August 15, 2022

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

AMD macht Downgrade rückgängig: Wichtige Preisniveaus, die es zu beobachten gilt

AMD macht Downgrade rückgängig: Wichtige Preisniveaus, die es zu beobachten gilt

Advanced Micro Devices (AMD) wurde am Donnerstag von der Verkäufergesellschaft herabgestuft und die Aktie wird an diesem Tag niedriger gehandelt.

bei AMD wurde zuletzt am 4. Januar überprüft Wir waren optimistisch und schrieben, dass „Händler auf dem aktuellen Niveau bei AMD kaufen können. Riskieren Sie 132 $ und erwägen Sie, Long-Positionen über 165 $ hinzuzufügen. 201 $ ist im Moment unser Kursziel.“

Unsere Long-Empfehlungen wurden schnell gestoppt und AMD zog sich Anfang März zurück.

Mal sehen, was als nächstes passieren könnte.

In diesem täglichen Balkendiagramm von AMD unten können wir sehen, dass die Aktien einige Tage über den gleitenden 50-Tage- und 200-Tage-Durchschnitten gehandelt wurden, aber am Donnerstag unter beide Durchschnitte fielen. Das Handelsvolumen war in den letzten zwei Monaten überdurchschnittlich hoch und die OBV-Linie war im März flach. Die Preisschwäche vom Donnerstag könnte neue AMD-Käufer betreffen, da ihre Positionen schnell „unter Wasser“ geraten.

Der Moving Average Convergence Divergence (MACD)-Oszillator hat sich bis zur Nulllinie bewegt, dürfte aber wieder nach unten tendieren.

In AMDs wöchentlichem Candlestick-Chart unten können wir sehen, dass geduldige Anleger in den letzten drei Jahren mit ordentlichen Gewinnen belohnt wurden. Die Preise sind in diesem Jahr gesunken und das jüngste Candlestick-Muster zeigt einen oberen Schatten, da die Händler die jüngsten Rallys zurückgewiesen haben. Die wöchentliche OBV-Linie zeigt einen Rückgang gegenüber November.

Der MACD-Oszillator ist auf die Nulllinie gefallen und könnte bald ein klares Verkaufssignal anzeigen.

Im AMD-Tageschart und im Chart unten sehen wir ein potenzielles Kursziel von 169 $. Der Handel bei 99 $ wird das Bild schwächen.

Siehe auch  Popeyes plant, dieses Jahr 200 neue Läden in Nordamerika zu eröffnen

In diesem AMD-Wochendiagramm und Diagramm unten sehen wir, dass die Software ein X und O berechnet und ein Kursziel von 43 $ ermittelt hat. Schießen Sie nicht auf den Boten.

Bottom-Line-Strategie: AMD hat von der höchsten bis zur niedrigsten abgelehnt. Ein erneuter Test des 100-Dollar-Bereichs ist jetzt wahrscheinlich, und ein Schlusskurs unter 100 Dollar wird wahrscheinlich zu weiteren Verlusten führen. Vermeiden Sie die lange Seite von AMD.

Erhalten Sie jedes Mal eine E-Mail-Benachrichtigung, wenn ich einen Artikel für echtes Geld schreibe. Klicken Sie neben meinen Unterzeilen für diesen Artikel auf „+Folgen“.