Juni 28, 2022

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Wöchentliche Hypothekennachfrage von Eigenheimkäufern um 12 % gesunken

Wöchentliche Hypothekennachfrage von Eigenheimkäufern um 12 % gesunken

Ein Bild eines zum Verkauf stehenden Hauses in der Alhambra, Kalifornien, am 4. Mai 2022.

Frederick J. Brown | AFP | Getty Images

In der Tat sind die Hypothekenzinsen letzte Woche leicht gefallen, aber der Schaden für die Erschwinglichkeit von Wohnraum ist bereits angerichtet. Die Nachfrage nach Refinanzierungs- und Kaufkrediten ist zurückgegangen, wodurch das Gesamtvolumen der Hypothekenanträge laut dem saisonbereinigten Index der Mortgage Bankers Association im Laufe der Woche um 11 % gesunken ist.

Hypothekenanträge zum Kauf eines Eigenheims sind von Woche zu Woche um 12 % und im Vergleich zur gleichen Woche vor einem Jahr um 15 % zurückgegangen. Es war der erste wöchentliche Rückgang der Nachfrage von Eigenheimkäufern seit der dritten Aprilwoche. Die Hypothekenzinsen sind seit Jahresbeginn um mehr als zwei volle Prozentpunkte gestiegen, und die Immobilienpreise sind im Vergleich zum Vorjahr um mehr als 20 % gestiegen.

Der durchschnittliche Vertragszinssatz für 30-jährige festverzinsliche Hypotheken mit entsprechenden Kreditsalden ($ 647.200 oder weniger) sank von 5,53 % auf 5,49 %, wobei die Punkte von 0,73 (einschließlich Abschlussgebühren) auf 0,74 (einschließlich Abschlussgebühren) für Kredite mit einer niedrigen Prämie von 20 % stiegen .

Die Inflation hilft den Verbrauchern auch nicht, den Strom zu spüren.

„Allgemeine Unsicherheit über die kurzfristigen wirtschaftlichen Aussichten sowie die jüngste Volatilität an den Aktienmärkten könnten dazu führen, dass einige Familien ihre Wohnungssuche verschieben“, sagte Joel Kahn, MBA-Ökonom.

Die Refinanzierungsanträge für Wohnungsbaudarlehen setzten ihren Erdrutsch fort und gingen von Woche zu Woche um weitere 10 % zurück. Die Refinanzierungsnachfrage war um 76 % niedriger als in der gleichen Woche vor einem Jahr. Zwei Jahre Rekordtiefzinsen in Covid Pandemie Er hat einen Refinanzierungsboom angezettelt, der jetzt zusammengebrochen ist. Es gibt einfach eine sehr kleine Gruppe von Kreditnehmern, die jetzt von einer Refinanzierung profitieren können.

Siehe auch  Aktien steigen, Öl stagniert, während die Befürchtungen in Russland und der Ukraine nachlassen: Live-Updates

Während der Anteil der Hypothekendarlehen mit variablem Zinssatz gegenüber der Vorwoche sehr leicht zurückging, blieb er mit 10,5 % hoch. Anfang dieses Jahres waren es etwa 3 %. ARM bietet niedrige Zinssätze und kann für bis zu 10 Jahre fest verzinst werden.

Die Hypothekenzinsen stiegen am Dienstag erneut, nach starken Einzelhandelsdaten und Kommentaren des Vorsitzenden der US-Notenbank, Jerome Powell, der sagte, die Fed werde nicht zögern, die Zinssätze weiter zu erhöhen, bis die Inflation nachlässt.

Der wöchentliche Rückgang der Hypothekennachfrage für Hauskäufer stimmt mit einem anderen Bericht überein, der am Dienstag von den Hausbauern des Landes veröffentlicht wurde. sie berichteten Ein deutlicher Rückgang des Käuferverkehrs und der aktuellen Verkaufsbedingungen, so die National Association of Home Builders. Die Baustimmung fiel auf den niedrigsten Stand seit fast zwei Jahren.