entertainment

Sam Smith feiert die Veröffentlichung seines neuen Albums Gloria mit einem Abendessen

Mit einer engelsgleichen Stimme und mutigem Mode-Flair verstecken sie sich nie in der Menschenmenge.

Sam Smith, 30, hielt seinen geschlechtsspezifischen Stil in Schach, als sie am Freitagabend mit einer Gruppe von Freunden die Veröffentlichung ihres neuen Albums Gloria im Londoner Restaurant 34 Mayfair feierten.

Die unheilige Fashionista trug ein atemberaubendes langes Seidenkleid mit Grafikdruck, das eine Frau in glamourösen roten Absätzen mit einem schwarzen Samtausschnitt darstellt.

Herzlichen Glückwunsch Sam: Sam Smith, 30, behielt seinen geschlechtsspezifischen Stil bei, als sie am Freitagabend im Restaurant 34 Mayfair in London die Veröffentlichung ihres neuen Albums Gloria feierten

Sam trug einen übergroßen knielangen schwarzen Blazer mit weißen Nähten über dem Kleid, was dem Outfit einen kantigeren Look verlieh.

Sie kombinierten das Outfit mit schwarzen Lacklederpumps mit gezackten Seiten, die ihre Waden enthüllten.

Die Sky Fall-Sängerin rundete das Ensemble ab, indem sie sexy schwarze Strümpfe und eine schwarze Ray-Ban-Sonnenbrille trug.

Sie statteten das Outfit mit einer Perlenkette, silbernen Ohrringen und passenden Ringen aus.

Edgy: Die Sängerin trug einen übergroßen, knielangen schwarzen Blazer mit weißen Nähten über einem bedruckten Kleid und kombinierte ihn mit Riemchenabsätzen.

Edgy: Die Sängerin trug einen übergroßen, knielangen schwarzen Blazer mit weißen Nähten über einem bedruckten Kleid und kombinierte ihn mit Riemchenabsätzen.

SEXY DRUCK: Das mit dem Grammy Award ausgezeichnete Kleid zeigt eine Frau in glamourösen roten Absätzen

SEXY DRUCK: Das mit dem Grammy Award ausgezeichnete Kleid zeigt eine Frau in glamourösen roten Absätzen

Gloria, das vierte Studioalbum der Sängerin, wurde am Freitag veröffentlicht und ist die erste LP, die seit drei Jahren veröffentlicht wird.

Es wurde noch fallen gelassen Fast ein Jahr der allgemeinen Vorbereitungen von Sam, der im April 2022 seine erste Single Love Me More veröffentlichte.

Dann übernahm der Songwriter The Money on My Mind TikTok mit seiner viralen Single Unholy mit der in Deutschland geborenen amerikanischen Sängerin Kim Petras.

Siehe auch  Joe Jonas scheint bei der Billboard Gala in Los Angeles über Sophie Turners Scheidung zu sprechen

Der Track erreichte Platz 1 der Billboard Hot 100 und war damit der erste Song des Paares, der den ersten Platz des Paares erreichte.

Wolfsrudel: Sam feierte die Veröffentlichung mit einer großen Gruppe von Freunden

Wolfsrudel: Sam feierte die Veröffentlichung mit einer großen Gruppe von Freunden

DER EINTRITT: Sam zögerte nicht, die Zuschauer in ihren Killer-Heels und wunderschönen Outfits zu begeistern

Sexy Strümpfe: Die T-Shirts der Sängerin waren nur sichtbar, als sie das Restaurant betraten

DER EINTRITT: Sam zögerte nicht, die Zuschauer in ihren Killer-Heels und wunderschönen Outfits zu begeistern

Sitzen auf dem Rücksitz: Sam saß hinten im Auto, während sie in der Nacht der Party fuhren

Sitzen auf dem Rücksitz: Sam saß hinten im Auto, während sie in der Nacht der Party fuhren

Der Ausflug findet statt, nachdem Sam am Freitag enthüllte, dass sie auf die Straße gespuckt hatten, nachdem sie sich als nicht-binär geoutet hatten.

Der Grammy-Gewinner änderte 2019 seine Geschlechterpronomen in sie / sie und sagte, sie wünschten, sie hätten es früher getan, aber auch über die schockierende Reaktion gesprochen.

Im Gespräch mit Zane Lowe auf Apple Music 1 enthüllte der Popstar, dass sie zwar keine Probleme mit ihrer neuen Geschlechtsidentität in ihrem Privatleben hatten, aber seit ihrem Erscheinen auf den Straßen Englands belästigt wurden.

