November 29, 2022

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Pona Deutschland begrüßt den emissionsfreien Scania Elektro-Lkw im Werk in Limburg

Der neue Elektro-Lkw ist der erste seiner Art in Deutschland

MALMÖ, Schweden, 01. Dezember 2021– (Business Wire) –IchScania, einer der weltweit führenden Anbieter von Produkten für die Installation, Erneuerung, Wartung und Modernisierung von Premium-Lagerstätten und einer der weltweit führenden Anbieter von Transportlösungen, veranstaltete gestern die Veranstaltung, um den ersten Elektro-Lkw von Bona in seinem Werk willkommen zu heißen. Limburg, Deutschland. Der innovative Lkw von Scania ist Teil der Scania B-Serie und wird ein emissionsfreies Transportsystem für Bonas Betriebe in und um Limburg bieten. Dies ist das erste Mal, dass es in Deutschland betrieben wird.

Dieser Newsletter enthält Multimedia. Sehen Sie hier die vollständige Veröffentlichung: https://www.businesswire.com/news/home/20211130005952/en/

Bona und Scania veranstalteten am 30. November in seinem Werk in Limburg, Deutschland, die erste Begrüßungsveranstaltung von Pona für Elektro-Lkw. Im Bild von links nach rechts: Christian Lohr, Geschäftsführer Bona Wertribeschschelschoft mbH Deutschland / Regional Sales Manager Regional Central; DR. Thomas Brokamp, ​​​​Geschäftsführer, Bona GmbH Deutschland; Monica Somer, Hauptgeschäftsführerin IHK Limburg / Geschäftsführerin Handel und Industrie, Region Limburg / Weilburg; Jörg Sauer, Landrat Limburg Weilburg / Landrat; DR. Marius Hahn, Bürgermeister von Limburg und Der Lawn / Bürgermeister; Christian Hodgenroth, Truck Sales Director Scania Deutschland Österreich / Vertrieb Deutschland / Österreich; Thorston Kush, DC1, Director of Distribution Chain für EMEA / APAC in Bona (Foto: Commercial Wire)

„Bona hat sich der Integration und Einhaltung einheitlicher Produkte, Systeme und Verfahren im gesamten Unternehmen verschrieben, und der neue Elektro-Lkw von Scania ist ein Meilenstein auf unserem Weg in eine grünere Zukunft“, sagte Dr. Thomas Procomp, Geschäftsführer von Bona Deutschland. „Scania hat uns bei der Auswahl unseres Elektrofahrzeugs gut beraten und uns einen guten Einstieg in diese neue Technologie gegeben. Der Scania Elektro-Lkw ist auf unsere Bedürfnisse und Funktionsbereiche zugeschnitten.“ Der batterieelektrische Lkw wird als City-Shuttle verkehren, um Fertigwaren in mehreren Fahrten täglich zu einem Verteilzentrum sechs Kilometer nördlich der Produktionsstätte im Süden der Stadt zu transportieren. In der Ladefläche können pro Tour ca. 21 Euro Platz finden.

Siehe auch  Griechen laden Deutsche ein, den Winter in Griechenland zu verbringen

Ein leistungsstarkes Antriebssystem und komfortable Fahrt

Das neue Modell der Scania P-Serie, genannt Scania 25 P, ist speziell für den innerstädtischen Einsatz konzipiert und zeichnet sich durch bequemen Zugang zum Fahrzeug und bessere Verkehrssichtbarkeit aus. Die Zahl im Modellposten gibt die Fahrleistung des Trucks an, mit einer geschätzten Motorleistung von 230 kW (312 PS), genug Kraft, um den Dreiachser mit 26 Tonnen zulässigem Gewicht problemlos zu bewegen.

„Der Elektroantrieb glänzt im Vergleich zu einem Diesel-Lkw mit deutlich besserer Beschleunigung und höherer Zugkraft, insbesondere bei niedrigen Drehzahlen und Startbedingungen“, sagt Christian Hodgenroth, Truck Sales Director, Scania Deutschland, Österreich. „In der Praxis können Fahrer vom Fahrer eine schnellere Beschleunigung und kürzere Reaktionszeiten erwarten.“

Der Scania 25 P spart Fahrstrom auf fünf Lithium-Ionen-Batterien mit einer Kapazität von jeweils 33 kW/h. „Die Strombegrenzungen hängen in erster Linie von Fahrstil, Belastung und Geländefaktoren ab“, fügte Hodgenroth hinzu. Unter optimalen Bedingungen sind Antriebsbatterien mit einer Gesamtkapazität von 165 kW/h für eine Reichweite von bis zu 110 km ausgelegt, während unter realen Fahrbedingungen mit 70 bis 90 km zu rechnen ist. Für den Einsatz der pona in der Stadt Limburg, durchschnittlich etwa 50 Kilometer pro Tag, reicht die Leistung für das geplante Betriebsprofil vollkommen aus.

Läuft mit konstanter Leistung

Der neue Scania-Lkw wird mit Ökostrom betrieben, der von einer leistungsstarken Photovoltaikanlage auf dem Dach der großen Halle erzeugt wird, da er im Bona-Werk Limburg mit Sonnenkollektoren ausgestattet wird. Der vollelektrische Lkw wird mit Gleichstrom geladen und verfügt über eine Ladeleistung von 130 kW, wodurch die Batterien in etwa einer Stunde mit rund 20 Prozent Kapazität vollständig geladen werden können. Wird mehr Reichweite benötigt, reicht ein halbstündiger Stopp an der Ladestation, um den Strom für weitere 50 oder 60 Kilometer aufzuladen.

Siehe auch  Live-Nachrichten: Deutschland und Griechenland sind bereit, mehr Gas nach Polen und Bulgarien zu liefern

„Der Umstieg auf ein emissionsfreies Fahrzeug ist ein wichtiger Teil unserer breiteren Nachhaltigkeitsstrategie und Teil unseres Engagements, ein besserer Bürger zu sein. Die Stadt Limburg hat ein Problem mit hohen Stickstoffdioxidwerten aufgrund des starken Verkehrs.NS. April 2022 nach Limburg. Mit unserem emissionsfreien Lkw können wir einen wertvollen Beitrag zur Reduzierung der Stickstoffdioxid-Emissionen in Limburg und zur weltweiten Dekarbonisierung leisten“, so Dr. Procomb.

Bona ist dabei, die Elektroladestation fertigzustellen, die Anfang 2022 fertiggestellt werden soll.

Über Bona

Bona ist ein familiengeführtes, stabiles Unternehmen, das Produkte für die Installation, Aktualisierung, Wartung und Wiederherstellung von Premium-Sites anbietet. Bona wurde 1919 gegründet und war das erste Unternehmen der Branche, das ein komplettes Set an wassergehärteten Bodenbelägen und Bodenpflegeprodukten anbot. Heute bietet Bona Produkte für die meisten Premium-Bodenoberflächen an, darunter Holz, Fliesen, Vinyl, Elastik, Gummi und Laminat. Bona hat einen Umsatz von 3,1 Mrd. SEK (307 Mio. EUR) im Jahr 2020. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Malm, Schweden und ist weltweit durch seine 17 Tochtergesellschaften, 70 Vertriebspartner, 600 Mitarbeiter und 5 Fabriken vertreten. Besuchen Sie auch www.bona.com.

Siehe die Originalversion auf businesswire.com: https://www.businesswire.com/news/home/20211130005952/en/

Kontakte

Heide Lindemann | போனா
+1 (800) 872-5515
heather.lindemann@bona.com

Rudigar Weil | Bona Deutschland
+49 6431 4008-134
Rüdiger.Weil@bona.com