Januar 28, 2023

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Deutschland- und Norwegen-Fans boykottieren die WM

Fußball Fans Deutschland Und Norwegen scheint es zu ignorieren Weltmeisterschaft in Katar. Die Zuschauerzahlen in diesen beiden europäischen Ländern sind im Vergleich zu früheren Spielen deutlich zurückgegangen.

In Norwegen ist die Zahl der Fußballfans auf NRK, die die Weltmeisterschaft verfolgen, dramatisch zurückgegangen. Tatsächlich betrug die durchschnittliche Zuschauerzahl bei den ersten sieben Spielen der Gruppenphase rund 188.000 pro Spiel.

Vergleichen Sie das mit den Zahlen von 2018 während derselben Strecke, als dasselbe Netzwerk durchschnittlich 521.000 Zuschauer hatte.

Norwegische Experten sagen, dass es mehrere Gründe für den Rückgang geben könnte. „Dies ist in vielerlei Hinsicht eine besondere Meisterschaft, was es schwierig macht, die TV-Statistiken mit früheren Ausgaben zu vergleichen.“ Sagte NRK-Sportredakteur Espen Olsen Langfeldt.

„Wir hatten noch nie eine Fußballweltmeisterschaft um diese Jahreszeit und auch nicht in einem Land, das so viele Kritiken bekommt. Das hat definitiv Auswirkungen auf die Zahlen.“

Norwegische Fernsehexperten sind angesichts der Zahlen vorsichtig

TV 2-Pressechef Jan-Peter Dahl sagte, die aktuellen Spiele seien eindeutig ungewöhnlich. „Zu früh, um das zu sagen“ sagte „Wir sprechen im Grunde von der Weltmeisterschaft im Dezember und der Weltmeisterschaft im Juni“, sagte Dahl.

Wir sprechen über frühe Spiele, verschiedene Spiele, verschiedene Tageszeiten. Es ist noch zu früh, um Vergleiche auf der Grundlage früherer Meisterschaften anzustellen.

Die Statistiken sind jedoch alarmierend. Norwegen ist eines der sozialbewusstesten Länder in Europa. Obwohl der Zeitpunkt der aktuellen Weltmeisterschaft für viele auf der ganzen Welt alles andere als ideal ist, scheinen die Menschen die Beteiligung des Katar-Turniers zu ignorieren.

Auch in Deutschland gingen die Zuschauerzahlen zurück

Neben Norwegen sind auch die WM-Zuschauerzahlen in Deutschland deutlich zurückgegangen. ESPN-Bundesliga-Reporter Archie Rhind-Tutt teilte den deutschen Berichten mit, dass die Zuschauerzahlen des Spiels sehr gering seien.

Siehe auch  Deutschland setzt sich für strengere Klimaregeln in der EU ein, sagt FAS

Der Bericht deutete an, dass die Weltmeisterschaft in Katar in Deutschland durchschnittlich 9 Millionen Zuschauer hatte. Das sind 16 Millionen weniger als die durchschnittliche Zuschauerzahl pro Spiel bei der WM 2018 in Russland.

Deutsche Spieler hatten zuvor dagegen protestiert, von der FIFA vor dem Eröffnungsspiel des Turniers zum Schweigen gebracht zu werden. Beim Mannschaftsfoto hielt die Startelf den Mund und posierte für ihr Mannschaftsfoto.

Bildnachweis: IMAGO / Russian Appearance

Leitfaden für die WM 2022

Hier sind einige Ressourcen, die Ihnen dabei helfen, zum größten Fußballereignis zu gelangen!