„Es ist verrückt und stressig“: Der Popstar enthüllte kürzlich, dass sie auf der Straße angespuckt wurden, nachdem sie sich als nicht-binär herausstellten und ihre Pronomen im Jahr 2019 änderten

„Es ist verrückt und stressig“: Der Popstar enthüllte kürzlich, dass sie auf der Straße angespuckt wurden, nachdem sie sich als nicht-binär herausstellten und ihre Pronomen im Jahr 2019 änderten

Sie erklärten: „Ich denke, die einzigen negativen Aspekte des Kampfes waren mein öffentliches Leben und meine Arbeit. Und allein die Menge an Hass und Tragödie, die auf mich zukam, war erschöpfend.

»Es war in den ******-Nachrichten. Jemand hat mich auf der Straße angespuckt. Das ist Wahnsinn. Was ich hart finde, ist, dass, wenn mir das passiert und ich berühmt bin, ich ein Popstar bin, kannst du dir vorstellen, wie andere Kinder sich fühlen, wie schwule Kinder?

Siehe auch  Die Simpsons kehren für Staffel 35, 36 zurück und werden möglicherweise nie abgesagt

Es ist sehr traurig, dass wir uns im Jahr 2023 befinden und es immer noch passiert. Es ist stressig, besonders in England.

Offen: Im Gespräch mit Zane Lowe (im Bild) auf Apple Music 1 sprach der Sänger über die Änderung ihrer Geschlechtspronomen in sie/ihr im Jahr 2019

Offen: Im Gespräch mit Zane Lowe (im Bild) auf Apple Music 1 sprach der Sänger über die Änderung ihrer Geschlechtspronomen in sie/ihr im Jahr 2019

Sam fügte hinzu: „Wir haben wirklich zwei Teams. Mein Privatleben und dann mein öffentliches Leben. Und in meinem Privatleben gibt es nichts Negatives.“

Meine Familie kann mich kontaktieren. Das haben sie schon immer getan. Aber sie kommunizieren jetzt besser mit mir. Meine Liebe für mein Leben wurde besser als sie. Ich fühle Liebe. Ich fühle mich wohl in meiner Haut, aber ich trage, was ich tragen möchte.

„Seit ich meine Pronomen geändert habe, fühle ich mich wie nach Hause kommen.“ Ich wünschte, ich wüsste, was Wörter sind, als ich in der Schule war, weil ich es in der Schule gewusst hätte. Denn das bin ich und das war ich schon immer.

Sam sagte kürzlich auch, es sei eine „Schande“, dass bei den BRIT Awards keine Frau als beste Künstlerin nominiert wurde.

Der Sänger von Too Good at Goodbyes war einer der ersten Musiker, der sich dafür einsetzte, dass die Zeremonie „reflexiv“ sein sollte, was die Organisatoren zum ersten großen britischen Preis machte, der die Geschlechterkategorien abschaffte.

Aber Sam glaubt immer noch, dass noch „ein langer Weg vor uns liegt“, nachdem die diesjährige Shortlist für die prestigeträchtige Auszeichnung nur männliche Nominierte umfasste.

Sam sagte, es gäbe viel mehr Künstlerinnen, die es in die engere Wahl hätten bringen sollen, als dass Harry Styles, Stormzy, George Ezra, Central C und Fred Again gegangen sind, um um den Preis zu kämpfen.

Siehe auch  Die VFX-Mitarbeiter von Walt Disney Pictures schließen sich gewerkschaftlich zusammen – eine vielfältige Gruppe

Auf die Frage, welche Frauen in die engere Wahl kommen sollten, sagten sie: „Kat Burns. Anne-Marie. Florence Welch. Es gibt so viele erstaunliche weibliche Talente in Großbritannien – Sie müssen auf dieser Liste stehen.

Sie sagten: „Die Dinge bewegen sich vorwärts, aber es ist klar, dass es noch nicht erreicht wurde [best artist] Bestehende, es ist noch ein langer Weg zu gehen.‘

Es ist sehr frustrierend. Es scheint, als ob es einfach sein sollte.

Schande: Sam sagte, es sei eine „Schande“, dass bei den BRIT Awards keine Frau als beste Künstlerin nominiert wurde

Schande: Sam sagte, es sei eine „Schande“, dass bei den BRIT Awards keine Frau als beste Künstlerin nominiert wurde

Rafael Grosse

"Social-Media-Pionier. Popkultur-Experte. Sehr bescheidener Internet-Enthusiast. Autor."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close