Top News

Eine Streikwelle erfasst die deutschen Bahnen und Flughäfen, während die Streitigkeiten eskalieren

BERLIN (Reuters) – Deutschland sah sich am Donnerstag mit Streiks an drei Fronten konfrontiert, bei denen Lokführer, Flughafensicherheitspersonal und Lufthansa-Bodenpersonal ihre Arbeit niederlegten, was Millionen von Reisenden in Europas größter Volkswirtschaft weitere Kopfschmerzen bereitete.

Die Streiks sind die jüngste Welle von Arbeitskämpfen in Deutschland, wo die hohe Inflation und die Arbeitsunterbrechungen die Lohnverhandlungen in wichtigen Bereichen des Verkehrssektors, einschließlich des nationalen Schienenverkehrs, des Flugverkehrs und des öffentlichen Verkehrs, verschlechtert haben.

Die Lokführer begannen am Donnerstag um 2 Uhr morgens (01:00 GMT) mit neuen Streiks. Der nationale Bahnbetreiber Deutsche Bahn warnte die Pendler, dass er nur einen kleinen Teil seines regulären Dienstes anbieten könne.

Der 35-stündige Streik markiert den Beginn einer von der GDL geplanten Bahnstreikwelle.

Die Deutsche Bahn warf der Gewerkschaft Kompromisslosigkeit vor.

Deutschlands verkehrsreichste Flughäfen Frankfurt und Hamburg haben am Donnerstag wegen streikender Sicherheitskräfte Flüge gestrichen.

Die Gewerkschaft Verdi organisiert diesen und einen weiteren Streik des Lufthansa-Bodenpersonals am Donnerstag und Freitag.

(Berichterstattung von Rachel More; Redaktion von Madeline Chambers)

Siehe auch  Die größten Wasserstoffzüge der Welt sollen im deutschen Donauraum verkehren

Velten Huber

"Unheilbare Internetsucht. Preisgekrönter Bierexperte. Reiseexperte. Allgemeiner Analyst."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close