Top News

Bundesbankchef wehrt sich gegen Deutschlands Titel „Kranker Mann Europas“.

Joachim Nagel hat genug von Deutschlands „krankem Mann Europas“. Alex Krause/Bloomberg über Getty Images

Deutschland ist im Vergleich zum Rest Europas zu einem seltenen Schlagabtausch geworden, da das Produktionsniveau, sinkende Exporte und sinkendes Verbrauchervertrauen die größte Volkswirtschaft des Kontinents bremsen.

Jetzt hat einer der größten politischen Entscheidungsträger des Landes genug von seinem schlechten Image.

Der Chef der Zentralbank des Landes war gezwungen, in die Defensive zu gehen, da Analysten über die Lage eines Landes besorgt sind, das für den Rest des Jahres mit einer Rezession zu kämpfen haben könnte.

„Deutschland wird immer als ‚kranker Mann‘ bezeichnet“, sagte Bundesbankpräsident Joachim Nagel am Mittwoch vor Publikum. Bloomberg.

„Ich mache mir große Sorgen, dass Europa krank wird, wenn wir nicht endlich anfangen, unsere Hausaufgaben zu machen.“

Bloomberg Nagel bezog sich auf die europäische Bürokratie und die hohen Steuern auf dem gesamten Kontinent, als er versuchte, von den Kämpfen in seiner eigenen Wirtschaft abzulenken.

Der Patient Europas

Nachdem Deutschland nach seinem massiven industriellen Wachstum in den 1990er Jahren seinen Titel „Kranker Mann Europas“ abgeschüttelt hat, wird es erneut mit dem unglücklichen Beinamen belegt, und das aus gutem Grund.

Deutschland zahlt für seine frühere Abhängigkeit von billigem russischem Öl und Gas, die durch die Sanktionen nach Wladimir Putins Invasion in der Ukraine fast zerstört wurde.

Störungen in der Lieferkette konnten die Flut nur langsam eindämmen, während das Land die Auswirkungen der sinkenden Nachfrage seines wichtigsten Handelspartners China verdaut.

Die Wirtschaft des Landes stagnierte weitgehend und verzeichnete im vergangenen Jahr einen Rückgang Negatives BIP-Wachstum -0,3 % im Jahr 2023.

Siehe auch  Solo-Wandererin? Probieren Sie diese 4 sicheren, landschaftlich reizvollen Wanderungen in Deutschland aus

Analysten gehen davon aus, dass Deutschland nun in eine technische Rezession eintreten wird, die als zwei aufeinanderfolgende Quartale mit negativem Wirtschaftswachstum definiert ist.

von Deutschland Kodex für Einkaufsmanager Der PMI, der die Produktions- und Dienstleistungsproduktion des Landes misst, schrumpft seit fast zwei Jahren.

„Deutschland ist nicht wieder auf Kurs“, sagte Chefvolkswirt der Hamburg Commercial Bank Dr. Cyrus de la Rubia spekulierte.

Im September äußerte Christian Tywing, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bank, die Möglichkeit, dass Deutschland wieder zum Patienten Europas werden könnte, wenn es nicht mehrere strukturelle Probleme behebt, darunter den Mangel an Fachkräften und veraltete Schienennetze. Er teilte auch Nagels Frust über die Bürokratie.

„Wenn wir diese strukturellen Probleme jetzt nicht lösen, werden wir zum Patienten Europas“, sagte Thiel letztes Jahr beim Handelsblatt-Bankengipfel. „Hier muss dringend etwas geändert werden.“

Es gibt jedoch einen Punkt, an dem Nagel von der Bundesbank auf Europas eigene Probleme aufmerksam macht.

Volkswirtschaften der Europäischen Union und der Eurozone Spärlich gewachsen 0,5 % im vergangenen Jahr, ein Fünftel des amerikanischen Wachstums von 2,5 % im Jahr 2023.

Der neueste PMI-Wert für den Kontinent Leicht positiv März, aber es war noch ein langer Weg, bis nennenswerte BIP-Zuwächse erzielt werden konnten.

Die politischen Entscheidungsträger der Eurozone haben Vorsicht vor Zinssenkungen signalisiert, bevor die Inflation nachweislich unter Kontrolle ist, was das Wachstum bremsen könnte.

„Da das Reallohnwachstum jetzt positiv ist, wird viel davon abhängen, dass die Verbraucher allmählich ihre Kaufkraft zurückgewinnen“, sagte Bert Kolijn, leitender Ökonom für die Eurozone bei ING.

„Da mit vorsichtigen Zinssenkungen zu rechnen ist, wird das Investitionsklima langsam wieder attraktiv. Doch wie der heutige PMI zeigt, bleibt die Wirtschaft vorerst schwach.“

Siehe auch  Deutschland und Irland verurteilen den Versuch von Boris Johnson, das Nordirland-Protokoll abzuschaffen | Brexit

Längerfristig betrachtet gingen schwächere demografische Trends mit einem langsameren Innovationswachstum auf dem Kontinent seit der Jahrhundertwende einher, sagte Clemens Feust, Leiter des deutschen Ifo-Instituts, am Donnerstag. Bloomberg gemeldet.

„In den letzten zwei Jahrzehnten ist Europa aufgrund mangelnder wirtschaftlicher Dynamik und Innovation wirtschaftlich und technologisch hinter den USA zurückgeblieben.“

„Es ist Zeit, diesen Trend zu stoppen.“

Velten Huber

"Unheilbare Internetsucht. Preisgekrönter Bierexperte. Reiseexperte. Allgemeiner Analyst."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close