Economy

Samsung-Aktien: Die Aktien stiegen, nachdem das Technologieunternehmen einen großen Gewinnsprung meldete

Jung Yeon-ji/AFP/Getty Images

Am 30. April 2024 laufen Menschen am Seocho-Gebäude von Samsung in Seoul vorbei


Flut
Reuters

Samsung Electronics geht davon aus, dass die Nachfrage nach künstlicher Intelligenz weiterhin stark bleibt und das Angebot an einigen fortschrittlichen Chips schrumpft. Samsung Electronics profitiert damit gemeinsam mit der Konkurrenz von einer starken Erholung auf dem schwächelnden globalen Speicherchip-Markt.

Optimistische Prognosen des weltgrößten Herstellers von Speicherchips ließen seine Aktien am Dienstag um 1,8 % steigen, nachdem das Unternehmen eine mehr als zehnfache Steigerung des Betriebsgewinns für das erste Quartal gemeldet hatte.

Bisher sind die Samsung-Aktien in diesem Jahr jedoch um 0,8 % gefallen und liegen damit hinter dem angestrebten Anstieg von 24 % von SK Hynix zurück. Rechts Da sein kleinerer Konkurrent hochmoderne Chips wie High-Bandwidth-Speicher (HBM) an den KI-Marktführer Nvidia liefert (NVDA).

„Wir planen, das Angebot an HBM-bezogenen Chips im Jahr 2024 im Vergleich zum Vorjahr mehr als zu verdreifachen“, sagte Jaejun Kim, Samsungs Vizepräsident und verantwortlich für die Speichersparte, in einer Telefonkonferenz zu den Ergebnissen.

Samsung gab bekannt, dass es diesen Monat mit der Massenproduktion seiner neuesten HBM-Chips für den Einsatz in generativen KI-Chips namens 8-Layer-HBM3E begonnen hat. Es versucht, vom KI-Boom zu profitieren, der SK Hynix zugute kam, dem einzigen Lieferanten von HBM3-Chips für Nvidia.

Samsung kündigte an, im zweiten Quartal mit der Herstellung der 12-Schicht-Version beginnen zu wollen und geht davon aus, dass die neuesten HBM3E-Produkte bis Ende des Jahres zwei Drittel der HBM-Produktion ausmachen werden.

Analysten sagten, die Ziele seien aggressiv.

Es sieht so aus, als ob Samsungs 8-Layer-HBM3E Nvidia beliefern wird, während der 12-Layer möglicherweise an AMD geht (AMD) und Nvidia, sagte Jeff Kim, Forschungsleiter bei KB Securities.

Siehe auch  Exklusive US-Regulierungsbehörden prüfen Quellen von Alibaba und JD.com und prüfen andere chinesische Unternehmen

„Da die Technologie von Samsung für High Stacking von Vorteil ist, während SK Hynix seine Vorteile im 8-Layer-Bereich hat, kann es zu einer Fragmentierung kommen, wenn Nvidia 12-Layer-Produkte von Samsung und die meisten 8-Layer-Produkte von SK Hynix bezieht“, sagte Kim. .

„Samsung arbeitet hart daran, die Produktivität seines 12-Schicht-Produkts zu verbessern“, fügte er hinzu.

Samsung reagierte nicht sofort auf eine Bitte um Stellungnahme von HBM-Kunden.

وقالت سامسونج أيضًا إنها ستعزز عروض منتجات محركات الأقراص ذات الحالة الصلبة (SSD) المتطورة لتلبية الطلب على خوادم الذكاء الاصطناعي، وتتوقع أن يصبح المعروض من شرائح الذاكرة المتطورة أكثر إحكامًا مع نهاية العام بسبب التركيز على السعة على HBM، مرددًا صدى ذلك تعليقات من SK Hynix Letzte Woche.

Der Umsatz des südkoreanischen Unternehmens stieg im ersten Quartal um 13 % auf 71,9 Billionen Won (52,14 Milliarden US-Dollar), einschließlich eines Anstiegs der Speicherchip-Umsätze um 96 % auf 17,49 Billionen Won, da die Preise nach einem starken Rückgang, teilweise aufgrund des Booms im künstlichen Bereich, stark anstiegen Intelligenz.

Der Betriebsgewinn stieg im Zeitraum Januar bis März auf 6,6 Billionen Won, verglichen mit 640 Milliarden Won im Vorjahr. Dies war der höchste Betriebsgewinn des Unternehmens seit dem dritten Quartal 2022.

Die Chipsparte, Samsungs Cashcow, auf die zwei Drittel des Betriebsgewinns entfielen, verzeichnete im Märzquartal einen Gewinn von 1,91 Billionen Won, nach einem Verlust von 4,58 Billionen Won im Vorjahr. Dies ist der erste Gewinn seit dem dritten Quartal 2022.

Nach Angaben des Datenanbieters TrendForce stiegen die Preise für NAND-Flash-Chips zur Datenspeicherung im ersten Quartal im Vergleich zum Vorquartal um 23 bis 28 Prozent, während die Preise für DRAM-Chips in technischen Geräten um etwa 20 Prozent stiegen.

Siehe auch  Das BIP der Eurozone schrumpfte im dritten Quartal, aber die Beschäftigung stieg

Die Mobilgerätesparte von Samsung erzielte im ersten Quartal einen Betriebsgewinn von 3,51 Billionen Won, verglichen mit 3,94 Billionen Won im Vorjahr.

Das Unternehmen hat im Laufe des Quartals rund 60 Millionen Smartphones ausgeliefert, was dem Vorjahresniveau entspricht, konnte aber seinen Titel als weltweit führender Smartphone-Verkäufer von Apple zurückerobern (Kamel), das unter rückläufigen Umsätzen in China leidet.

Höhere Kosten, einschließlich gestiegener Preise für Speicherchips, führten zu geringeren Margen für seine Flaggschiff-Smartphones Galaxy S24, die im Laufe des Quartals auf den Markt kamen.

Laut Samsung steigerten KI-Funktionen den Verkauf der S24-Telefone und ermöglichten es der Sparte, im ersten Quartal eine zweistellige Rentabilität aufrechtzuerhalten. Das Unternehmen gab an, dass etwa 50 % der Kunden angaben, S24-Telefone wegen der KI-Funktionen gekauft zu haben, und 60 % nutzten die KI-Funktionen regelmäßig.

Magda Franke

"Musikfan. Sehr bescheidener Entdecker. Analytiker. Reisefreak. Extremer Fernsehlehrer. Gamer."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close