World

Putins Geheimdienstchef tadelt Macron wegen seiner sehr gefährlichen Äußerungen zur Ukraine

Geschrieben von Jay Faulconbridge

MOSKAU (Reuters) – Russischer Präsident Der russische Präsident Wladimir PutinDas sagte der Chef des Auslandsgeheimdienstes, der französische Präsident Emmanuel MacronDie Weigerung Russlands, die Entsendung europäischer Truppen zum Kampf gegen russische Soldaten in die Ukraine auszuschließen, war äußerst gefährlich und unverantwortlich.

Macron sagte letzten Monat, dass es keinen Konsens darüber gebe, europäische Truppen zum Kampf in die Ukraine zu entsenden, es dürfe aber nichts ausgeschlossen werden, obwohl die Vereinigten Staaten und andere europäische Mitglieder der Koalition sagten, es gebe keine Pläne dazu.

Die russische Invasion in der Ukraine löste die tiefste Krise in den Beziehungen Moskaus zum Westen seit der Kubakrise im Jahr 1962 aus, und Präsident Wladimir Putin warnte, dass der Westen riskiere, einen Atomkrieg zu provozieren, wenn er Truppen zum Kampf in die Ukraine schicke.

Auf eine Frage zu Macrons Äußerungen antwortete Sergej Naryschkin, Chef des russischen Auslandsgeheimdienstes (SVR), dem Hauptnachfolger der Auslandsspionageabteilung der Ersten Direktion des KGB, dass diese Äußerungen völlig unverantwortlich seien.

„Dies zeigt das hohe Maß an politischer Verantwortungslosigkeit der heutigen europäischen Staats- und Regierungschefs und in diesem Fall des französischen Präsidenten“, sagte Naryshkin am Dienstag gegenüber dem Staatsfernsehen. „Diese Aussagen sind sehr gefährlich.“

„Es ist traurig zu sehen, traurig zu beobachten und traurig zu verstehen, dass die Verhandlungsfähigkeit der derzeitigen Eliten in Europa und im Nordatlantik auf einem sehr niedrigen Niveau ist“, sagte er. „Sie zeigen selten überhaupt gesunden Menschenverstand.“

Russland und die Vereinigten Staaten verfügen über das größte Atomwaffenarsenal der Welt. Präsident Joe Biden hat gewarnt, dass der Konflikt zwischen Russland und der NATO zum Dritten Weltkrieg führen könnte.

Siehe auch  Acht Tote und Tausende wurden aufgrund der Überschwemmungen in Norditalien evakuiert

Nach der russischen Invasion im Jahr 2022 sagten westliche Führer, sie würden der Ukraine helfen, die russischen Streitkräfte auf dem Schlachtfeld zu besiegen und die russischen Streitkräfte zu vertreiben. Im Jahr 2022 hat die Ukraine große Gebiete zurückerobert.

Doch Kiews Gegenoffensive im Jahr 2023 gelang es nicht, die stark gegrabenen Linien Russlands zu durchdringen, und russische Streitkräfte dringen tiefer in ukrainisches Territorium vor, und das zu einer Zeit, in der die amerikanische Unterstützung für die Ukraine mit internen politischen Debatten verflochten ist.

Russland kontrolliert knapp ein Fünftel des international als Ukraine anerkannten Territoriums.

(Zusätzliche Berichterstattung von Maxim Rodionov in London, Ron Popeski in Winnipeg, Kanada, und Jay Faulconbridge in Moskau; Redaktion von Allison Williams und Gerry Doyle)

Jakob Stein

"Spieler. Bedauerliche Twitter-Lehrer. Zombie-Pioniere. Internet-Fanatiker. Hardcore-Denker."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close