World

Warum hat der Iran Israel angegriffen und was kommt als nächstes?



CNN

Welle von Drohnen und Raketen Über Nacht auf dem Weg nach Israel Der Sonntag brachte eine neue Phase der Spannung, Unsicherheit und Konfrontation im Nahen Osten mit sich.

Der Iran startete Der beispiellose Angriff Als Reaktion auf den angeblichen israelischen Überfall auf das iranische Konsulat in Damaskus Syrienfrüher in diesem Monat.

Es markierte ein neues Kapitel in einem Streit zwischen den beiden Ländern, der jahrelang schwelte und seitdem eskalierte Israel Im vergangenen Oktober erklärte es der Hamas den Krieg.

Die nächsten Schritte sind noch unklar, aber Israel sieht sich mit Appellen seiner Verbündeten konfrontiert, sich vom Rand eines offenen Krieges zurückzuziehen und den Weg der Deeskalation zu wählen.

Folgendes müssen Sie wissen:

Bei dem massiven Luftangriff über Nacht wurden mehr als 300 Raketen – darunter etwa 170 Drohnen und mehr als 120 ballistische Raketen – auf Israel abgefeuert. Von dort aus wurden etwa 350 Raketen abgefeuert IranIrak, Jemen und die libanesische Hisbollah, so IDF-Sprecher Daniel Hagari.

Nach Angaben der IDF fingen israelische und verbündete Luftverteidigungssysteme jedoch „99 %“ der Raketen ab, wobei nur eine kleine Anzahl israelisches Territorium erreichte.

Ein Vertreter der iranischen Armee sagte am Sonntag, dass der von Teheran gestartete Angriff auf den Luftwaffenstützpunkt Nevatim gerichtet sei, und behauptete, dort seien israelische Streitkräfte stationiert. Angriff auf das iranische Konsulat Anfang April Ich habe angefangen von.

Hajri sagte, dass die in Israel eingetroffenen iranischen ballistischen Raketen auf dem Luftwaffenstützpunkt im Süden des Landes einschlugen und nur geringfügige strukturelle Schäden verursachten. Hajri fügte hinzu, dass die Basis in Betrieb sei und ihren Betrieb auch nach dem Angriff fortsetze, wobei Flugzeuge die Basis weiterhin nutzten.

Ein hochrangiger US-Militärbeamter sagte Reportern am Sonntag, dass die Vereinigten Staaten davon ausgingen, dass „es innerhalb Israels selbst keinen nennenswerten Schaden gebe“.

Siehe auch  Die Signale des chinesischen Vizepremiers änderten sich in der COVID-Situation, als einige Sperrungen nachließen | China

Amerikanische Schiffe im östlichen Mittelmeer zerstörten während des Angriffs zwischen vier und sechs iranische ballistische Raketen, und Flugzeuge in der Region schossen mehr als 70 iranische Drohnen in eine Richtung in Richtung Israel ab. Der Beamte sagte, dass die Patriot-Raketenbatterie der US-Armee eine ballistische Rakete in der Nähe der Stadt Erbil im Irak abgeschossen habe.

Israel und Iran sind langjährige Rivalen und führen seit Jahren einen Schattenkrieg.

Der Krieg Israels gegen die Hamas, den die bewaffnete Gruppe seit ihrem Angriff auf Israel am 7. Oktober führt, hat diese Spannungen verschärft.

Von Iran unterstützte Streitkräfte im Irak und in Syrien starteten Angriffe auf amerikanische Militärstandorte in diesen Ländern, und die iranische Führung tat dies Es warnte vor Angriffen seiner Verbündeten Er wird nicht aufhören, bis der israelische Krieg in Gaza endet.

Doch die Angst vor einem eskalierenden regionalen Krieg verstärkte sich Anfang April, als der Iran Israel beschuldigte, dies zu tun. Sein diplomatisches Gelände wurde bombardiert In Syrien.

Sehen Sie sich diesen interaktiven Inhalt auf CNN.com an

Dieser Luftangriff Das iranische Außenministerium sagte damals, der Angriff habe das Konsulatsgebäude in der Hauptstadt Damaskus zerstört und mindestens sieben Beamte getötet, darunter Mohammad Reza Zahedi, den Oberbefehlshaber der iranischen Revolutionsgarden, und Oberbefehlshaber Mohammad Hadi Haji Rahimi.

Zahedi, der ehemalige Kommandeur der Boden- und Luftstreitkräfte des IRGC und stellvertretender Befehlshaber seiner Operationen, war das prominenteste getötete iranische Ziel, seit der damalige US-Präsident Donald Trump 2018 die Ermordung des IRGC-Generals Qasem Soleimani in Bagdad angeordnet hatte.

Die iranische Nachrichtenagentur Islamische Republik berichtete, dass der Oberste Führer des Iran, Ayatollah Ali Khamenei, sagte, Israel werde für den Angriff bestraft, während Präsident Ebrahim Raisi sagte, der Angriff werde „nicht unbeantwortet bleiben“. Die vom Iran unterstützte libanesische Hisbollah-Gruppe sagte, der Angriff werde mit „Bestrafung und Vergeltung“ beantwortet.

