Juli 1, 2022

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Celtics vs. Heat: Boston schlägt Miami in Spiel 7 und erreicht zum ersten Mal seit 12 Jahren wieder das NBA-Finale

Celtics vs. Heat: Boston schlägt Miami in Spiel 7 und erreicht zum ersten Mal seit 12 Jahren wieder das NBA-Finale

Die Celtics bauten einen zweistelligen Vorsprung auf und sahen aus, als würden sie mit einem Sieg davonlaufen, aber unterstützt von einem lautstarken Heimpublikum, gewann Miami zweimal zurück und hatte in letzter Zeit sogar die Chance, ihn zu gewinnen.

Da die Hitze zwei Punkte zurückblieb, entschied sich Star-Stürmer Jimmy Butler für einen dreifachen Übergangszeiger mit 14 verbleibenden Sekunden auf der Uhr, nur um zu sehen, wie seine Anstrengung nachließ und die Vorderseite der Felge traf.

Dann wurde Marcus Smart gefoult, nachdem Al Horford den Rebound für die Celtics gesichert hatte, und setzte seine beiden Freiwürfe fort, um den Sieg zu sichern und ein letztes Treffen mit den Golden State Warriors vorzubereiten.

„Wir haben uns dieses Jahr durch viele Widrigkeiten gekämpft“, sagte Celtics-Trainer Im Yodoka gegenüber Reuters. „Wir sind eine widerstandsfähige Gruppe und heute Abend scheint unsere Saison anzudeuten.“

„Es sieht nicht so aus, als würden wir die Tür überhaupt schließen und wir müssen ihn loswerden. Das ist ein typischer Celtics-Sieg.“

Jason Tatum, der den ersten Larry Bird Cup als MVP in den Eastern Conference Finals gewann, führte die Celtics mit 26 Punkten, 10 Rebounds und sechs Assists an.

Für Spiel 7 trug Tatum ein Abzeichen in den Farben von Celtics Alder-Rivalen, den Los Angeles Lakers, und trug die Nummer 24 von seinem verstorbenen „Idol“ Kobe Bryant.

„Das war meine Inspiration, mein Lieblingsspieler“, sagte Tatum gegenüber Reportern. „Die Schuhe, die ich in den letzten beiden Spielen getragen habe, waren für ihn.

Siehe auch  Mickelson entschied sich, den Titel in der PGA Championship nicht zu verteidigen

„Heute, bevor ich mein Nickerchen gemacht habe – das habe ich manchmal getan – habe ich mir einige Filme angesehen, einige Momente von ihm und aus seiner Karriere. Dies ist das bisher größte Spiel meiner Karriere, und ich wollte dieses Abzeichen tragen, um ihn zu ehren und freundlich zu sein diesen Moment irgendwie zu teilen.“

Tatum bekam eine große Nacht von Marcus Smart, der das Match mit 24 Punkten, neun Rebounds und fünf Assists beendete, und Jaylene Brown, die 24 Punkte, sechs Rebounds und sechs Assists erzielte.

Was die Heat betrifft, setzte Butler seine beeindruckende Playoff-Brillanz fort und führte sein Team mit 35 Punkten und neun Rebounds an. Butler überquerte während der Serie zweimal 40 Punkte, um Miami ins siebte Spiel zu drängen, sagte aber, er sei mit seiner Leistung am Sonntag nicht zufrieden.

Butler verpasste im Abschlussspiel drei entscheidende Momente.

Nicht genug, sagte Butler. „Ich habe meinen Job nicht gemacht … die Statistiken bedeuten nichts. Die Boston Celtics kamen heraus und taten, was sie in der Serie tun mussten.

„Ich habe gelernt, dass ich besser werden muss und besser werden werde.“

Pam Adebayo, die das Spiel mit 25 Punkten, 11 Rebounds und vier Assists beendete, fasste zusammen, was Miami nach dem Spiel am besten fühlte.

In einem Moment, der von der Kamera festgehalten wurde, riss Adebayo sein Hemd aus, als er zurück in die Umkleidekabine ging, und sagte: „F ** k.“