Top News

Sechs EDEKA-Händler betreiben Deutschlands beste Obst- und Gemüsebranche

Zum 28. Mal sucht RUNDSCHAU, das Fachmagazin für den Lebensmittelhandel, gemeinsam mit der Zeitschrift FRUCHTHANDEL nach Deutschlands besten Obst- und Gemüsebereichen und findet in diesem Jahr sechs EDEKA-Händler. Gleich drei Filialen überzeugten eine bundesweite Expertenjury mit einzigartiger Sortimentsleistung, spezialisierten Marketingkonzepten, Mehrwert-Verkaufsstrategien und kreativen Flächenkonzepten.

In der Kategorie „Großer Supermarkt“ gewann EDEKA Meyer in Rosengarten-Nenndorf, in der Kategorie „Supermarkt“ das EDEKA Frischecenter Wagner in Coburg und in der Kategorie „Großmarkt“ das Stiegler Einkaufscenter in Speyer. Auf Landesebene waren die Gewinner Incoop Verbrachermarkt in Harpstadt (Niedersachsen), Eteka Zielke in Wiersen (Nordrhein-Westfalen) und Eteka Stadler + Honer in Unterföhring (Bayern).

„Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner! Auszeichnungen wie diese: In Sachen Obst und Gemüse schaffen es unsere selbstständigen Händler gemeinsam mit den EDEKA-Fruchtkontor-Spezialisten und regionalen Großhändlern immer wieder, ihre Kunden mit Qualität und Vielfalt zu begeistern. Und das zu einem soliden Preis.“ -Leistungsverhältnis“, sagt er. Edeka Centrale Stiftung & Co. KG-Vorstandsvorsitzender Marcus Mosa.

Foto: EDEKA / Thomas Schindel

Erfrischung ist die beste Werbung
Die Obst- und Gemüseabteilungen von sechs preisgekrönten Geschäften achten auf Vielfalt, Frische und Regionalität zu fairen und wettbewerbsfähigen Preisen und gehen stets auf die Bedürfnisse der Kunden vor Ort ein. Diese Flexibilität ist dem EDEKA Fruchtkontor zu verdanken, das die Großhändler des Netzwerks an seinen acht Standorten und vier Reifewerken in Deutschland, Spanien, Italien und den Niederlanden mit den benötigten hochwertigen Produkten versorgt. Kürzere Lieferketten haben einen hohen Stellenwert: Die Hälfte der Lieferanten von EDEKA Fruchtkontor hat ihren Sitz in Deutschland. Viele weitere Produkte werden ohne Zwischenhändler direkt von mehr als 1.000 Partnern in mehr als 80 Ländern bezogen.

Siehe auch  Deutsche Ergebnisse

Seit 1996 zeichnen die Fachzeitschriften „RUNDSCHAU für den Lebensmittelhandel“ und „FRUCHTHANDEL Magazin“ die besten Obst- und Gemüsebereiche aus. Eine Jury aus Experten aus Handel, Industrie und Fachpresse bewertet die teilnehmenden Geschäfte anhand umfassender Kriterien wie Sortimentsvielfalt, Anteil regionaler Produkte, Produktangebot und Hinweise zu unangekündigten Filialbesichtigungen vor Ort. Schirmherr der Auszeichnung ist das Unionsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz.

EDEKA – Deutschlands erfolgreichstes Unternehmerunternehmen
Das Profil der mittelständischen und genossenschaftlichen EDEKA-Gruppe basiert auf dem erfolgreichen Zusammenspiel dreier Ebenen: Deutschlandweit geben rund 3.500 selbstständige Händler EDEKA ein Gesicht. Auf der Einzelhandelsebene übernehmen sie die Rolle lokaler Lieferanten, die für Lebensmittelqualität und -glück stehen. Unterstützt werden sie von sieben regionalen Großhändlern, die täglich frische Produkte in die EDEKA-Märkte liefern und ihnen vom Verkauf bis zur Expansion zur Seite stehen.