Siehe auch  „Harte Bestrafung“: China beginnt zweitägige Militärübungen rund um Taiwan | Militärnachrichten

Seitdem herrscht in der Region weiterhin Spannung, und die USA und Israel warnen Geheimdienste, dass ein iranischer Angriff unmittelbar bevorstehe.

Wie reagierten Israel und seine Verbündeten auf den iranischen Angriff?

Israel reagierte verärgert auf die beispiellosen Angriffe und lobte gleichzeitig die Reaktion seiner Armee.

Verteidigungsminister Yoav Galant sagte, der Angriff sei „auf beispiellose Weise vereitelt“ worden, fügte jedoch hinzu: „Wir müssen auf jedes Szenario vorbereitet sein.“ In seinen ersten Erklärungen sagte der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanyahu: „Wir haben abgefangen und eingedämmt. „Gemeinsam werden wir gewinnen.“

Aber Israels Verbündete im Westen forderten das Land auf, sich für eine Beruhigung der Krise einzusetzen, anstatt auf eine Weise zu reagieren, die die Situation in einen offenen Krieg verwandeln könnte.

US-Präsident Joe Biden habe mit dem israelischen Ministerpräsidenten Netanjahu telefoniert und klargestellt, dass die Vereinigten Staaten sich an keinen Offensivoperationen gegen den Iran beteiligen würden, sagte ein hochrangiger Beamter der Regierung des Weißen Hauses gegenüber CNN.

Biden sagte Netanjahu, dass er die Ereignisse vom Samstagabend als „Sieg“ betrachten sollte, da die iranischen Angriffe größtenteils erfolglos blieben, und stattdessen… Bewährt „Israels bemerkenswerte Fähigkeit, sich gegen beispiellose Angriffe zu verteidigen und sie abzuwehren.“

Nach einem virtuellen Treffen am Sonntag verurteilten die G7-Staats- und Regierungschefs in einer gemeinsamen Erklärung den iranischen Angriff, der ihrer Meinung nach „das Risiko einer unkontrollierbaren regionalen Eskalation birgt“.

Sie sagten: „Wir fordern den Iran und seine Stellvertreter auf, ihre Angriffe zu stoppen, und wir sind bereit, jetzt weitere Maßnahmen als Reaktion auf weitere destabilisierende Initiativen zu ergreifen.“

02:29 – Quelle: CNN

Hören Sie, was ein Beamter des Weißen Hauses sagt, dass Biden Netanyahu gesagt hat

Die vom israelischen Kriegsrat getroffenen Entscheidungen werden die unmittelbaren nächsten Schritte bestimmen.

Einer der Mitglieder, Benny Gantz, sagte, dass Israel „vom Iran einen Preis auf eine Art und Weise und zu einem Zeitpunkt fordern wird, die uns passt“.

Hardliner in der israelischen Regierung forderten entschiedenes Handeln. Finanzminister Bezalel Smotrich forderte eine Reaktion, die „im gesamten Nahen Osten nachhallen“ würde, und der nationale Sicherheitsminister Itamar Ben Gvir sagte, Israel solle „verrückt werden“.

Laut einem israelischen Beamten endete die stundenlange Sitzung des Kriegskabinetts am Sonntag ohne eine Entscheidung darüber, wie Israel reagieren würde.

Der Beamte sagte, die Kriegsregierung sei entschlossen zu reagieren, habe sich aber noch nicht über den Zeitpunkt und den Umfang entschieden. Eines der Hauptdilemmas der Regierung besteht darin, zu bestimmen, wie schnell Israel reagieren soll. Der Beamte sagte, dass die israelische Armee damit beauftragt sei, zusätzliche Optionen für eine Reaktion zu finden.

Israel hat den Vereinigten Staaten mitgeteilt, dass es „keine größere Eskalation mit dem Iran anstrebt“, sagte ein hochrangiger Beamter der Biden-Regierung am Sonntag gegenüber Reportern.

„Sie wollen sich schützen und verteidigen“, sagte der Beamte.

Am Sonntag sagte der Iran, eine „neue Gleichung“ in seinen feindseligen Beziehungen zu Israel sei eröffnet und warnte vor einem „viel größeren“ Angriff auf das Land, falls Netanjahu sich zu einem Gegenangriff entschließen sollte.

Der Befehlshaber der Gläubigen sagte: „Wir haben beschlossen, eine neue Gleichung aufzustellen, die besagt, dass wir uns an ihnen rächen werden, wenn das zionistische Regime von nun an unsere Interessen, Vermögenswerte, Persönlichkeiten und Bürger überall und jederzeit angreift.“ ” Hossein Salami, Kommandeur der iranischen Revolutionsgarde, sagte gegenüber dem iranischen Staatsfernsehen. „Zionistisches Regime“ ist ein Begriff, den der Iran für Israel verwendet.

Jakob Stein

"Spieler. Bedauerliche Twitter-Lehrer. Zombie-Pioniere. Internet-Fanatiker. Hardcore-Denker."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close