Februar 2, 2023

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Tesla-Besitzer in China haben gegen plötzliche Preissenkungen protestiert, die sie verpasst haben

SHANGHAI, 7. Januar (Reuters) – Hunderte von Tesla-Autos (TSLA.O) Eigentümer versammelten sich am Wochenende in den Ausstellungsräumen und Vertriebszentren des Unternehmens in China und forderten Rabatte und Kredite nach plötzlichen Preissenkungen, von denen sie sagten, dass sie für früher gekaufte Elektroautos zu viel bezahlt hätten.

Am Samstag versammelten sich etwa 200 kürzliche Käufer des Tesla Model Y und Model 3 in einem Tesla Delivery Center in Shanghai, um gegen die Entscheidung des US-Autoherstellers zu protestieren, die Preise am Freitag zum zweiten Mal in drei Monaten zu senken.

Viele sagten, sie glaubten, dass die Preise, die Tesla Ende letzten Jahres für seine Autos verlangte, nicht so plötzlich oder tief gesenkt würden, wie der Autohersteller gerade angekündigt hatte, um den Umsatz anzukurbeln und die Produktion in seinem Werk in Shanghai anzukurbeln. Auch das geplante Auslaufen staatlicher Subventionen Ende 2022 hat viele zum Kaufstopp veranlasst.

Videos, die in den sozialen Medien gepostet wurden, zeigten Menschenmassen in Tesla-Geschäften und Lieferzentren in anderen chinesischen Städten von Chengdu bis Shenzhen, was auf eine breitere Gegenreaktion der Verbraucher hindeutet.

Nach den überraschenden Kürzungen vom Freitag sind die Preise für Elektroautos von Tesla in China zwischen 13 % und 24 % unter dem Niveau vom September gesunken.

Analysten sagten, dass Teslas Schritt wahrscheinlich seine Verkäufe ankurbeln wird, die im Dezember eingebrochen waren, und andere Elektroautohersteller dazu zwingen wird, die Preise in einer Zeit der nachlassenden Nachfrage auf dem weltweit größten Markt für batteriebetriebene Fahrzeuge ebenfalls zu senken.

Während etablierte Autohersteller oft Rabatte gewähren, um ihre Lagerbestände zu verwalten und Fabriken am Laufen zu halten, wenn die Nachfrage nachlässt, arbeitet Tesla ohne Händler und transparente Preise sind Teil seines Markenimages.

Siehe auch  Die asiatisch-pazifischen Märkte waren nach Verlusten an der Wall Street gemischt

„Das mag normale Geschäftspraxis sein, aber so sollte ein verantwortungsvolles Unternehmen nicht handeln“, sagte ein Tesla-Besitzer am Samstag im Lieferzentrum des Unternehmens im Shanghaier Vorort Minhang, der seinen Nachnamen als Zhang angab.

Er und andere Tesla-Besitzer, die angaben, die Lieferung in den letzten Monaten des Jahres 2022 entgegengenommen zu haben, sagten, sie seien frustriert über den plötzlichen Rückgang der Preissenkungen am Freitag und das Versäumnis von Tesla, neuen Käufern eine Erklärung zu geben.

Die Polizei ermöglichte ein Treffen zwischen Tesla-Mitarbeitern und den versammelten Eigentümern, sagte Zhang, bei dem die Eigentümer eine Liste mit Forderungen überreichten, darunter eine Entschuldigung und Entschädigung oder andere Kredite. Er fügte hinzu, dass Tesla-Mitarbeiter zugestimmt hätten, bis Dienstag zu antworten.

Etwa ein Dutzend Polizisten wurden bei den Protesten in Shanghai gesehen, und die meisten Videos anderer Demonstrationen zeigten eine große Polizeipräsenz an Tesla-Standorten.

Proteste sind keine Seltenheit in China, wo im Laufe der Jahre Menschen wegen Themen wie Finanz- oder Eigentumsbetrug in Scharen auftauchten, aber die Behörden waren nach groß angelegten Protesten in chinesischen Städten und großen Universitäten am Ende des Jahres in höchster Alarmbereitschaft das Jahr. November gegen COVID-19-Einschränkungen.

‚Geld zurückgeben‘

Andere Videos, die scheinbar protestierende Tesla-Besitzer zeigen, wurden am Samstag ebenfalls auf chinesischen Social-Media-Plattformen veröffentlicht.

Eines der von Reuters bestätigten Videos, das in einem Tesla-Geschäft in der südwestlichen Stadt Chengdu gedreht wurde, zeigte eine Menschenmenge, die skandierte: „Bringt das Geld zurück, gebt unsere Autos zurück.“

Ein anderes Bild, das anscheinend in Peking aufgenommen wurde, zeigte Polizeiautos, die ankamen, um die Menge vor einem Tesla-Laden zu zerstreuen.

Siehe auch  Dow-Futures: Markterholung übertrifft Schlüsselniveau

Reuters war nicht in der Lage, den Inhalt eines Videos zu überprüfen.

Ein Sprecher von Tesla China teilte Reuters am Samstag mit, dass Tesla nicht plane, Käufer zu entschädigen, die Waren vor der letzten Preissenkung entgegengenommen hätten.

Er antwortete nicht, als er gebeten wurde, sich zu den Protesten zu äußern.

Auf China entfiel im Jahr 2021 etwa ein Drittel des weltweiten Umsatzes von Tesla, und das Werk in Shanghai, das etwa 20.000 Mitarbeiter beschäftigt, ist das produktivste und profitabelste Werk von Tesla.

Analysten äußerten sich positiv über das Potenzial von Teslas Preissenkungen, um das Umsatzwachstum voranzutreiben, da seit der Ankündigung des nächsten neuen Fahrzeugs, dem Cybertruck, ein Jahr vergangen ist.

„Nirgendwo sonst auf der Welt sieht sich Tesla mit der Art von Konkurrenten konfrontiert, die sie hier haben [in China]sagte Bill Russo, Präsident des in Shanghai ansässigen Beratungsunternehmens Automobility Ltd.

„Sie befinden sich in einem viel größeren Markt für Elektrofahrzeuge mit Unternehmen, die aggressiver preisen können, als sie es bisher können.“

Im Jahr 2021 sah sich Tesla einem PR-Sturm gegenüber, nachdem ein unzufriedener Kunde auf der Shanghai Auto Show in ein Auto gestiegen war, um gegen die Bearbeitung seiner Beschwerde über die Bremsen seines Autos durch das Unternehmen zu protestieren.

Tesla reagierte mit einer Entschuldigung bei den chinesischen Verbrauchern dafür, dass sie Beschwerden nicht rechtzeitig bearbeitet hatten.

(Cover) Von Brenda Goh, Zhang Yan und Casey Hall. Redaktion von Kevin Krolicki und Thomas Janowski

Unsere Standards: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.