Die EDEKA-Strategie wird in der EDEKA-Zentrale in Hamburg koordiniert. Sie betreut das nationale Handelsgeschäft, die erfolgreiche „We Love Food“-Kampagne und setzt vielfältige Anreize zur Erreichung netzwerkübergreifender Ziele. Mit ihrer Tochtergesellschaft net marken-discount setzt sie erfolgreiche Akzente im Discountgeschäft. Spezialisierte Handelsformate wie BUDNI oder NATURKIND, Kooperationen mit onlinebasierten Lieferdiensten wie Picnic und der Großverbraucherhandel mit EDEKA Foodservice runden das breite Leistungsspektrum der Unternehmensgruppe ab. Im Jahr 2022 wird EDEKA mit rund 11.100 Filialen und rund 408.900 Mitarbeitern einen Umsatz von 66,2 Milliarden Euro erreichen. Mit rund 19.300 Ärzten ist EDEKA einer der führenden Ärzte Deutschlands.

EDEKA Meyer in der Nordheide überzeugte die hochkarätig besetzte Jury des Obstpreises 2023 mit einem umfangreichen Mix aus exotischen Früchten aus der Hofladen-Bowl, Nuss- und Salatbar und mehreren regionalen Selektionen.

Siehe auch  Frankreich sagt, es werde gepanzerte Fahrzeuge liefern

Foto: EDEKA-Bürgermeister

Deutschlands beste Obst- und Gemüseabteilung befindet sich im EDEKA-Bürgermeistergebäude in Rosengarten-Nendorf. Am Donnerstag, 4. Mai, wurde der Markt im stilvollen Rahmen im Hotel Oderberger in Berlin mit dem Obstpreis als Bundessieger in der Kategorie „Supermarkt groß“ ausgezeichnet. Traditionell bildet die Obst- und Gemüseabteilung das Herzstück des EDEKA-Marktes. Bei EDEKA Meyer sticht besonders der Hofladencharakter mit Holztafeln und einer Serviceabteilung hervor. Es wurde vor zwei Jahren erweitert und deckt mittlerweile ein Drittel des O&G-Sortiments ab. Neben einer hervorragenden persönlichen Beratung ist das Unternehmen durch die Servicetheke näher am Kunden – und es bleibt immer Zeit für ein Gespräch. Insgesamt fünf Mitarbeiter organisierten die Abteilung mit rund 500 Artikeln auf einer Fläche von rund 275 Quadratmetern.

Premiumprodukte wie Zitrusfrüchte von San Lucar stammen vom Hamburger Großmarkt. Regionale Produkte kommen direkt aus der Umgebung. An der Nut Bar können sich Kunden individuell mit Nüssen des lokalen Anbieters Farmers Snacks stärken. Weitere regionale Produkte, zum Beispiel vom Biohof Overmeyer in Emmelndorf oder aus dem Alten Land, wie zum Beispiel Äpfel von Tobias Mann. Besonders hervorzuheben ist auch die regionale Kartoffelsorte. Es wird saisonal mit weiteren Variationen erweitert.

Ergänzt wird das Sortiment durch die Lieferung von Produkten des EDEKA-Großhandels. Auf diese Weise wird ein einzigartiger Mix mit einer gewissen Tiefe und Breite an hochwertigen Produkten geboten.

Das Angebot der Obst- und Gemüseabteilung wird durch die vielfältige Auswahl an der Salatbar ergänzt. Neben Spezialitäten und Klassikern im Laden lädt es zum Genuss eines Snacks ein, der nachhaltig in RPET-Verpackungsboxen verpackt ist.

„Das gesamte Team unserer Obst- und Gemüsebranche setzt sich täglich mit Herzblut dafür ein, unseren Kunden das beste Einkaufserlebnis zu bieten und ihnen mit ihrem Fachwissen zur Seite zu stehen. Ich freue mich sehr, dass dieses Engagement nun gewürdigt und mit dem Obstpreis 2023 ausgezeichnet wurde.“ „, fasst Kaufmann Jonas Meyer zusammen.

Siehe auch  DWS-Chef tritt nach deutschem „Greenwashing“-Test zurück

Mehr Informationen:verbund.edeka

Velten Huber

"Unheilbare Internetsucht. Preisgekrönter Bierexperte. Reiseexperte. Allgemeiner Analyst."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close