Top News

Großbritannien und Deutschland führen erstmals gemeinsame Nato-Missionen in Estland durch

Erstmals sollen sich britische Piloten mit der deutschen Luftwaffe zu gemeinsamen Air-Police-Einsätzen in Estland zusammenschließen.

Es kommt, während Großbritannien sich darauf vorbereitet, von Deutschland die Leitung der NATO-Mission in Estland zu übernehmen, das an Russland grenzt.

Typhoon-Jets der Royal Air Force und der deutschen Luftwaffe werden an ihren ersten „gemeinsamen“ Missionen teilnehmen, während der Verteidigungsminister eine Demonstration der „Solidarität“ der NATO begrüßte.

Rund 300 RAF-Soldaten werden bald in Estland eintreffen, und Großbritannien wird ab April vier Monate lang eine NATO-Luftpatrouillenmission leiten, sagte das Verteidigungsministerium.

Russlands Invasion in der Ukraine hat in Grenzstaaten, darunter auch Estland, die Besorgnis über Wladimir Putins Ambitionen und seine nächsten Schritte neu entfacht.

Verteidigungsminister Ben Wallace sagte: „Unser RAF-Personal in Estland spielt eine entscheidende Rolle bei der Gewährleistung der Sicherheit des europäischen Luftraums und der Stärkung der NATO-Präsenz in Osteuropa.

„Diese Art gemeinsamer Operationen demonstriert die Stärke und Einheit des NATO-Bündnisses und unsere gemeinsame Entschlossenheit, Frieden und Sicherheit in der gesamten Region zu wahren.“

Wing Commander Scott McCall, kommandierender Offizier des 140. Expeditionary Air Wing, sagte: „Heute ist eine großartige ‚Premiere‘ für unsere beiden Luftstreitkräfte. Wir arbeiten schon seit geraumer Zeit zusammen und jetzt hat die Zusammenarbeit ein neues Niveau erreicht.

„Es ist weiterhin ein absolutes Vergnügen, mit unseren deutschen Verbündeten an allen Aspekten unserer Mission zusammenzuarbeiten, von der Wartung und dem Betrieb der Jets bis hin zu Planung und Logistik.“

Siehe auch  Sieben deutsche Städte sind daran interessiert, das NFL-Spiel der regulären Saison vor 2022 auszurichten

„Wie könnte man die Stärke und Einheit des NATO-Bündnisses besser demonstrieren als mit erfolgreichen, gemeinsamen Operationen wie diesen?“

Das Verteidigungsministerium sagte, die Mission sei Teil des Engagements Großbritanniens gegenüber dem NATO-Mitglied Estland.

Oberstleutnant Christoph Hachmeister, Kommandeur des deutschen Kommandos, sagte: „Wir haben uns auf diesen Einsatz gefreut, seit wir mit unseren Partnern in der Royal Air Force im Live-Einsatz begonnen haben.

„Jetzt können wir in diesen schwierigen Zeiten Interoperabilität demonstrieren, um unsere baltischen Partner und die Ostflanke der NATO zu schützen.

„Jahrelange gute Praxis in der Zusammenarbeit kann die Grundlage für eine erfolgreiche Zusammenarbeit sein.“

Schattenverteidigungsminister John Healy sagte, das Engagement seiner Partei für die Zusammenarbeit der Nato mit Verbündeten wie Deutschland sei „unerschütterlich“, da er vor dem Risiko von Kürzungen bei Verteidigungsprogrammen warnte.

Er sagte: „Unsere RAF-Piloten werden diese willkommenen Übungen mit vollem Fachwissen durchführen. Aber Missmanagement der Verteidigungspläne der Konservativen, wie Wedgetails und Kürzungen bei Militärtransportflugzeugen, hat die NATO-Verpflichtungen Großbritanniens in Frage gestellt.

„Der ‚NATO-Test‘ wird auf Arbeitssicherheitsprogramme in der Regierung angewendet, um sicherzustellen, dass unsere NATO-Verpflichtungen vollständig erfüllt werden.“

Velten Huber

"Unheilbare Internetsucht. Preisgekrönter Bierexperte. Reiseexperte. Allgemeiner Analyst."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close