Top News

ZF will in Deutschland bis zu 12.000 Stellen streichen

Der Autozulieferer ZF plant die Schließung von zwei Produktionswerken und den Abbau von 12.000 Arbeitsplätzen in seiner deutschen Belegschaft, sagte Achim Dietrich, Leiter der Gesamtwerksgruppe.

Die geplanten Kürzungen, die fast ein Viertel der in Deutschland ansässigen ZF-Belegschaft ausmachen, sollen Teil einer breit angelegten Transformationsstrategie des Unternehmens sein. Ausgabeländer in Osteuropa, Indien und China.

ZF wurde 1915 gegründet und ist auf die Entwicklung und Herstellung von Getrieben, Differenzialen und Antriebslösungen auf Basis von Verbrennungsmotoren spezialisiert. Allerdings steht das Unternehmen nun vor der Aufgabe, seine Aktivitäten stärker auf elektrische Antriebssysteme, automatisierte Fahrfunktionen und Fahrzeugsoftwarelösungen auszurichten.

„Wir wollen Arbeitsplätze erhalten, wissen aber, dass allein der Umstieg auf E-Mobilität Arbeitsplätze kosten wird“, heißt es in einer Stellungnahme von ZF.

Die Personalleiterin von ZF, Lea Corzilius, sagt, dass das deutsche Unternehmen auf Pensionierungen, vorübergehende Entlassungen und natürliche Fluktuationen setzt, um einen Stellenabbau zu erreichen, legt jedoch keine offiziellen Zahlen zum Stellenabbau vor.

Der Übergang zur Entwicklung und Produktion von Komponenten für Elektrofahrzeuge erfordert große Investitionen von ZF. Allerdings wurden seine Mengen und Margen durch die Verlangsamung des weltweiten Fahrzeugabsatzes und der weltweiten Fahrzeugproduktion infolge der COVID-19-Pandemie und damit verbundener Probleme in der Lieferkette beeinträchtigt.

Die Zuwächse von ZF in neuen Geschäftsfeldern werden zusätzlich durch die langsame Einführung von Elektrofahrzeugen in etablierten Märkten wie Europa und den USA beeinträchtigt.

Siehe auch  Deutsche Aktien fallen im Späthandel leicht; Der DAX verlor laut Investing.com 0,24 %

Velten Huber

"Unheilbare Internetsucht. Preisgekrönter Bierexperte. Reiseexperte. Allgemeiner Analyst."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close