September 30, 2022

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Microsoft stellt viertes Rechenzentrum in Indien vor

Microsoft stellt viertes Rechenzentrum in Indien vor

Silhouetten von Benutzern von Laptops und Mobilgeräten sind in dieser Fotoillustration am 28. März 2018 neben einer Bildschirmanzeige des Microsoft-Logos zu sehen. REUTERS / Dado Ruvic / Illustration

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

NEU-DELHI, 7. März (Reuters) – Microsoft Corporation (MSFT.O) Am Montag stellte das Unternehmen sein viertes Rechenzentrum in Indien vor, eine Wette auf die Steigerung des digitalen Konsums in einem seiner am schnellsten wachsenden Märkte.

Der Präsident von Microsoft India, Anant Maheshwari, sagte, das Unternehmen tätige langfristige Investitionen im Land, lehnte es jedoch ab, lokale Medienberichte über einen Preis von 2 Milliarden US-Dollar für den neuesten Hub zu bestätigen.

„Ein öffentliches Cloud-Rechenzentrum ist keine einmalige Investition, es ist eine laufende Investition für uns“, sagte Maheshwari gegenüber Reuters. „In den vergangenen zwei Jahren haben wir die Kapazität in unseren bestehenden drei Rechenzentren verdoppelt.“

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

Laut dem Forschungsunternehmen IDC wird der Gesamtmarkt für öffentliche Cloud-Dienste in Indien bis 2025 voraussichtlich 10,8 Milliarden US-Dollar erreichen.

Die indische Regierung fordert ausländische Technologieunternehmen auf, mehr ihrer Daten lokal zu speichern, ein Schritt, der als Versuch von Neu-Delhi angesehen wird, eine strengere Aufsicht über große Technologieunternehmen zu erlangen.

Maheshwari sagte, Microsoft baue seine Belegschaft in Indien von derzeit 18.000 „während der Pandemie und in Zukunft“ weiter auf.

„Wir bedienen bereits mehr als 340.000 Unternehmen im Land“, sagte Maheshwari.

Das neue Rechenzentrum befindet sich im südindischen Bundesstaat Telangana.

Maheshwari sagte, das Geschäftsmodell des Unternehmens, das auf Partner angewiesen ist, um zusätzliche Dienste auf seiner Cloud-Plattform Azure aufzubauen, habe in den letzten fünf Jahren rund 10 Milliarden US-Dollar an Umsatz generiert.

Siehe auch  Die Fed macht sich Sorgen um die Aktienmärkte, der Yen steigt aufgrund des Hinweises auf eine japanische Intervention

Die Teilnehmer nehmen am Rennen in Indien teil. Der Hauptkonkurrent Amazon kündigte Ende 2020 an, 2,8 Milliarden US-Dollar für den Bau seines zweiten Rechenzentrums im Land auszugeben, während die Adani Group im vergangenen Jahr Pläne ankündigte, sechs Rechenzentrumsparks im ganzen Land zu bauen.

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

(Monsef Fengateel berichtet aus Neu-Delhi). Bearbeitung von Jane Wardle

Unsere Kriterien: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.