Februar 3, 2023

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Warum zögert Deutschland, Panther-2-Panzer in die Ukraine zu schicken?

Kommentar

Melden Sie sich an, um den Rest kostenlos zu erhaltenJede Woche in Ihren Posteingang geliefert, einschließlich Nachrichten aus der ganzen Welt und interessanten Ideen und Meinungen, die Sie kennen sollten.

In einer Zeit beträchtlicher Einheit im geopolitischen Westen gibt es eine Kontraktion im Herzen Europas. In den letzten Tagen sind die Spannungen und Bedenken gewachsen, weil Deutschland seine Leopard-2-Panzer nicht in die Ukraine schicken oder anderen europäischen Ländern, die über deutsche Militärausrüstung verfügen, erlauben würde, dasselbe zu tun. Streitigkeiten bei der Lieferung dieser Fahrzeuge Erschwert ein Treffen westlicher Verteidigungsminister Freitag auf einem US-Stützpunkt in Deutschland, um mehr Hilfe für Kiew zu koordinieren. Und sie hat den Zorn auf die Regierung von Bundeskanzler Olaf Scholes in Deutschland und bei seinen europäischen Partnern geschürt.

Am Montag war noch unklar, ob Deutschland die Lieferung dieser Panzer an die Ukraine erlauben würde, trotz der Aussage des neu eingesetzten Verteidigungsministers Boris Pistorius. Es wird eine Entscheidung getroffen „Bald.“ Etwa 2.000 Leoparden sind über die europäischen Armeen verstreut, was sie zu einer attraktiven Option für den Einsatz an der Front in der Ukraine macht. Polnische und finnische Beamte haben erklärt, dass sie bereit sind, ihre Leoparden zu schicken, warten aber auf die Zustimmung Berlins, um solche Transfers zu unterzeichnen. Die deutsche Außenministerin Annalena Baerbach sagte am Sonntag, ihre Regierung werde sich nicht in die Verlegung der Panzer durch Polen in die Ukraine einmischen.

Die Ukraine fordert seit Monaten schwere Waffen, während sie sich auf die nächste Gegenoffensive gegen russische Streitkräfte vorbereitet, die ukrainisches Territorium besetzen. Analysten sagen, dass Kiew am Bauen interessiert ist Eine komplett neue Rüstungsabteilung Sie erwartet erhebliche Hilfe von der kommenden US-amerikanischen und europäischen Militärhilfe, um ihre nächste Kampagne voranzubringen.

„Kampfpanzer sind schwerer und stärker als Infanterie-Kampffahrzeuge, und sie können andere Panzer angreifen und feindliche Linien durchbrechen.“ Meine Kollegin Claire Parker schrieb eine hilfreiche Erklärung. „Die gepanzerten Kampffahrzeuge, zu denen sich die USA und Deutschland bereits verpflichtet haben, dienen in erster Linie dem Transport und der Unterstützung von Infanterie.“

Siehe auch  Jülich wurde zum Leiter der Stena Line in Deutschland ernannt

Warum drängt Deutschland darauf, Panzer in die Ukraine zu schicken?

Die Ironie dabei ist, dass Deutschland nach den USA einer der größten Waffen- und Hilfslieferanten für Kiew ist.. als Das berichtet die Financial Timeshat das Land bereits fortschrittliche Luftverteidigungssysteme, Flugabwehrgeschütze und mehrere Raketenwerfer bereitgestellt und kürzlich zugestimmt, 40 Infanterie-Kampffahrzeuge des Typs Mortar zu entsenden. Immerhin erklärte Scholz die Umarmung seiner Nation von „Zeidenwende“ oder historischer Wendepunkt nach der Invasion Russlands im vergangenen Februar, der Deutschland dazu veranlasste, sein nationales Sicherheitsethos nach dem Zweiten Weltkrieg zu überdenken.

Einige der Nachbarn und Verbündeten Deutschlands taumeln jedoch unter der wahrgenommenen Verzögerung, dem jüngsten Vorfall im Zusammenhang mit der Lieferung dieser Panzer. Sie sind frustriert über Berlins langsame Abrechnung mit dem Scheitern seiner langjährigen Herangehensweise an den Kreml, der laut Kritikern die russischen Interessen befriedigt hat, einen stetigen Fluss russischen Gases zu Europas größter Volkswirtschaft aufrechtzuerhalten. Jetzt, wo die Ukraine und ihre Verbündeten die Notwendigkeit von Geschwindigkeit predigen, um Russland von seinen Grenzen zu vertreiben, gelten die Deutschen als europäischer Außenseiter.

