entertainment

Die Verteidigung von Gwyneth Paltrow befragt einen Arzt zu Reisen nach einem Skiunfall

Nachricht

30. März 2023 | 2:28 Uhr

Der pensionierte Augenarzt, der Gwyneth Paltrow verklagt, wurde am Mittwoch von ihrem Anwaltsteam zu zahlreichen körperlichen Aktivitäten befragt, denen er nach einem Skiunfall 2016 auf Reisen um die Welt nachgegangen war.

Paltrows Anwälte riefen den 76-jährigen Terry Sanderson in der letzten Stunde ihres letzten vollen Tages zurück in den Zeugenstand, um Zeugen zu sagen.

Sie präsentierten mehrere Fotos als Beweis für Sandersons Reisen um die Welt während des Kreuzverhörs des Klägers, dessen Anwälte behaupteten, er habe bei einem Unfall im Utah Deer Valley Resort traumatische Hirnverletzungen erlitten, die ihn Berichten zufolge nicht in der Lage seien, seine Hobbys zu genießen.

Fotos und Beiträge, die vor Gericht auf Facebook eingereicht wurden, zeigten Sanderson auf einem Kamel in Marokko reiten, nach Machu Picchu in Peru wandern, Ziplining und Radfahren, mit seiner Freundin wandern, Zumba machen, Minigolf spielen, einen Fluchtraum erkunden und vieles mehr – alles nach dem Skifahren Unfall mit Paltrow.

„Warst du schon in Peru?“ Paltrows Anwalt Stephen Owens nahm Sanderson ins KreuzverhörLaut der Zeitung Independent. Den Goldenen Weg gehen? […] Hast du eine Zipline gebaut? […] Bist du nach Europa gegangen? […] Waren Sie schon dreimal in den Niederlanden? […] Fahrradfahren Bustouren machen? „

Fotobeweise zeigen Terry Sanderson auf einem Kamel in Marokko, zwei Jahre nach seinem Skiunfall.
Reuters
Sanderson ist auf einem weiteren Foto von 2018 beim Wildwassersurfen zu sehen.
Reuters
Das Anwaltsteam von Gwyneth Paltrow hat den Mann, der sie verklagt, wegen zahlreicher körperlicher Aktivitäten befragt, an denen er sich nach einem Skiunfall 2016 beteiligt hatte.
Reuters

Sanderson beantwortete jede schnelle Nachfolgefrage mit Ja.

Den Beweisen zufolge hat der pensionierte Arzt seit 2016 die Niederlande dreimal, Marokko zweimal, Belgien, Deutschland, Frankreich, Italien, die Schweiz, Thailand, Peru und Costa Rica mindestens einmal besucht, berichtete die Verkaufsstelle.

früher im Prozess, Sandersons Team ließ medizinische Experten und Familienmitglieder bezeugen, dass er aufgrund der Verletzungen, die er bei dem Unfall erlitten hatte, seinen normalen, aktiven Lebensstil nicht mehr genießen konnte.

Siehe auch  Whoopi Goldberg bricht die Talkshow während einer hitzigen Diskussion ab

Der Neuroradiologe sagte, Sanderson habe Anzeichen von Hirnschäden gezeigt, die sein Verhalten und seine Persönlichkeit verändert hätten.

Reuters
Der pensionierte Arzt hat seit 2016 dreimal die Niederlande, zweimal Marokko, Belgien, Deutschland, Frankreich, Italien, die Schweiz, Thailand, Peru und Costa Rica besucht.
Reuters
Sanderson ist auf einem Foto von 2019 auf einem Motorrad zu sehen.
Reuters

Seine Verteidigung sagte, der pensionierte Arzt habe viele der Aktivitäten, die er vor dem Unfall gerne gemacht habe, nicht mehr ausgeführt und sich bemüht, die Beziehungen zu seinen Lieben aufrechtzuerhalten.

