Februar 2, 2023

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

„Wir werden versuchen, deutsche Fahrer einzustellen“

Nach der Entscheidung, 2026 dem Sauber-Team in der F1 beizutreten, sprach Audi von seinem Wunsch, dass Fahrer Autos fahren, die von ihren Motoren angetrieben werden. Volkswagen-Chef Herbert Diess sagte, dass die F1 einem Trend folgt, wenn ein Einheimischer von dort an Wettkämpfen teilnimmt, der Sport im Land immer beliebter wird.

Am Beispiel der USA verriet er, dass sie angesichts des Unternehmens aus Deutschland versuchen, deutsche Fahrer in ihren „zwei Teams“ einzustellen. er sagte:

„Die Formel 1 war in Amerika noch nicht erfolgreich, aber anscheinend kommt sie jetzt. Natürlich kann ein Fahrer aus dem richtigen Land in diesem Land sehr erfolgreich sein, und die Formel 1 wird immer beliebter.“

„Ich denke, wir werden versuchen, deutsche Fahrer in unsere beiden Teams zu rekrutieren.“

Alfa RomeoDie Entscheidungsfindung ihrer Fahrer (Sauber) hängt davon ab, was in der kommenden F1-Saison 2023 mit einem völlig neuen Fahrersatz passiert.

Nach dem Abgang von Valtteri Bottas Mercedes, er kam zu Sabre, und dann wurde Rookie Guanyu Cho mitgebracht. Obwohl sie von einigen Zuverlässigkeitsproblemen geplagt wurden, die ihre Punkte reduzierten, war ihre Gesamtleistung anständig.


2023 könnte für Bottas und Chow ein Test für ihren Platz in der F1 werden

Obwohl Zhou und Bottas beide ihre Plätze bei Alfa Romeo für die kommende Saison gesichert haben, könnten die Erwartungen von Audi an deutsche Fahrer Druck auf beide Fahrer ausüben.

Nachdem Fred Vassour aus dem Team ausgetreten war (um beizutreten Ferrari in erster Linie ihr Team), kann ein Wechsel im Management auch Veränderungen in der Fahrerstruktur des Teams mit sich bringen. Daher müssen beide Fahrer ihr Bestes geben, um sicherzustellen, dass sie Teil des Teams bleiben.

Teamankündigung: Alfa Romeo F1 Team ORLEN Teamchef und Sauber Motorsport CEO, Frédéric Vasseur, wird das Unternehmen im Januar 2023 verlassen, nach sechs erfolgreichen Saisons an der Spitze des Teams, ganze Geschichte: sauber-group.com/motorsport/f1-… https://t.co/LIBL8nIzWM

Ein wichtiger Punkt ist jedoch, dass es zu diesem Zeitpunkt nicht viele deutsche Fahrer gibt. Für die Saison 2023 bleiben nur Mick Schumacher und Nico Hülkenberg übrig.

Schumacher ist bereits als Ersatzfahrer für 2023 zu Mercedes gestoßen und Hülkenberg hat einen Vertrag mit Haas unterschrieben. Auch wenn das Jahr 2026 in weiter Ferne liegt, wird es für Audi schwierig, die Erwartungen zu erfüllen, wenn sich die Rahmenbedingungen nicht ändern.

Schnelle Links

Andere Werke von Sportskeida