World

Wer hat Butterhuhn erfunden? Es wird erwartet, dass das Gericht entscheidet.

Neu-Delhi – Indische Feinschmecker haben Butterhuhn zu einem festen Bestandteil fast aller asiatischen Landgerichte auf der ganzen Welt gemacht. Aber wer hat es erfunden? Zwei indische Restaurantketten sind in einen Rechtsstreit verwickelt, um den Streit darüber beizulegen, wer von ihnen tatsächlich das äußerst beliebte Gericht zusammen mit einem anderen traditionellen Gericht, Dal Makhani, zubereitet hat.

Die Eigentümer der berühmten Restaurantkette Moti Mahal in Delhi haben beim Obersten Gerichtshof von Delhi eine Klage gegen die Konkurrenzmarke Daryaganj eingereicht und ihr vorgeworfen, fälschlicherweise behauptet zu haben, die beiden berühmten Gerichte erfunden zu haben. Moti Mahal behauptet, dass sein Gründer Kundan Lal Gujral das Butterhuhn in den 1930er Jahren erfunden habe, als er das Restaurant zunächst in Peshawar (heute in Pakistan gelegen) eröffnete, bevor er nach Delhi zog.

Ein Teller Butterhuhn im Restaurant Moti Mahal in Alt-Delhi, Indien, auf einem undatierten Archivfoto.

Bei Ltd/Corbis Images über Getty


Daryaganj, gegründet im Jahr 2019, behauptet, dass der verstorbene Kundan Lal Jaggi, ein Mitglied seiner Gründerfamilie, sich 1947 mit Gujral von Moti Mahal zusammengetan habe, um das Restaurant in Delhi zu eröffnen, in dem er beide Gerichte erfand.

Die Gujarals behaupten in ihrer Klage, dass Daryaganj „versucht, die konsumierende Öffentlichkeit in die Irre zu führen und zu glauben, dass ihre Restaurants unter dem angefochtenen Namen irgendwie mit dem ersten Moti Mahal-Restaurant des Vorgängers der Kläger in Daryaganj verbunden sind, obwohl es in Wirklichkeit kein solches Restaurant gibt.“ “ Die Verbindung bzw. Verbindung besteht.“

Auf den ähnlich aussehenden Websites beider Restaurantketten werden sie als Schöpfer der beiden berühmten Gerichte aufgeführt.

Die Screenshots oben zeigen die Homepages der Websites der indischen Restaurantketten Moti Mahal (oben) und Daryaganj, die beide behaupten, die Schöpfer von Butterhuhn- und Dal-Makhani-Gerichten zu sein.

Das Hähnchen wird mit Butter zubereitet Mit marinierten Hähnchenstücken, die in einem traditionellen Tandoor-Ofen gegrillt und dann in einer dicken, mild gewürzten Tomatensauce mit reichlich Sahne und Butter gegart werden. Dal Makhani ist ein langsam gekochtes Linsengericht, das ebenfalls reich an Sahne und Butter ist.

Moti Mahal fordert in seiner 2.752 Seiten umfassenden Klage Schadensersatz in Höhe von 240.000 US-Dollar von Daryaganj und behauptet außerdem, dass sein Konkurrent das Design seiner Website und das „Look and Feel“ seiner Restaurants kopiert habe.

„Man kann jemandem sein Erbe nicht wegnehmen“, sagte Munish Gujral, Geschäftsführer von Moti Mahal. „Dieses Gericht wurde erfunden, als unser Großvater in Pakistan war.“

Ein Koch bereitet Butterhuhn im Restaurant Moti Mahal in Alt-Delhi, Indien, zu.

Bei Ltd/Corbis Images über Getty


Die Der Oberste Gerichtshof von Delhi gab zu Daryaganj hat vier Wochen Zeit, ihre Antwort einzureichen, und der Fall wird Ende Mai erneut verhandelt.

Der Rechtsstreit hat die Aufmerksamkeit der indischen Öffentlichkeit auf sich gezogen, und einige Leute beschweren sich darüber, dass solche Fälle die Zeit der Gerichte des Landes verschwenden, die laut der britischen Daily Mail insgesamt mit einem Rückstand von mehr als 50 Millionen Fällen konfrontiert sind. Nationales Justizdatennetzwerk.

Das Ungleichgewicht zwischen den Fällen und den dafür zur Verfügung stehenden Gerichten hat zu Verzögerungen bei Strafverfahren geführt, da derzeit mehr als 70 % der Gefangenen in indischen Gefängnissen vor Gericht stehen.

Siehe auch  Das US-Militär wird erweiterten Zugang zu philippinischen Stützpunkten haben, um China entgegenzuwirken

Jakob Stein

"Spieler. Bedauerliche Twitter-Lehrer. Zombie-Pioniere. Internet-Fanatiker. Hardcore-Denker."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close