sport

Klay Thompson, der Sieger des Spiels, spielt genau das, was die Warriors brauchen – NBC Sports Bay Area & California

SAN FRANCISCO – Klay Thompson sorgte am Mittwochabend in den letzten 124 Sekunden für vier entscheidende Momente, als kollektive Erinnerung an seinen Status als fünfmaliger NBA-All-Star.

Jedes Spiel war entscheidend für die Warriors und das Timing von Spiel 4 war absolut brillant.

Da die Warriors in den letzten 10 Sekunden einen Rückstand auf Sacramento hatten und die Kings ihre Verteidigung auf Stephen Curry richteten, nahm Thompson einen Pass von Draymond Green auf, dribbelte ihn in die linke Ecke der Foul-Linie, zog dann hoch und dribbelte.

Der Ball fiel 0,2 Sekunden vor Schluss durch das Netz und bescherte den Warriors einen hässlichen 102-101-Sieg vor einer angespannten, aber letztendlich jubelnden Menge (18.064) im Chase Center.

„Es ist eine große, große Chance für uns und für ihn“, sagte Curry.

„Jedes Mal, wenn man in einem Spiel einen tollen Sieg erringt, fühlt man sich wie auf Wolke 7“, sagte Thompson. „Wenn jemand das nicht tut, lügt er dich an. Ich fühle mich großartig. Ich hätte besser spielen können. Aber es ist ein toller Sieg und ich fühle mich großartig.“

Thompsons Schießerei wurde durch eine Reihe von Spielzügen unterbrochen, die er spät im Spiel machte, ohne Rhythmus, Reim oder irgendetwas, das auch nur annähernd an Ästhetik erinnerte.

Es gab eine Vorlage aus der Tasche, die zu Greens Layup führte, der Golden State 2:04 vor Schluss auf einen Punkt heranzog (95-94). Dann, 36 Sekunden später, kam es zu Ballverlusten, als Draymond einen Korbleger zu Klay passte, der die Warriors innerhalb eines Punktes hielt (97-96).

Der dritte Spielzug fand in der Defensive statt. Da die Wurfuhr die Kings in Panik versetzte, schaffte es Harrison Barnes‘ Schussversuch nie an Thompsons rechter Hand vorbei. Ein Streifenblock führte zu einem Verstoß gegen die Schussuhr.

Siehe auch  „Ich erwarte“, dass er 2023 Michigan coacht, sagt Jim Harbaugh; Quelle: Program Predicts NCAA Claims

Die Warriors liegen mit einem Rückstand von 99:98 in Ballbesitz, 38,4 Sekunden vor Schluss.

„Es war ein riesiges Spiel“, sagte Green. „Dass er Harrison diesen Schuss verweigert, ist ein großer Spielzug, denn es liegt ein Verstoß gegen die Wurfuhr vor, und man muss herkommen und uns die Offensive überlassen.

„So ein großer Spielzug für uns auf der Strecke. Normalerweise belohnen dich die Basketballgötter, wenn du solche Spielzüge machst. Wenn du laute Spielzüge machst, wenn du engagiert bist, belohnen dich die Basketballgötter normalerweise.“

Der letzte Lohn kam in diesem Fall 38,2 Sekunden später, als Thompson den Schuss abfeuerte, der das Gebäude erschütterte.

Es war der dritte spielentscheidende Schuss innerhalb der letzten fünf Sekunden eines regulären Saisonspiels, einer gegen die Pacers in Indiana im Jahr 2014 und der andere, um die Kings in der Oracle Arena im Jahr 2018 zu besiegen.

„Er hat uns im Laufe der Jahre offensichtlich eine Million Großwürfe beschert“, sagte Trainer Steve Kerr. „Aber 0,2 Sekunden vor Schluss noch ein Tor zu schießen, wenn man am Boden liegt, das ist für jeden spannend, egal wie oft man es schon gemacht hat.“

Für Thompson nahm die Rolle, die er in den letzten mehr als zwei Minuten spielte, einen Teil der Frustration weg, die sich in den ersten drei Vierteln angesammelt hatte. Er war 3 von 11 vom Feld, bevor er im vierten Viertel 3 von 4 traf. Er beendete das Spiel mit 14 Punkten, drei Blocks, zwei Rebounds und zwei Assists sowie einer Teambestleistung von plus 10 in 29 Minuten.

„Ich habe den Ball heute Abend nicht so geschossen, wie ich es wollte, aber ich bin defensiv dabei geblieben“, sagte Thompson. „Deshalb konnte ich diesen Schlag am Ende treffen.“

Siehe auch  Giants-Patriots, Vorbereitungswoche 1: Live-Updates

Die meiste Zeit des Spiels baute Thompson sein Gefühl der Nutzlosigkeit in seinen ersten drei Spielen aus. Es gab keine lauten Momente. Die Anzeigetafel leuchtet nicht. Er erzielte einen Durchschnitt von 17,3 Punkten, sah aber für sich selbst deutlich besser aus.

Man konnte sich durchaus fragen, ob seine Vertragssituation ein Ärgernis war. Thompson wird nächsten Sommer ein uneingeschränkter Free Agent sein, und die Verhandlungen haben sich abgekühlt, obwohl sie jeden Tag wieder aufgenommen werden könnten.

Es herrschte jedoch eindeutig ein gewisses Maß an Unzufriedenheit nicht nur bei Thompson, sondern auch bei denen, die ihn in seiner besten Form sahen.

„Er hat daran gearbeitet, seinen Rhythmus zu finden und die Saison (besser) zu beginnen“, sagte Green. „Es war großartig zu sehen, wie er so einen großen Treffer in der Kupplung erzielte, den wir mit nach Hause nehmen konnten. Und es war noch besser, seine Reaktion zu sehen.“

Thompsons Reaktion war eine Geste der Freude und eine Reihe von Schlägen auf die Brust, beginnend mit Green, der ebenfalls einen harten Schlag auf die Brust erhielt. Clay wurde ausgewechselt, da er ein gutes Gefühl für sich selbst und seinen enormen Beitrag zum Sieg über einen Rivalen hatte.

„Wirklich glücklich für Clay“, sagte Kerr. „Er hat diesen Sommer viel Arbeit geleistet und die Saison begann für ihn im Camp etwas langsam. Aber er hat seinen Groove gefunden, und das war offensichtlich ein großer Spielzug.“

Thompson und die Warriors hoffen, dass der defensive Groove und die Hartnäckigkeit anhalten. Das Front Office möchte wissen, ob Klay noch auf All-Star-Niveau spielen kann. Das ist sein Ziel. Und heute Abend war ein großer Schritt in diese Richtung.

Siehe auch  New York Yankees-Trainer Aaron Boone erhitzte sich nach der „peinlichen“ 0:9-Niederlage des Teams gegen die Tampa Bay Rays

Laden Sie den Dubs Talk Podcast herunter und folgen Sie ihm

Mareike Kunze

"Internetlehrer. Zertifizierter TV-Enthusiast. Bierlehrer. Bedingungsloser Popkultur-Enthusiast. Web-Stipendiat."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close