World

Russland rückt in der Ukraine vor, während Putin Xi in China trifft: Live-Updates

7:15 Uhr ET, 16. Mai 2024

Russische Staatsmedien berichteten, der in Russland inhaftierte amerikanische Soldat habe sich „schuldig bekannt“.

Von Radina Jegova von CNN und dem Moskauer Team

Der in Russland wegen Diebstahlsverdachts festgenommene US-Soldat Gordon Black habe sich „schuldig bekannt“ und kooperiere bei den Ermittlungen, berichtete die staatliche russische Nachrichtenagentur TASS am Donnerstag unter Berufung auf Strafverfolgungsbehörden.

Ein Vertreter der Strafverfolgungsbehörden sagte gegenüber TASS: „Der Angeklagte hat sich schuldig bekannt und kooperiert mit den Ermittlungen. Dies geschieht auf Englisch durch einen Dolmetscher.“

Sergeant. Das Bezirksgericht Pervomaisky in Wladiwostok erklärte, Gordon Black sei am 2. Mai in Wladiwostok festgenommen worden. Ihm wird „heimlicher Diebstahl“ von Eigentum und „schwere Sachbeschädigung“ vorgeworfen.

Black bleibt in Untersuchungshaft, während die Behörden prüfen, ob ihm alles geboten wurde, was er braucht, einschließlich Zugang zu einem Anwalt, sagte Vladimir Naydin, Leiter der regionalen Kommission für öffentliche Kontrolle (ONC), gegenüber TASS.

Black war in Südkorea stationiert und reiste nach Beendigung seines Dienstes nach Wladiwostok, um eine russische Frau zu besuchen, mit der er laut TASS eine romantische Beziehung hatte. Er wurde zu einer Zeit verhaftet, als die Spannungen zwischen den Vereinigten Staaten und Russland zunahmen, während der Krieg in der Ukraine andauerte. Ein Vertreter des russischen Außenministeriums sagte jedoch gegenüber TASS, dass der Fall „keinen Zusammenhang mit Politik oder Spionage“ habe.

Das US-Außenministerium bestätigte zum Zeitpunkt seiner Festnahme, dass ein amerikanischer Staatsbürger in Russland festgehalten werde. „Wir haben keine höhere Priorität als die Sicherheit amerikanischer Bürger im Ausland“, sagte damals ein Sprecher des Außenministeriums. Mehrere weitere Amerikaner werden ebenfalls in Russland festgehalten, darunter zwei, die das US-Außenministerium zu Unrecht als inhaftiert erklärt hat: der Wall Street Journal-Reporter Evan Gershkovich und der ehemalige Marinesoldat Paul Whelan.

Siehe auch  Sebastian Piñera: Ehemaliger chilenischer Präsident kommt bei Hubschrauberabsturz ums Leben

Jakob Stein

"Spieler. Bedauerliche Twitter-Lehrer. Zombie-Pioniere. Internet-Fanatiker. Hardcore-Denker."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close