Juni 30, 2022

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

„Obi-Wan Kenobi“ definiert Padmé Amidalas Star Wars-Vermächtnis mit Leia neu

„Obi-Wan Kenobi“ definiert Padmé Amidalas Star Wars-Vermächtnis mit Leia neu

Obi Wan KenobiDer bisher herzzerreißendste Moment ist das Lichtschwert frei und Darth Vader. Stattdessen konzentriert es sich auf Charaktere, die oft Nebenrollen für die größten Helden der Star Wars-Saga spielen.

In der dritten Folge erkennt die junge Leah (Vivien Lyra Blair), dass Obi-Wan (Ewan McGregor) ihre Mutter kennt. Während sie in einem Lieferwagen fahren, der von einem Lastwagenfahrer namens Frick gefahren wird (gesprochen von Star Zach Braff), sagt Lea Obi-Wan, dass sie weiß, dass er die ganze Zeit etwas verheimlicht hat. Sie sagt, er sollte ihre Mutter kennen, das stimmt. Obi-Wan versucht jedoch anzudeuten, dass er ihre Tarngeschichte an die Sturmtruppen weitergegeben hat, und nicht mehr. Enttäuscht – aber vielleicht durchschaut sie diese neue Lüge noch – fragt sie dann, ob Obi-Wan ihr Vater sei. Er antwortete, dass er wünschte, seine Stimme wäre voller Traurigkeit.

Obi-Wan ist natürlich nicht Leahs Vater. Aber indem er ihr sagt, dass er ihre Mutter auch nicht kennt, schützt er Leah weiterhin vor der schockierenden Wahrheit ihrer Eltern. Leah: Anakin Skywalker (Hayden Christensen), Obi-Wans alter Stiefsohn, besser bekannt als Darth Vader, ist Ihr Vater.

Vader ist eine riesige Präsenz, die sich am Horizont und innerhalb der Kette abzeichnet. aber die ganze zeit Obi Wan KenobiEs ist der Geist von Vaders verstorbener Frau und Leahs Mutter, Padmé Amidala Nabiri (Natalie Portman), so traurig fühlt es sich an. In ihrem starken Fokus auf die 10-jährige Leah und nicht auf ihren berühmteren Zwillingsbruder Luke lässt die Serie Padmés Vermächtnis auf überraschende und seltene Weise weiterleben.

Das mag wie eine Übertreibung erscheinen, wenn man bedenkt, dass sie noch nicht aufgetaucht ist Obi Wan Kenobi. Padmés Bildschirmzeit verkürzte sich auch mit jedem weiteren Vorfilm, in dem sie auftrat, und am Ende der Trilogie war sie nichts als eine Figur, von der wir wussten, dass sie sterben sollte.

Siehe auch  Kim Kardashian und Kanye West besuchen gemeinsam ein Basketballspiel im Norden

Allerdings in den 17 Jahren seitdem Star Wars: Episode III – Die Rache der Sith Zum ersten Mal erhält Padmés Geschichte immer mehr Tiefe und Kontext. Zahlreiche Star Wars-Romane, Spin-offs und Nebengeschichten haben es den Fans ermöglicht, mehr über die ominöse Figur zu erfahren und ihre Tage als jüngste Königin von Naboo nachzuzeichnen, bis sie eine beliebte Senatorin wurde, so sehr, dass ihr Volk die Geschichte beinahe verändert hätte Terminologiebeschränkungsregeln. zu ihr. Dank dieser Veröffentlichungen ist sie zu einer herausragenden Figur im Star Wars-Kanon geworden – die zusammen zeigen, wie wenig es in den Filmen verwendet wurde, in denen sie tatsächlich aufgetreten ist.

in Star Wars: Episode Eins – Die dunkle BedrohungUnd die Ihr erster AuftrittPadmé entpuppt sich als störrisches und eigensinniges Mitglied des Hofes der Königin von Naboo. Es ist keine Überraschung herauszufinden, dass sie selbst die Königin ist; Ihre politische Erfahrung ist sehr deutlich, obwohl sie erst 15 Jahre alt ist, spricht sie vor dem Senat, schmiedet ein Bündnis mit den Gungans und führt die Offensive gegen den Angriff der Separatisten auf ihren Planeten und Palast.

