science

NASA-Astronauten kommen zum ersten bemannten Raumflug von Boeing

CAPE CANAVERAL, Florida (AP) – Die beiden NASA-Astronauten, die mit Boeings erstem bemannten Raumflug beauftragt waren, kamen am Donnerstag am Startplatz an, etwas mehr als eine Woche vor ihrem geplanten Start.

Butch Wilmore und Sonny Williams werden als Testpiloten für Boeings Starliner-Kapsel fungieren, die nach jahrelangen Verzögerungen ihr Debüt mit Besatzung geben wird. Sie flogen am Donnerstag von Houston zum Kennedy Space Center.

Das Starliner-Fahrzeug soll am 6. Mai an Bord einer Atlas-Rakete starten und im Rahmen einer einwöchigen Kreuzfahrt zur Internationalen Raumstation fliegen. Boeing versucht, mit SpaceX gleichzuziehen, das seit 2020 Astronauten für die NASA befördert.

An Bord der beiden vorherigen Starliner-Testflüge von Boeing war niemand gewesen. Der erste, im Jahr 2019, War nicht erfolgreich zur Raumstation aufgrund von Software- und anderen Problemen. Boeing Wiederholen Sie die Show Im Jahr 2022. Und zuletzt die Kapsel Er war betroffen Aufgrund von Problemen mit den Markisen und dem brennbaren Klebeband, das entfernt werden musste.

Wilmore betonte, dass es sich um einen Testflug handele, der darauf abzielte, etwaige Mängel aufzudecken.

„Erwarten wir, dass alles gut läuft? Das ist der erste bemannte Raumschiffflug.“ Deshalb machen wir das.“

Die NASA beauftragte SpaceX und Boeing vor einem Jahrzehnt und zahlte den Unternehmen Milliarden von Dollar für die Beförderung von Astronauten zur und von der Raumstation. Die Raumfahrtbehörde ist weiterhin daran interessiert, Kapseln von zwei konkurrierenden Unternehmen für ihre Astronauten zu beziehen, auch wenn die Raumstation ihren Betrieb bis 2030 beendet.

„Das ist entscheidend“, bemerkte Wilmore.

Wilmore und Williams werden die ersten Astronauten sein, die seit dem NASA-Projekt Mercury in den frühen 1960er Jahren auf einer Atlas-Rakete mitfahren.

Siehe auch  Beobachten Sie, wie die NASA eine Artemis-I-Mondrakete auf die Startrampe rollt

___

Die Gesundheits- und Wissenschaftsabteilung von Associated Press erhält Unterstützung von der Science and Education Media Group des Howard Hughes Medical Institute. Für sämtliche Inhalte ist ausschließlich AP verantwortlich.

Magda Franke

"Musikfan. Sehr bescheidener Entdecker. Analytiker. Reisefreak. Extremer Fernsehlehrer. Gamer."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close