entertainment

Quellen: Der Wettermann von ABC News, Rob Marciano, feuerte nach „Wut“-Problemen.

Medien

Exklusiv

Der erfahrene ABC-News-Meteorologe Rob Marciano wurde am Dienstag entlassen – ein Jahr, nachdem er wegen „Problemen mit der Wutbewältigung“ vorübergehend aus der Luft genommen worden war, teilten mit der Angelegenheit vertraute Quellen der Post mit.

Marciano, der seit einem Jahrzehnt bei „Good Morning America“ und „World News Tonight“ auftritt, machte letztes Jahr Schlagzeilen, als er sich über sein Verhalten im Laufe der Jahre beschwerte.

Ein Absolvent der Cornell University wurde vorübergehend aus den Time Square-Studios der GMA verbannt, nachdem er angeblich bei einem Kollegen ein Unbehagen hervorgerufen hatte. Seite Sechs wurde im März 2023 veröffentlicht.

Rob Marciano, der seit mehr als einem Jahrzehnt bei „Good Morning America“ und „World News Tonight“ auftritt, machte letztes Jahr Schlagzeilen, als er sich über sein Verhalten im Laufe der Jahre beschwerte. Inhalte von Disney General Entertainment über Getty Images

„Es stellte sich heraus, dass er etwas getan hat, das unangemessen war, aber er wurde dafür bestraft, und sie lassen ihn immer noch nicht zurück“, sagte ein Insider damals zu Page Six.

ABC News wollte sich am Dienstag nicht zu seinem Sturz äußern.

Marcianos Vertreter antworteten nicht auf Anfragen nach Kommentaren.

Zuletzt wechselte er zu „World News Tonight“ von ABC News und trat bei „GMA“ auf.

Marciano, 55, liefert auch Wetterberichte auf anderen ABC News-Plattformen, darunter die digitale Live-Übertragung „World News Tonight“, die in einem anderen Studio in New York gefilmt wird, sowie gelegentliche Berichte aus der Praxis – nicht aus dem Studio – für „GMA.“

Für ihn Abschlussbericht Er wurde am 28. April in Shreveport, Louisiana, veröffentlicht und zeichnete für die Earth Week die Verwüstungen auf, die durch starke Hurrikane wie Katrina und Rita verursacht wurden.

Siehe auch  75 Künstler führen ein besonderes patriotisches Lied "Gaya Hai 2.0" auf

Erst am Dienstagmorgen veröffentlichte er Inhalte von ABC News über seine Instagram Stories, darunter Video über einen Sturmjäger in Nebraska.

Es ist unklar, was letztes Jahr genau zwischen Marciano und seinem Teamkollegen passiert ist, aber eine andere Quelle sagte, er habe während der Saison mit einigen „Problemen beim Umgang mit Wut“ zu kämpfen gehabt. Sich scheiden lassen Von seiner Frau.

Die beiden waren 11 Jahre verheiratet und haben zwei Kinder.

„Es gab eine Zeit, in der es einige Probleme und eine Reihe beunruhigender Ereignisse gab.“

„Es gab Zeiten, da [Marciano] Er war sehr verärgert und wütend… ein widerwärtiges Verhalten seinerseits. „Er wurde angehalten, um sich darum zu kümmern, und er kam zurück.“

Laut Page Six wurde Marciano aufgrund eines mutmaßlichen Zwischenfalls mit einer Kollegin für einen Monat von den Mitarbeiterbeziehungen des Senders suspendiert, doch Simon Swink, ausführender Produzent von „GMA“, ließ ihn nach mehreren Monaten nicht mehr ins Studio.

„Sie ist sachlich und sehr ernst. Sie konzentriert sich auf das Geschäft und möchte es behalten [her staff] Konzentriert und glücklich. „Sie schützt ihr Team sehr“, sagte die zweite Quelle.

Rob Marciano
„Er sorgte dafür, dass sich die Leute unwohl fühlten“, behauptete eine Quelle. Instagram/@robertmarciano

Swink soll 2021 den Spitzenposten übernehmen – eine turbulente Zeit für „GMA“, da der frühere Chef Michael Korn aus dem Sender entlassen wurde, weil ihm vorgeworfen wurde, zwei Frauen sexuell missbraucht zu haben. Corn hat die Vorwürfe zurückgewiesen.

Quellen sagten, Swink wolle keine Ablenkung von der Show und hielt Marciano weiterhin vom Set fern.

„Jede Entscheidung bezüglich des Teams basiert in erster Linie darauf, die Kultur zu schützen und unseren Mitarbeitern die Möglichkeit zu geben, sich auf die Arbeit der Nachrichtenbeschaffung zu konzentrieren – Ablenkungsfrei„Eine mit der Situation vertraute Quelle sagte damals gegenüber Page Six.

Siehe auch  Joe Di Francesco, König des Jazzinstruments, ist im Alter von 51 Jahren gestorben

Nach seinem Abschluss in Meteorologie an der Cornell University arbeitete Marciano für lokale Fernseh- und Radiosender in Oregon, Louisiana und Connecticut, bevor er als Co-Moderator von „Entertainment Tonight“ und dann als Meteorologe und Moderator für CNN engagiert wurde.

Er kam 2014 zu ABC.

Mehr laden…




https://nypost.com/2024/04/30/media/abc-news-weatherman-rob-marciano-fired-after-anger-issues-sources/?utm_source=url_sitebuttons&utm_medium=site%20buttons&utm_campaign=site%20buttons

Kopieren Sie die Freigabe-URL

Rafael Grosse

"Social-Media-Pionier. Popkultur-Experte. Sehr bescheidener Internet-Enthusiast. Autor."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close