Januar 23, 2022

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Deutsche Haushalte spüren die Hitze wegen steigender Strom- und Gastarife

Verträge in Europas größter Volkswirtschaft werden jährlich verlängert, was die Auswirkungen des Anstiegs auf viele der 41,5 Millionen Haushalte verzögern könnte, aber das Preisvergleichsportal Check24 sagte, dass die Trends jetzt vollständig in den Einzelhandel eingespeist werden.

„Die Strompreise sind besonders hoch aufgrund höherer Anschaffungskosten für Betreiber von Kohle- und Gaskraftwerken, einer rückläufigen (wetterbedingten) erneuerbaren Energieproduktion und gleichzeitig höherer Nachfrage aus der Industrie“, sagt Steffen Suttner, Geschäftsführer von Check24 Energie.

Das Portal stellte auch fest, dass diejenigen, die neue Lieferanten benötigen, mit einer Insolvenz von Immobilien oder Unternehmen konfrontiert sind, von denen nur wenige mit höheren Preisen konfrontiert sind.

Die zusätzlichen jährlichen Kosten einer Erhöhung der Strompreise um 63,7% für einen typischen Haushalt betragen 1.045 Euro (1.179 $), ein Plus von 105,8% für den Abschluss neuer Verträge und 1.735 Euro auf der Rechnung.

Um die Not von einkommensschwachen Familien zu lindern, hat die neue Koalitionsregierung beschlossen, eine teure Umlage für erneuerbaren Strom (EEG-Tarife) abzuschaffen. 1, 2023.

Januar 2022 wurden die Gebühren im Vergleich zum Vorjahr um 43 % gesenkt.

Gaskunden müssen in diesem Jahr durchschnittlich 945 Euro Mehrkosten pro Jahr hinnehmen, Neuverträge zahlen 174,3 Prozent mehr, was einem Mehraufwand von 2.685 Euro entspricht, teilte Check24 mit.

($ 1 = 0,8862 Euro)

(Berichterstattung von Tom Kaeckenhoff, Vera Eckert, Andreas Rinke, Redaktion von David Evans)

Siehe auch  Deutscher inhaftierter Elektriker auf Männerwunsch Deutschland