Die Sackgasse hat Personen wie den polnischen Premierminister Mateusz Morawiecki zugelassen, der eine liberale nationalistische Regierung führt, die von der Europäischen Union wegen Untergrabung der Rechtsstaatlichkeit im Inland gerügt wird. In Interview mit der polnischen Presseagentur Am Sonntag veröffentlicht, forderte er Scholz auf, „einen entscheidenden Schritt zu tun“ und sagte, Deutschland müsse sich entscheiden, ob es „sich der Aufgabe anschließen wolle, ein barbarisches Russland zu stoppen“ oder auf der „falschen Seite der Geschichte“ stehe.

Siehe auch  Deutschland behält die Beschränkungen inmitten steigender COVID-19-Infektionen bei

Krieg in der Ukraine und „ein Wendepunkt in der Geschichte“

Die deutsche Position in all dem ist natürlich tief historisch geprägt. Das Trauma des Zweiten Weltkriegs – und die darauf folgende Scham und Schuld in Deutschland – beschäftigt die politischen Entscheidungsträger in Berlin seit Jahrzehnten und unterstreicht eine quasi-pazifistische Politik und ein Erwachen in Osteuropa und Russland. Untaten der NS-Vergangenheit.

„Die Deutschen wollen als Partner gesehen werden, nicht als Angreifer, und sie haben ein besonderes Gespür dafür, Waffen in Gebiete zu liefern, in denen deutsche Waffen in der Vergangenheit dazu eingesetzt wurden, Millionen von Menschen zu töten“, sagte Steven E. Sokol, Präsident des American Council of Germany, sagte Die New York Times. „Die Menschen wollen nicht, dass deutsche Waffen an vorderster Front eingesetzt werden, um Menschen in diesen Regionen zu töten.“

Aktuelle Umfragen deutliche Spaltung zeigen Innerhalb Deutschlands ist das Ausmaß, in dem es die Ukraine aufrüsten sollte, einschließlich der Entsendung von Panzern. „Kein deutscher Kanzler, egal welcher Partei, möchte gesehen werden, wie er eine militärische Agenda vorantreibt – Sie möchten alle anderen Optionen ausprobieren, bevor Sie darauf zurückgreifen“, sagte Thomas Klein-Brockhoff vom German Marshall Fund of America. sagte der Associated Press. „Deshalb ist es für einen deutschen Bundeskanzler für den heimischen Konsum positiv zu bewerten, dies nicht anzuführen, vorsichtig zu sein, zu protestieren, alle anderen Möglichkeiten ausprobiert zu haben.“

Siehe auch  Ein einwöchiger Besuch im (unglaublich) schönen Silt, Deutschland

Es spricht die Zuschauer anderswo nicht an. „Die von den Deutschen angeführten Gründe sind fadenscheinig und unglaubwürdig“, sagte Andrij Melnyk, stellvertretender Außenminister der Ukraine und ehemaliger Botschafter in Berlin. sagte der Financial Times. „Diese deutsche Wut, die völlig irrationale Angst, dass die Lieferung von Panther-Panzern Russland zur Eskalation des Krieges provoziert, ist lächerlich.“

Jeremy Cliff, ein in Berlin lebender Autor des New Statesman, argumentiert, dass es eine echte Lücke zwischen dem gibt, was Scholes als intelligente Strategie in der Ukraine ansieht, und dem, was einige seiner Kollegen in Europa als den richtigen Weg ansehen. „Die deutsche Bundeskanzlerin ist der festen Überzeugung, dass eine Unterstützung der Ukraine über das diplomatische Minimum hinaus eine gefährliche Provokation für Russland wäre.“ Klippe schrieb. „Die Menschen um ihn herum machen sich weniger Gedanken darüber, wie sie die Ukraine schlagen können [Russian President] Wladimir Putins Offensive, anstatt die Beziehungen zu Moskau nach den Friedensgesprächen wiederherzustellen und zu stabilisieren. Solche Instinkte sind tief verwurzelt.“

In jedem Fall stehen die am Ukrainekrieg beteiligten Beamten vor einer harten Plackerei. Der amerikanische General Mark A., der an den Sitzungen vom vergangenen Freitag teilnahm. sagte Reportern Die neuen gepanzerten Fahrzeuge und Panzer werden – wann immer sie ankommen – „ein sehr, sehr schweres Heben“ erfordern, angesichts der Zeit, die es braucht, um die Ausrüstung zusammenzubauen und sie bei den ukrainischen Streitkräften einzusetzen.

„Aus militärischer Sicht würde ich sagen, dass es dieses Jahr für die Ukraine sehr schwierig sein wird, die russischen Streitkräfte aus der gesamten von Russland besetzten Ukraine zu evakuieren“, sagte Milley. „Das heißt nicht, dass es nicht passieren wird, aber es wird sehr schwierig.“