Tech

Die Physik der Kingdom Bridge bringt Spieleentwickler zu Tränen

Nicole Carpenter berichtet über Polygon: Im Marakuguc-Schrein von The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom gibt es eine Brücke, die über die Lavagrube führt, aber sie ist kaputt. Mehr als die Hälfte der Brücke ist auf einer Seite der Grube übereinander gestapelt, während auf der anderen Seite ein Teil abgeschnitten ist. Eine Brücke ist die offensichtliche Wahl, um Lava zu überqueren, aber wie reparieren wir das? Ein Abschnitt, der eine mögliche Lösung zeigt Es verbreitete sich auf Twitter Kurz nach der Veröffentlichung von Kingdom Tears: Der Spieler nutzt Links Ultrahand-Fähigkeit, um die Stapelbrücke freizuschalten, indem er sie an einer Plattform mit Rädern in Lava befestigt. Wenn die fahrbare Plattform – die jetzt am Rand der Brücke befestigt ist – aktiviert wird und sich vorwärts bewegt, zieht sie die Brücke straff und verspritzt dabei Lava, bis die Hängebrücke bereits hängt und überquert werden kann.

Aber es war nicht die Lösung selbst, die bei den Spielern Anklang fand. Stattdessen versetzte der Clip die Spieleentwickler vor Ehrfurcht in Erstaunen Wie argumentiert das Nintendo-Team mit dem Physiksystem des Spiels, um dies zu erreichen?. Für Gamer ist es nur eine Brücke, aber für Spieleentwickler ist es ein Wunder. „Der komplexeste Teil der Spieleentwicklung ist, wenn verschiedene Systeme und Funktionen anfangen, einander zu berühren“, sagte Shayna Moon, eine technische Produzentin, die an Spielen wie dem Neustart von God of War 2018 und seiner Fortsetzung God of War: Ragnarok gearbeitet hat Polygon. . „Es ist wirklich beeindruckend. Die Menge an dynamischen Dingen ist der Grund, warum es so viele verschiedene Arten von Lösungen für dieses spezielle Rätsel gibt. Es gibt so viele Möglichkeiten, wie es kaputt gehen könnte.“

Siehe auch  Der USB-Adapter behauptet, M2- und M1-Mac-Quad-Bildschirme zu unterstützen

Moon wies auf die einzelnen Teile der Brücke hin, die unabhängig voneinander funktionieren. Dann sind da noch die Lava und der Buggy und die Tatsache, dass Sie Links Ultrahand-Fähigkeit nutzen können, um all diese Dinge aneinanderzureihen – sogar die Brücke wieder zusammenzubauen. […] Kingdom’s Tears wurde offenbar auf der Basis von Breath of the Wild aufgebaut, wobei ein Großteil des gleichen Teams daran gearbeitet hat. „Es gibt ein Problem in der Spielebranche, bei der wir institutionelles Wissen nicht wertschätzen“, sagte Moon. „Unternehmen werden es vorziehen, jemanden von außen hinzuzuziehen, anstatt ihre Junior- oder Mittelentwickler zu behalten und zu schulen. Wir schießen uns selbst, indem wir dieses Unternehmenswissen nicht wertschätzen. Man kann es wirklich in Kingdom Tears sehen. Die Entwicklung dessen, was Breath of the gemacht hat.“ Wildes Special.“

Manni Winkler

"Bier-Geek. Der böse Ninja der Popkultur. Kaffee-Stipendiat fürs Leben. Professioneller Internet-Lehrer. Fleisch-Lehrer."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close