Tech

Eine „Destiny 2“-Invasion, die es nicht gab

Wir nähern uns dem Ende von Destiny 2. Nun ja, nicht wirklich. Aber das Ende des ersten Jahrzehnt Aus Destiny 2, der Geschichte des Lichts und der Dunkelheit des Reisenden, die die treibende Kraft hinter der gesamten Serie war. Jetzt ist es an der Zeit, vor dem endgültigen Look etwas nachzudenken.

Dieser Artikel löste einige Beiträge aus, die ich im Umlauf gesehen habe: Einer sagte Savathun ist der beste Bösewicht aus The Witness und zweite Das zeigt, wie seltsam es war, dass die große Flotte der Pyramidenschiffe leer war, als sie ankam.

Ich habe erwähnt, dass ich dachte, dass dies ein Wendepunkt für das Spiel sei, und ich glaube wirklich, dass das wahr ist. Es fühlte sich wie ein entscheidender Moment an, in dem der Pot plötzlich nicht mehr so ​​groß war, wie er hätte sein können. Dass es keine völlig neue Rasse von Feinden gab, die aus diesen Schiffen strömte, als es an der Zeit war, zu enthüllen, was sich darin befand. Sie waren voller alter Feinde und eines dünnen Mannes, den wir noch nie zuvor gesehen hatten.

Diese „leere“ Idee funktionierte eine Zeit lang. Ich war mit der Entdeckung der ersten unter dem Mond vergrabenen Pyramide einverstanden, da es sich offenbar um etwas handelte, das offensichtlich schon vor langer Zeit aufgegeben worden wäre, und das war es auch Im vollen Umfang Toller Moment, es zum ersten Mal zu sehen … Dann führte der Lärm, der in der Saison der Würdigen in Destiny 2 erzeugt wurde, dazu, dass kleine Punkte auf dem Radar erschienen, die anzeigten, dass die Pyramiden, die während der Kampagne „Roter Krieg“ aktiviert worden waren, unterwegs waren auf uns zu. Dann kamen sie in der Ankunftszeit an. Aus den Pyramiden kam nichts heraus, aber sie haben einige unserer Planeten und Monde ausgehöhlt, was ein großes Problem zu sein schien.

Siehe auch  "Leitz Phone 2" von Leica hat einen riesigen 1-Zoll-Kamerasensor, magnetische Objektivabdeckung

Aber dann… nichts. Mit der Zeit, in den nächsten Erweiterungen und Saisons, lernen wir langsam, dass Pyramiden nur … Pyramiden sind. Wie der Reisende sind sie quasi-kausale Wesen und einfach Wesen. Einige haben einen einzigen Schüler, wie etwa Rhulk, sind aber nicht voll von Rhulks Rasse, da Sie das letzte überlebende Mitglied Ihrer Rasse sein müssen, um den Status eines wahren Schülers zu erlangen. Schließlich erfuhren wir, dass der Zeuge, der all diese schattigen Pyramiden kontrollierte, in gewisser Weise auch das einzige überlebende Mitglied seiner Spezies war und eine ganze Zivilisation in einem einzigen Wesen verkörperte.

Das ist…ziemlich lahm, wenn Sie mich fragen. Die Tatsache, dass die Ankunft der Pyramide keine neue Kraft zur Eroberung des Systems mit sich brachte, war eine schlechte Entscheidung und eine schlechte Ressourcennutzung. Von Beyond Light, Destiny Verlorene Hoffnung Es musste eine wirklich neue gegnerische Rasse geschaffen werden, was in anderen Langzeitspielen ungewöhnlich ist. Wir bekamen Taken, aber das war ein Retcon aus alten Feinden mit neuen Fähigkeiten und Scorn, ein modifizierter Fallen. Aber keine dieser Pyramiden, die seit Jahren ein vielbeschworenes Ereignis sind.

Dies geht auf die seit langem gemunkelte Ankunft von „The Veil“ zurück, der eigentlich der Name der feindlichen Rasse sein sollte, sich aber, wie wir jetzt gesehen haben, als „The Veil“ herausgestellt hat, die große Kaulquappe von Lightfall, die es bald tun wird hilf uns durch das Tor des Reisenden. Nicht ganz das Gleiche.

Die Sache ist, dass Teile davon sicherlich bereits zusammenpassen. Zu diesem Zeitpunkt haben wir eine Reihe von Feinden, die das Gefühl haben, sie hätten alle Teil des Pyramidenrennens sein können, aber stattdessen sind sie nun schon seit über zwei Jahren langsam hinzugekommen. Wir haben Rhulk, ein ausgesprochen einzigartiges Feindmodell als Raid-Boss der Hexenkönigin. Wir haben Peiniger in Lightfall und Super-Peiniger in Nezarec. In dieser Zeit erwarben wir Pyramiden-Mech-Rüstungen für die Kabale. Und jetzt bekommen wir mit „The Final Shape“ Subjugators, kleine Rhulks mit Strand- oder Stasis-Kräften, ein bisschen wie Scorn Captains.

Siehe auch  Die Europäische Union verabschiedet offiziell ein Gesetz, das Apple verpflichtet, USB-C-Ladegeräte zu unterstützen

Dies entspricht mindestens einem Drittel der gesamten Einheiten, die Sie für ein komplettes Rennen benötigen würden, aber Einheiten, die kurz vor der Veröffentlichung standen und definitiv nicht für die Invasion nach der Ankunft bereit waren. Scorn und Cabal haben zum Beispiel acht Feindtypen, also sind wir hier bei 3-4?

Ich denke, das alles trägt dazu bei, warum sich das Finale von Destiny 2 so hohl anfühlt. Wir führen Krieg gegen nichts anderes als illoyale Versionen von Hive, Vex, Scorn und Taken, angetrieben von The Witness und seinen Dienern. Und sie haben Recht, der Zeuge ist ein weitaus weniger ausgereifter Bösewicht, ich meine fast jeder andere Bösewicht, dem wir begegnet sind. Besonders Savathun, aber auch Calus, Eramis, Riven, Oryx und sogar Xivu Arath, die wir noch nie zuvor gesehen haben. Wie sollen wir uns wirklich um diesen Showdown gegen etwas kümmern, von dem es in der gesamten Serie wahrscheinlich Dutzende Zeilen gab? Funktioniert nicht.

Meine größte Hoffnung für Destiny 2 nach The Final Shape ist, dass wir nach zehn Jahren endlich eine ganz neue Rasse von Feinden zum Kämpfen haben, nicht eine, die auf einer alten basiert, und wir hatten nur zwei davon Diese In zehn Jahren. Ob es darum geht, Rhulks Feindlauf zu beenden oder etwas anderes, es hat lange gedauert, und die Tatsache, dass dieser Lauf stattgefunden hat NEIN Ihre Anwesenheit markierte letztendlich einen Wendepunkt in der Geschichte des Spiels, der es in eine viel schlimmere Richtung trieb.

Folgen Sie mir Auf Twitter, Themen, Youtube, Und Instagram.

Holen Sie sich meine Science-Fiction-Romane Hero Killer-Serie Und Erde-Trilogie.

Manni Winkler

"Bier-Geek. Der böse Ninja der Popkultur. Kaffee-Stipendiat fürs Leben. Professioneller Internet-Lehrer. Fleisch-Lehrer."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close