Juni 28, 2022

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Der frühere deutsche Bundeskanzler Schröder hat am Donnerstagabend stundenlang mit Putin gesprochen

BERLIN (Reuters) – Die frühere deutsche Bundeskanzlerin Angela Schröder sagte am Donnerstagabend, sie habe sich mehrere Stunden lang mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin getroffen, um zu versuchen, den Krieg in der Ukraine zu beenden.

Unter Berufung auf eine Person mit umfassenden Einblicken in Schröders Aktivitäten sagte das Wochenmagazin, Schröder habe ausführlich mit einem engen Berater Putins gesprochen.

Er verließ Moskau am frühen Samstagmorgen mit seiner Frau und flog nach Istanbul, ohne weitere Details des Gesprächs zu veröffentlichen, sagte die Zeitung.

Der ehemalige Präsident, der Putins persönlicher Freund und Verbindungsmann zu russischen Unternehmen ist, traf sich am Montagabend mit einer Gruppe von Ukrainern, die der Delegation des Landes angehören, zu Friedensgesprächen mit Russland in der Türkei, berichtete Palms.

Quellen sagten Palms, dass Schröder die einzige Person sei, die in direktem Kontakt sowohl mit Putin als auch mit anderen ukrainischen Beamten stehe.

Die Nachrichten-Website Politico berichtete zuerst, dass Schröder nach Moskau fliege, um Gespräche mit Putin zu führen, und dass deutsche Regierungsquellen keinem der Treffen zustimmten oder daran teilnahmen.

Die Pressestelle der Regierung zitierte Präsident Olaf Scholes am Freitag mit der Aussage, er werde sich zu dem Treffen nicht äußern und fügte hinzu, dass er jede Entscheidung prüfen und in andere Bemühungen einbeziehen werde.

Sholes, der am Montag in die Türkei abreisen soll, sprach am Samstag mit Putin in einem Dreiergespräch mit dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron.

Schrder, von 1998 bis 2005 Vorsitzender der Sozialdemokratischen Partei (SPD), ist Vorstandsmitglied des russischen Ölkonzerns Rosneft und Vorsitzender der Gesellschaftergruppe, die für den Bau der Pipeline Nord Stream 2 zuständig ist.

Siehe auch  Shell bietet in Deutschland Tesla- und andere EV-Abonnements an

Er wurde von einigen deutschen Regierungspolitikern aufgefordert, von seiner Rolle bei der russischen Besetzung der Ukraine zurückzutreten.

In Schröders Büro war sofort niemand erreichbar.

(Bericht von Madeline Chambers; Bearbeitung von Hugh Lawson)