Januar 29, 2023

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Deutsche Inflation sinkt im November auf 11,3 Prozent – POLITICO

FRANKFURT – Deutschlands Inflation ging von 11,6 Prozent im Oktober auf 11,3 Prozent im November zurück. gemeldet Dienstag

Der Messwert entsprach den durchschnittlichen Prognosen in einer Reuters-Umfrage unter Analysten.

Die Inflation ging von 10,4 Prozent im Vormonat auf 10 Prozent im nationalen Vergleich zurück, wie die Daten zeigten.

Früher am Tag gab die spanische Statistikbehörde INE bekannt, dass die Gesamtinflation von 7,3 Prozent im Oktober auf 6,6 Prozent gesunken ist und damit unter der mittleren Prognose von 7,5 Prozent liegt. INE führte das Nachlassen des Preisdrucks hauptsächlich auf niedrigere Kraftstoff- und Strompreise zurück.

Die Aufmerksamkeit wird sich nun den am Mittwoch erwarteten Inflationsdaten der Eurozone zuwenden, um zu sehen, ob die Niveaus in der gesamten Region sinken.

EZB-Präsidentin Christine Lagarde sagte am Montag, die Inflation könne weiter steigen.

„Ich würde gerne den Höhepunkt der Inflation im Oktober sehen, aber ich fürchte, so weit werde ich nicht gehen“, sagte Lagarde dem Ausschuss für Wirtschaft und Währung des Europäischen Parlaments. „Ich denke, die Unsicherheit ist hoch – insbesondere eine Komponente, die höhere Energiekosten auf Gesamtebene auf die Einzelhandelsebene überträgt – ist, dass die Inflation wirklich ihren Höhepunkt erreicht hat. Das würde mich überraschen.“

Siehe auch  Wann startet die Bundesliga 2022/23? Tabelle der Saisontermine für den besten Flug in Deutschland