„Terry war eine energische, hochfunktionale Person“, sagte Dr. Wendell Gibby letzte Woche vor den Geschworenen. „Jeden Tag machte er viele Dinge. Gruppentreffen, Weinproben, Skifahren, Freiwilligenarbeit. Nach dem Unfall verschlechterte sich sein Zustand plötzlich und viele der Aktivitäten, die er gerne machte, hörten auf.“

Paltrows Team rief am Mittwoch auch mehrere Experten zu Zeugen an.

Reuters
Stephen Owens befragte Sanderson über die verschiedenen Auslandsreisen, die er unternommen hat.
Getty Images
Reuters

Sie behaupteten, Sandersons Verschlechterung der kognitiven Fähigkeiten sei eher auf das Alter als auf einen Skiunfall zurückzuführen.

Sie sagten sogar, dass sein Verstand Jahre vor dem Absturz des Sterns im Niedergang war.

Im Kreuzverhör versuchten Sandersons Anwälte zu beweisen, dass seine Reisen Teil seiner Genesungsbemühungen und seines Wunsches waren, zu seiner normalen Routine zurückzukehren – was oft Reisen durch das Land und die Welt beinhaltet.

„Bist du in deinem Leben schon immer gereist?“ fragte die Anwältin seiner Mandantin Christine Van Orman.

Paltrows Verteidigung zeigte die Fotos vor Gericht, um zu zeigen, dass er die Welt bereist hatte, obwohl die Verteidigung behauptete, dass er infolge der Kollision mit Paltrow traumatische Hirnverletzungen erlitten habe.
Reuters
Der ehemalige Arzt behauptete, Paltrow, 50, sei rücksichtslos Skateboard gefahren, als sie ihn von hinten schlug.
über Reuters

Sanderson sagte, er habe es zumindest seit seiner Pensionierung getan.

„Haben Sie diesen Geschworenen jemals gesagt oder in diesem Prozess versucht anzudeuten, dass Sie nicht reisen könnten?“

Laut der Zeitung „The Independent“ antwortete der ehemalige Mediziner: „Überhaupt nicht.“

„Angesichts dieser Zeit war ich entschlossen zu beweisen, dass ich keine psychischen Probleme hatte“, sagte er dem Gericht. „Alles, was ich getan habe, war, es in meine Akte zu stempeln, dass dieser Typ sich zu sehr anstrengt.“

Siehe auch  Sony CinemaCon 2023 startet mit „Bad Boys 4“ und „Dumb Money“ – Deadline

Sanderson sagte, dass er trotz der lächelnden Fotos, die er in den sozialen Medien veröffentlichte, während vieler dieser Reisen „gekämpft“ habe.

„Ich konnte einfach nicht mehr alleine weitermachen, und ich fand das auf die harte Tour heraus, als … [my girlfriend] Robin hat entschieden, dass sie mich nach fünf Jahren nicht mehr liebt“, fügte er laut dem Post hinzu.

Der ehemalige MD behauptete, Paltrow, 50, sei rücksichtslos Schlittschuh gelaufen, als sie ihn von hinten schlug – aber Paltrow sagte, Sanderson habe sie geschlagen.

Sanderson fordert 300.000 Dollar Schadensersatz von der berühmten Schauspielerin, die Schadensersatz in Höhe von 1 Dollar plus die Kosten ihrer Anwaltskosten widerklagt.

Paltrows Anwälte zeigten auch ein Foto von Sanderson, der mit seiner Freundin spaziert.
Reuters

Beide Seiten werden voraussichtlich am Donnerstag ihre Schlussplädoyers präsentieren. Dann beginnt die achtköpfige Jury mit der Beratung.

mit Draht


Mehr laden…




https://nypost.com/2023/03/30/gwyneth-paltrows-defense-grills-doctor-over-post-ski-crash-travels/?utm_source=url_sitebuttons&utm_medium=site%20buttons&utm_campaign=site%20buttons

Kopieren Sie die Freigabe-URL

Rafael Grosse

"Social-Media-Pionier. Popkultur-Experte. Sehr bescheidener Internet-Enthusiast. Autor."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close