sport

QB Lamar Jackson sagt, er habe die Ravens um einen Tausch gebeten

Jamison HensleyESPN-Mitarbeiterautor6 Minuten zu lesen

Harbou: Ich habe Lamars Tweet nicht gesehen, aber ich bin sicher, er wird derselbe bleiben

Trainer John Harbaugh hofft immer noch, dass QB Lamar Jackson in Baltimore bleiben wird, trotz Tweets, in denen sein Wunsch nach einem Trade detailliert beschrieben wird.

Phönix – Lamar Jackson entfesselte am Montag seine neueste Überraschung in seiner laufenden Vertragssaga mit den Baltimore Ravens und gab bekannt, dass er einen Tausch vom Team beantragt hatte, als sich Trainer John Harbaugh hinsetzte, um mit Reportern auf der Jahrestagung der NFL zu sprechen.

Jackson, der sich selbst vertritt, Er twitterte, dass er den Handel am 2. März beantragt habe Da das Team in Vertragsgesprächen „nicht daran interessiert war, meinen Wert zu erreichen“.

„… ich liebe Fußball und mein Traum ist es, einem Team dabei zu helfen, den Super Bowl zu gewinnen.“ er hat getwittertund fügte hinzu, dass die Ravens-Fans „großartig sind, aber ich musste eine Geschäftsentscheidung treffen, die für meine Familie und mich am besten war. Egal, wie weit ich gehe oder wohin mich meine Karriere führt, ich werde meinen Baltimore-Fans immer nahe sein Flock Nation und den gesamten Bundesstaat Maryland. Sie werden mich wiedersehen.“

Harbaugh wurde sofort nach Jacksons Tweet gefragt, als er beim Frühstück der AFC-Trainer saß.

„Ich habe den Tweet nicht gesehen“, sagte Harbou, „es ist ein laufender Prozess.“ „Ich verfolge es aufmerksam, genau wie alle anderen hier. Ich freue mich auf eine Lösung.“

Mit Reportern, die Seite an Seite um seinen Tisch gedrängt waren, blieb Harbaugh immer optimistisch in Bezug auf Jackson. Er lächelte und machte gelegentlich Witze, während er während seiner 27-minütigen Informationssitzung 32 Fragen beantwortete.

Harbaugh sagte, er sei immer noch an Jackson beleidigt und sehe keine beschädigte Beziehung zum NFL MVP von 2019. Aber Harbaugh räumte ein, dass es Ungewissheit über Jacksons Situation gibt.

„Ich weiß nicht, in welche Richtung Sie gehen“, sagte Harbou. „Ich habe keine Kristallkugel. Ich kann die Zukunft nicht kennen. Aber ich weiß, was auch immer passieren wird, es wird gut. Es wird in Ordnung sein. Ich habe große Hoffnungen. Ich liebe Lamar Jackson.“

Die Ravens platzierten Jackson am 7. März – fünf Tage nachdem Jackson bekannt gegeben hatte, dass er den Handel beantragt hatte – das nicht-exklusive Franchise-Etikett, was ihm ermöglichte, mit anderen Teams zu verhandeln. Wenn Jackson ein Angebotsblatt unterschreibt, hat Baltimore fünf Tage Zeit, um entweder mit ihnen übereinzustimmen oder zwei Erstrunden-Picks als Entschädigung zu erhalten. Wenn es kein Angebotsblatt gibt, wird Jackson in dieser Saison 32,416 Millionen Dollar verdienen, wenn er unter der Marke spielt.

Auf die Frage, ob er sicher sei, dass Jackson diese Saison unter dem Zeichen spielen würde, sagte Harbaugh: „Ich weiß es nicht“ und fügte hinzu, dass er nicht mit Jackson darüber gesprochen habe.

Harbaugh sagte, „es ist eine Weile her“, seit er das letzte Mal mit Jackson gesprochen habe. Seine letzte Interaktion mit Jackson erfolgte über eine Textnachricht über das Vergehen und den Trainerstab.

Aber Harbaugh glaubte immer noch, dass Jackson der Start-Quarterback in Woche 1 sein würde.

„Man muss auf jeden Fall für alle Eventualitäten planen“, sagte Harbou. „Ich bin so aufgeregt wegen Lamar Jackson. Lamar Jackson ist ein großartiger Spieler. Lamar kam letztes Jahr in großartiger Form zurück. Er war aufgeregt zu spielen. Das ist der Lamar, auf den ich mich freue.“

Ravens-Präsident Sachi Brown äußerte sich später am Montag ähnlich.

„Wir lieben Lamar. Wir wollen Lamar zurück“, sagte er.

„Wir haben den Tweet heute gesehen. Wir standen in gutem Kontakt mit ihm. Dies sind schwierige Umstände … aber wir sind fest entschlossen, etwas zu erreichen.“

Letzten September teilte eine Quelle Adam Schefter und Chris Mortensen von ESPN mit, dass Jackson ein Angebot von Baltimore abgelehnt hatte, das 133 Millionen Dollar Garantie bei der Unterzeichnung, 175 Millionen Dollar Verletzungsgarantie und 200 Millionen Dollar Gesamtgarantie enthielt, wenn er am fünften Tag auf der Liste stand. Ligajahr 2026.

