Economy

Wayfair eröffnet sein erstes stationäres Möbelhaus

Tiffany Hagler-Gerd/Bloomberg/Getty Images/File

Wayfair wird nächsten Monat seinen ersten physischen Laden eröffnen.


New York
CNN

Der Online-Möbel- und Einrichtungshändler Wayfair wird nächsten Monat seinen ersten gleichnamigen Laden eröffnen, gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt.

Das 150.000 Quadratmeter große großformatige Geschäft im Edens Plaza in Wilmette, Illinois, wird am 23. Mai seine Türen für Käufer öffnen. Es werde auch ein Restaurant vor Ort namens „The Porch“ geben, teilte das Unternehmen mit. Vorbereitet im IKEA Einrichtungshaus.

Obwohl dies der erste stationäre Standort für die Marke Wayfair sein wird, hat sich das Unternehmen darauf eingestellt, Testgeschäfte für einige seiner anderen Marken zu eröffnen, darunter Joss & Main und AllModern.

Der Schritt von Wayfair, seine Flaggschiffmarken auf stationäre Geschäfte auszudehnen, erfolgt jedoch, da das Unternehmen mit schleppenden Umsätzen und einem wachsenden Bedarf an … zu kämpfen hat. Werbeausgaben.

„Das Online-Geschäft von Wayfair war bei der Generierung von Umsätzen äußerst erfolgreich. Leider ist es aufgrund des Umfangs an Marketing, der zur Gewinnung und Bindung von Kunden erforderlich ist, nicht profitabel“, sagte Neil Saunders, Einzelhandelsanalyst und Geschäftsführer von GlobalData Retail.

Saunders fügte hinzu, dass Möbelgeschäfte immer Werbung machen müssen, da die Leute Möbel im Allgemeinen nicht sehr oft kaufen. Daher muss Wayfair seine Kunden ständig an seine Existenz erinnern.

Aber es sind nicht nur die hohen Werbeausgaben, die das Unternehmen zurückhalten. Auch der Umsatz ging zurück.

Wayfair Das Unternehmen verzeichnete im Jahr 2023 einen Rückgang seines Jahresumsatzes um 1,8 % auf 12 Milliarden US-Dollar und einen Nettoverlust für das Jahr. Im Januar entließ der Einzelhändler 1.650 Arbeiter 13 % der weltweiten Belegschaft. Dies geschieht nach einer separaten Entlassungsrunde im Jahr 2023, bei der 1.750 Stellen abgebaut wurden.

Siehe auch  Entlassungen bei Twitter: Elon Musks Twitter streicht Arbeitsplätze im gesamten Unternehmen

Sein CEO, Neeraj Shah, der Er ging viral, weil er seinen Mitarbeitern sagte, sie sollten länger arbeiten und Arbeit mit ihrem Privatleben vereinbarenIn einem offenen Brief erläuterte er die Schwierigkeiten des Unternehmens. Wayfair habe „während einer starken Wirtschaftsphase Überbeschäftigung gehabt“, schrieb er. Bezogen auf die Pandemie-Sperren, als das Online-Shopping in die Höhe schoss, da ans Haus gebundene Familien ihre Wohnungen, Häuser und Hinterhöfe verschönerten, was einen „Anstieg“ der Nachfrage auslöste, der dazu führte, dass sich der Umsatz von Wayfair auf 18 Milliarden US-Dollar verdoppelte.

Aber nachdem wir die Pandemie hinter uns haben und die Inflation anhält, Kauf äußerst diskretionärer teurer Gegenstände wie Möbel Es wurde schnell von der Einkaufsliste preisbewussterer Verbraucher gestrichen.

Der neue Laden könnte dazu beitragen, den Umsatz anzukurbeln und Wayfair eine sichtbarere Präsenz auf dem Markt zu verleihen, die „den Online-Betrieb in den Vordergrund rücken würde“, sagte Saunders.

„Es ist im Grunde eine Erkenntnis von Wayfair, dass Menschen ganzheitlich einkaufen und dass sie sowohl Geschäfte besuchen als auch online nutzen. Dies ist besonders wichtig bei Möbeln und Oberflächen, bei denen die Leute Produkte sehen und ausprobieren möchten, bevor sie kaufen“, sagte Saunders .

Es bleibt abzuwarten, ob der Laden einen Unterschied in den Finanzdaten von Wayfair macht. „Wenn dieser Laden erfolgreich ist, könnte dies der Beginn einer umfassenderen physischen Expansion für Wayfair sein“, sagte Saunders.

Magda Franke

"Musikfan. Sehr bescheidener Entdecker. Analytiker. Reisefreak. Extremer Fernsehlehrer. Gamer."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close