Januar 27, 2023

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Die Deutsche Tajana Eitberger gewann das Weltcup-Rennen der Frauen

SIGULTA, Lettland – Die Deutsche Tajana Eitberger gewann am Samstag das Weltcup-Rennen im Rennrodeln der Frauen, und Lettland gewann Goldmedaillen sowohl im Doppel der Männer als auch der Frauen.

Eidberger holte ihren zweiten Sieg in 1 Minute, 22,999 Sekunden, eine Hundertstelsekunde besser als die Lettin Elina Eva Vitola (1:23,093). Die Deutsche Julia Taubits wurde in 1:23.143 Dritte und behauptete ihre Führung in der Weltcup-Wertung.

Ashley Farquharson war mit Platz 10 die beste US-Finisherin. Summer Pritcher wurde 12., Brittney Arndt 14. und Emily Sweeney – Vierte nach dem ersten Lauf – geriet im zweiten Lauf in Schwierigkeiten und wurde 17.

USA Luge holte sich am späten Samstag seine fünfte Weltcup-Medaille im Rennrodeln der Saison, als das Doppelteam der Frauen, bestehend aus Sevon Forgan und Sophie Kirkby, Silber gewann.

Die Letten Anda Ubit und Sanija Ozolina gewannen das Doppel in 1:24,916 Sekunden. Forgan und Kirkby wurden Zweite in 1:25,138, Dritte wurden die Deutschen Jessica Degenhardt und Cheyenne Rosenthal in 1:25,261. Nur sechs Schlitten beendeten das Rennen.

Bei den Herren im Doppel fuhren Martins Botes und Roberts Bloom aus Lettland in beiden Vorläufen die beste Zeit und kamen in 1:22.642 ins Ziel.

Die Deutschen Tobias Wendl und Tobias Arld wurden Zweite in 1:22.798 und die Italiener Emanuele Ryder und Simon Geinswaldner Dritte in 1:23.024. Zack DiGregorio und Sean Hollander belegten im Doppel der US-Männer den achten Platz.

Siehe auch  Der Gang vom Bett ins Homeoffice gilt jetzt als Reise nach Deutschland