Seine 200 Millionen Dollar würden unter allen Quarterbacks hinter Deshaun Watson (fünf Jahre, 230 Millionen Dollar garantiert) an zweiter Stelle stehen und die von Kyler Murray (103,3 Millionen Dollar garantiert bei Unterzeichnung) und Russell Wilson (124 Millionen Dollar garantiert bei Unterzeichnung) im letzten Jahr unterzeichneten Verträge in den Schatten stellen. Schefter und Mortensen berichteten im September, dass Jackson einen voll garantierten Deal ähnlich dem von Watson wollte.

Jackson hat seit der ersten Woche der letzten Saison nicht mehr über seinen Vertrag gesprochen, und er hat seit dem 2. Dezember nicht mehr mit Reportern gesprochen.

Auf die Frage, ob er denke, dass der Zeitpunkt von Jacksons Montags-Tweet dazu diente, Druck auszuüben, antwortete Harbaugh: „Ich weiß es wirklich nicht. Es ist Teil der Arbeit des Fußballs.“

Jacksons spielerische Fähigkeiten haben die Ravens in den letzten fünf Saisons zu einem der erfolgreichsten Teams gemacht. Sein Rekord von 45-16 (0,738) ist der viertbeste für einen Quarterback, der in der Super-Bowl-Ära debütierte, hinter Patrick Mahomes, Tom Brady und Roger Staubach. Jackson wurde nach der Saison 2019 zum wertvollsten Spieler der NFL ernannt.Die Ravens hatten in den letzten beiden Spielzeiten ohne Jackson zu kämpfen und gingen in seiner Abwesenheit mit 3-9 (0,308) in Führung.

Aber Jacksons Bestehen und Haltbarkeit wurden unter die Lupe genommen. In den letzten beiden Spielzeiten hat Jackson 33 Touchdown-Pässe, 20 Interceptions gefangen und 11 Spiele verpasst, darunter eine Playoff-Niederlage gegen die Cincinnati Bengals in der letzten Saison.

Die Ravens stellten in dieser Saison Todd Monken als ihren neuen Offensive Coordinator ein, und Harbaugh hat wiederholt gesagt, dass sie die neue Offense um Jackson herum aufbauen.

„Das ist der Typ, den ich als unseren Quarterback sehen möchte. Das ist mein Typ“, sagte Harbaugh. „Wir haben uns vor fünf Jahren für Lamar Jackson entschieden. Warum? Weil wir ihn lieben. Wir lieben seine Spielweise, wir lieben seine Denkweise, sein Charisma, seinen Stil – alles an ihm, was wir lieben.“

Jacksons Tweet ist eine weitere unerwartete Entwicklung in seinen Verhandlungen mit den Ravens, die sich über 25 Monate erstrecken.

Letzte Woche warnte die NFL die Teams in einem Memo, dass sie nur mit Jackson verhandeln dürfen, weil er keinen von der NFLPA zugelassenen Agenten hat. Die NFL kann den Teams eine Geldstrafe von 47.000 US-Dollar auferlegen, wenn der Club einen Vertrag mit einem Agenten oder Vertreter aushandelt, der nicht von der NFLPA verifiziert ist.

Auf die Frage, wann er wollte, dass Jacksons Situation gelöst wird, scherzte Harbaugh: „Gestern“, bevor er hinzufügte: „Ich schätze nur, dass er mit Klasse behandelt wird. Lamar hat sich mit Klasse befasst.“

Harbaugh bestand darauf, dass jedes Drama das Werk eines Profisportlers sei.

„Das wird von selbst funktionieren“, sagte Harbou. „Wenn wir nächstes Jahr Fußball spielen würden und Lamar Jackson der Quarterback wäre, wären wir alle glücklich. Er würde sich freuen zu spielen. Er wäre froh, dass er auch dort spielt von diesem.“

Jacksons Handelsanfrage war das Gesprächsthema der Ligasitzung am Montag. Chris Ballard, General Manager der Indianapolis Colts, sagte, sein Team würde Jackson in Betracht ziehen, den er als „besonderen Spieler“ bezeichnete.

GM Martin Mayhew, Kapitän von Washington, sagte jedoch, sein Team mache Fortschritte mit Sam Howell und Jacoby Brissett.New York Jets General Manager Joe Douglas sagte, sein Fokus liege auf der Übernahme von Aaron Rodgers und er werde sich nicht an Jackson wenden, um Druck auf die Packers auszuüben. „Es wäre unaufrichtig und unaufrichtig zu verhandeln, wenn wir diesen Weg einschlagen würden.“

In der Zwischenzeit sagte Robert Kraft, Rapper Meek Mill, der ein guter Freund des Besitzers der Patriots ist, habe ihm kürzlich eine SMS geschickt, um zu sagen, dass Jackson in Neuengland spielen wolle. Kraft sagte, er habe geantwortet, dass es an Trainer Bill Belichick liege, die Entscheidung zu treffen.

Siehe auch  LA Galaxy vs. LAFC El Trafico eröffnet die MLS-Saison 2023 im Rose Bowl

Mareike Kunze

"Internetlehrer. Zertifizierter TV-Enthusiast. Bierlehrer. Bedingungsloser Popkultur-Enthusiast. Web-Stipendiat."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close