Top News

Vivo droht Verkaufsverbot in Deutschland

Nach Oppo muss möglicherweise die nächste Marke der BBK Group Deutschland verlassen. Die Rede ist von Vivo, das kürzlich das Kamera-Flaggschiff X90 Pro auf den Markt gebracht hat.

Vivo-Verkaufsverbot in Deutschland bestätigt?

Das von Nokia verhängte Verkaufsverbot für Smartphones der BBK Group, insbesondere Modelle von Oppo und OnePlus, hat vivo bisher nicht getroffen. Das könnte sich nun aber bald ändern, da auch Vivo Deutschland bald mit einem Verkaufsverbot in Deutschland rechnet.

In einer offiziellen Stellungnahme vom 11. April 2023 geht man auf das Urteil des Landgerichts Mannheim ein und berichtet, dass Vivo einige Vorbereitungen für den Fall eines Verkaufsverbots in Deutschland getroffen hat:

„Wir nehmen die Entscheidung des Landgerichts Mannheim mit Enttäuschung zur Kenntnis und haben Vorbereitungen getroffen, um den Verkauf und die Vermarktung der betreffenden Produkte über die offiziellen Kanäle von vivo Deutschland gegebenenfalls zu unterbinden.“ Bericht In den Staaten.

Vivo erwägt die Berufung

Es sagte, es bereite sich darauf vor, gegen das Urteil Berufung einzulegen, und erwäge andere Optionen. In der Zwischenzeit sagte es, es beabsichtige, die Verhandlungen mit Nokia fortzusetzen, um die Angelegenheit zu „FRAND“-Bedingungen zum Abschluss zu bringen.

FRAND steht für fair, vernünftig und unparteiisch und war der Grundstein für das Verkaufsverbot von Smartphones der Marke BBK in Deutschland, nachdem es nicht gelungen war, eine Einigung mit Nokia über die Lizenzierung der erforderlichen Patente zu erzielen.

Die BBK Group behauptet, dass Nokia diese Patente nicht zu fairen, angemessenen und nicht diskriminierenden Bedingungen lizenziert hat. Nokia sieht das natürlich anders und hat vor dem Landgericht Mannheim bewiesen, dass Nokia seiner Meinung nach fair gehandelt hat.

Siehe auch  Klarer politischer Wille in Berlin, die Sicherheitsbeziehungen mit Indien zu stärken: Deutscher Botschafter

Wie es auch kommen mag: vivo plant weiter langfristig für deutsche Marken und „In Deutschland bleibend, können sich unsere Kunden weiterhin auf unseren Service verlassen“ Das Unternehmen schreibt am Ende.

Velten Huber

"Unheilbare Internetsucht. Preisgekrönter Bierexperte. Reiseexperte. Allgemeiner Analyst."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close