Top News

Ein Mann aus Florida schmuggelt Tausende Schildkröten im Wert von 125.000 US-Dollar nach Hongkong, Deutschland

US-Nachrichten

Sie haben gutes Geld eingeschenkt.

Ein Mann aus Florida erwirtschaftete illegale Schildkrötenlieferungen im Wert von 125.000 US-Dollar nach Deutschland und Hongkong.

John Michael Greatzolas, 36, aus Alva in der Nähe von Fort Myers, bekannte sich schuldig, nachdem er zwischen Juli 2015 und Juli 2021 beim Transport wild gefangener Florida-Schildkröten über den Miami International Airport erwischt wurde.

Omni Reptile Owner verschiffte Sumpfschildkröten – darunter drei Millionen Schlammschildkröten und Florida-Schlammschildkröten – ins In- und Ausland und versah sie mit gefälschten „Quellen“-Codes und gab an, dass sie in Gefangenschaft und nicht in der Wildnis gefangen wurden. Nach Angaben der Justiz.

Das Unternehmen von Kreatsolas ist nicht registriert.

Er und seine Mitverschwörer „sammelten und fingen mehrere Schildkrötenarten“ und „fälschten“ dann die Formulare 3-177 des US Fish and Wildlife Service, die mit internationalen Sendungen verschickt wurden.

Das Fälschen der Formulare verstößt gegen den Lacey Act, der den Verkauf und Transport von Tieren unter Verstoß gegen staatliche Gesetze verbietet.

John Michael Greatsolas, 36, bekannte sich schuldig, nachdem er zwischen Juli 2015 und Juli 2021 beim Transport wild gefangener Florida-Schildkröten über den Miami International Airport erwischt wurde. Sheriffblatt

Sein Unternehmen exportierte im August 2015 100, drei Millionen Schlammschildkröten nach China, und im darauffolgenden Januar lieferte er zentralamerikanische Schlammschildkröten im Wert von 4.000 US-Dollar nach China.

Nach Angaben des DOJ fälschte er im Mai 2016 zwei 3-177-Formulare im Abstand von drei Tagen und versuchte, drei Florida-Schlammschildkröten nach Deutschland zu versenden.

Im April 2017 schrieb er seinem Mitverschwörer eine SMS, dass seine „ausländischen Kunden 10.000 pro 32 wollen, wenn ich also lokal verkaufe, sollte ich mindestens zehn Rupien verdienen … normalerweise 30-1000 pro Woche … jetzt sind es etwa 30, morgen sollten es etwa 50 sein.“ .. Ich werde sie für dich aufbewahren.

Siehe auch  Die Ukraine drängt Russland, die Waffenlieferungen der G7 zu erhöhen

Mehr als ein Jahr später kann er immer noch nicht genug bekommen. Am 11. Oktober 2018 schickte er schließlich 197 Dreistufen-Schlammschildkröten und 80 Florida-Schlammschildkröten nach China.

Später verschiffte er 2019 500 drei Millionen Schildkröten nach Guangzhou, China, und im Mai 530 Reptilien derselben Art nach Hongkong.

Schildkröten-Archivbild.
Nach Angaben der Ermittler verdienten er und seine Mitverschwörer mit den jahrelangen Verkäufen etwa 125.000 US-Dollar. Sie verschifften die Schildkröten unter anderem nach China und Deutschland und verwendeten falsche „Herkunfts“-Codes, um zu behaupten, dass sie in Gefangenschaft gezüchtet worden seien. Alamy Stock Foto

Die Behörde begann im Juli mit Ermittlungen gegen ihn, nachdem er der Fish and Wildlife Conservation Commission eine Reihe falscher Formulare vorgelegt hatte.

Der Alva-Mann versuchte, illegale Verkäufe zu vertuschen, indem er in Florida eine Lizenz erhielt, „handgefangene Schildkröten zu halten und zu verkaufen, um das legal erworbene Aussehen der Schildkröten zu demonstrieren“, heißt es in einer Anklageschrift, die der Post vorliegt.

Die Ermittler fanden heraus, dass er und seine Mitverschwörer in einem mehrjährigen Plan einen Gewinn von etwa 125.000 US-Dollar erzielten.

Gratzoulas wurde in einem Fall wegen Verschwörung zum Wildtierhandel und in neun Fällen wegen Urkundenfälschung unter Verstoß gegen den Lacey Act verurteilt.

Greatsolas wird am 17. Mai zur Verkündung des Urteils wieder vor Gericht erscheinen. Jede Anklage ist mit einer maximalen Gefängnisstrafe von fünf Jahren verbunden.

Akzeptiere mehr…




https://nypost.com/2024/03/02/us-news/florida-man-trafficked-thousands-of-turtles-worth-125k-to-hong-kong-germany/?utm_source=url_sitebuttons&utm_medium=site%20campaigns&utm_buttons =site%20buttons

Kopieren Sie die URL zum Teilen

Velten Huber

"Unheilbare Internetsucht. Preisgekrönter Bierexperte. Reiseexperte. Allgemeiner Analyst."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close