sport

Die letzte Runde in Pebble wurde wetterbedingt auf Montag verschoben

Aktualisiert um 12:44 Uhr ET:
Die letzte Runde des AT&T Pebble Beach Pro-Am wurde aufgrund von schlechtem Wetter und Sicherheitsbedenken auf Montag verschoben, gab die PGA Tour bekannt. Die Abschlagszeiten sind für 11:00 Uhr ET (8:00 Uhr PT) an den Plätzen 1 und 10 geplant.

Aktualisiert um 10:27 Uhr ET:
Die PGA Tour teilte mit, dass die Endrunde aufgrund geschlossener Turnieranlagen weiterhin verschoben wird. Das Spiel beginnt frühestens um 15:00 Uhr ET (12:00 Uhr PT).

Originalgeschichte, 9:06 Uhr ET:
Die letzte Runde des AT&T Pebble Beach Pro-Am wurde wegen schlechten Wetters verschoben. Verantwortliche der PGA Tour gaben am frühen Sonntagmorgen auf X (ehemals Twitter) bekannt, dass das Spiel erst um mindestens 13:00 Uhr ET (10:00 Uhr PT) beginnen würde.

Es wird erwartet, dass ein Tiefdruckgebiet, das sich über das Gebiet Nordkaliforniens bewegt, bis zu 3 Zoll Regen auf die Pebble Beach Golf Links fallen lässt und Windgeschwindigkeiten von bis zu 60 Meilen pro Stunde erreichen können.

Die Verantwortlichen werden den ganzen Tag über weiterhin Updates bereitstellen, sagten jedoch, dass das Spiel, wenn es nicht am Sonntag gespielt werden könne, bis Montag verlängert werden könne. Da auch für Montag schlechtes Wetter vorhergesagt wurde, sagten die Verantwortlichen, sie würden die letzte Runde am Montag nicht beginnen, es sei denn, sie hätten genug Zeit, um 18 Löcher zu absolvieren.

„Aufgrund der Spielpause müssen wir am Montag um 10:15 Uhr mit dem Spiel beginnen [PT] „Höchstens, um das Spiel zu beenden“, sagte Gary Young, der Chefschiedsrichter der Tour. „Die Vorhersage für Montag sieht jetzt Regen am Morgen vor, mit Regenmengen zwischen 0,2 und 0,4 Zoll am Morgen.

Siehe auch  Brown, Tatum führten die Celtics zu einer Bucks-Explosion

„Wir haben es bereits mit einem sehr nassen Golfplatz zu tun und zu diesem Zeitpunkt treffen wir die Entscheidung, ob wir glauben, dass die professionellen Golfstandards vorhanden sind oder nicht.“

Das Turnier erhielt den Signature-Event-Status der Saison und war auf 80 Profis (und 80 Amateure an den ersten beiden Tagen) begrenzt. Wyndham Clark führt durch 54 Löcher, Nach einem 12-unter-60 am Samstag. Die letzte Tour-Veranstaltung, die auf 54 Löcher verkürzt wurde, war die Zurich Classic 2016.

Mareike Kunze

"Internetlehrer. Zertifizierter TV-Enthusiast. Bierlehrer. Bedingungsloser Popkultur-Enthusiast. Web-Stipendiat."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close