Aber in den nächsten beiden Filmen übertrumpft die Gesamthandlung Padmés Einzelgeschichte. Sie hat eine wichtige Rolle als Senatorin für Nabu in Star Wars: Episode Zwei – Angriff der Klonkrieger, wo sie nach Coruscant zurückkehrte, um darüber abzustimmen, ob es eine Armee für die Republik geben sollte oder nicht. Sie wird dann das Ziel eines Mordanschlags, der dazu führt, dass Anakin zu ihrem Beschützer ernannt wird. Aber wenn ihr Leben mit Anakin in Konflikt gerät, ist sie für ihn meistens in der Kette, nicht allein.

Siehe auch  Die clevere Gruppe spottete, aber das Stück gewann den Tag

In gewisser Weise ist dies nicht überraschend. Die Beziehung zwischen Padmé und Anakin ist ein wesentlicher Bestandteil seines Untergangs und der Geburt der nächsten Skywalker-Generation. Die Entscheidung, der Geschichte des Auserwählten Vorrang vor der aller anderen in seiner Umlaufbahn zu geben, bedeutet jedoch, dass selbst die ihm am nächsten stehende Person, Padmé, nur wenige Chancen hat, auf dem Bildschirm zu erscheinen.

Ein Teil der Entwicklung von Padmé, den wir verpasst haben, war eine ganze Geschichte, die ihre wichtige Rolle in darstellt Eine Delegation von Senatoren die sich der Entscheidung von Kanzler Palpatine widersetzten. Padmé war im Wesentlichen Teil der Gründung, die später zu einer Rebellion gegen das Imperium werden sollte, zu der Bail Organa und später Padmés Tochter/Bails Adoptivtochter Leah gehörten. Diese Geschichte wurde Berichten zufolge von „mit tiefem Bedauern“ herausgeschnitten Rache der Sith Um sicherzustellen, dass der Fokus auf Anakins Geschichte bleibt, laut Georg Lucas ein Merkmale Über gelöschte Filmszenen.

Glücklicherweise gibt es zufriedenstellende Orte für diejenigen, die mehr vom Padmé-Bogen wollen. lesen EK Johnstons BuchtrilogieEs spielt vor, während und nach den Prequel-Filmen und ist eine großartige Möglichkeit, etwas über Padmés Leben zu erfahren, von Anfang bis Ende. Aber Animierte Fernsehserie Star Wars: Klonkriege, dessen letzte Staffel 2020 auf Disney+ ausgestrahlt wurde, hat es am meisten erscheinen lassen. Im Laufe mehrerer Saisons war Padmé in der ganzen Galaxis als hingebungsvolle Politikerin bekannt, die über ihre Pflichten gegenüber dem Senat hinausging, um für alle Bedürftigen zu kämpfen.

In Büchern und im Fernsehen engagiert sie sich zutiefst für ihr Volk und ihre Bemühungen, den Frieden zwischen der Republik und den Separatisten zu überbrücken. Sie ist eine ältere Schwesterfigur von Figuren wie Ahsoka Tano und der Frau, die mächtige Separatisten fürchten. Sie findet sogar Zeit, ihrem Mann witzige Antworten zu geben.

Aber wenn Sie diese Momente und Geschichten nicht recherchiert hätten, hätten Sie keine Ahnung, dass Padmé zu all dem fähig war. Die wesentlichen Teile, die sie zu einer so mächtigen, mitfühlenden und überzeugenden Figur machen – und nicht nur zu Anakin Skywalkers langjähriger Frau – gehen verloren, wenn Sie über das Erzählen von Geschichten hinausgehen Klonkriege Und bleib einfach bei den Filmen.

Die Art und Weise, wie Star Wars Padmé meistens behandelt hat, ist glücklicherweise nicht die Art und Weise, wie es ihre Tochter Leah behandelt. Die bloße Existenz von Leah trägt die Geschichte ihrer Mutter mit sich, die in ihr aufgewachsen ist Phantom Gefahr. Leia verfolgt ihre Mutter in vielerlei Hinsicht: Sie ist eine entschlossene Prinzessin und kämpft weiter für die Rebellion, selbst nachdem ihr Planet und ihre Familie vollständig zerstört wurden. Jahrzehnte später wurde sie Mitglied der General Organa for the Resistance, eine Rolle, die ihr in der ganzen Galaxis Respekt einbrachte.

Was ist das Stärkste am Auftritt der jungen Leah als tapfere 10-jährige Prinzessin? Obi Wan Kenobi Auf diese Weise ehrt sie die Geschichte ihrer Mutter, insbesondere jene Szenen, die wir zuvor weder live noch auf der Leinwand sehen konnten. Selbst mit Obi-Wans einfacher Bemerkung, dass er Padmé durch die Augen der jungen Leia sieht, lebt das Vermächtnis ihrer Mutter weiter – und mit dem Respekt, den er immer verdient.