Top News

Die Marktkapitalisierung von Turkish Airlines hat die deutsche Lufthansa überholt

Turkish Airlines hat die negativen finanziellen Auswirkungen der Covid-19-Pandemie schnell überwunden, während die Erholungsphase der Lufthansa schwieriger war.

Da die Passagiernachfrage während der Pandemie zurückging, war es für Fluggesellschaften schwierig, Mittel durch Kapitalerhöhungen zu beschaffen. (Aytug Can Sencar / Datei / AA)

Die Marktkapitalisierung von Turkish Airlines erreichte 10,26 Milliarden US-Dollar (191,3 Milliarden Türkische Lira) mit einem Wert von 9,73 Milliarden US-Dollar (9,28 Milliarden Euro).

Der Aktienkurs der türkischen Fluggesellschaft stieg am Montag um 592,3 Prozent auf 138,6 türkische Lira (7,43 USD), von 20,02 türkischen Lira (1,54 USD) am 31. Dezember 2021.

Andererseits hat die Lufthansa-Aktie seit Jahresbeginn um 25,7 Prozent zugelegt.

Während Turkish Airlines die negativen finanziellen Auswirkungen der Covid-19-Pandemie schnell überwunden und ihre Gewinne im Jahr 2022 dank ihrer weltweiten Bewegungen gesteigert hat, war die Erholung von Lufthansa nach der Pandemie nicht einfach.

Im dritten Quartal des Jahres übertraf der Gesamtumsatz von Turkish Airlines mit 6,1 Milliarden US-Dollar den Gesamtumsatz im gleichen Zeitraum des Jahres 2019 um 52 Prozent, während der Luftfrachtumsatz um 110 Prozent auf rund 880 Millionen US-Dollar stieg.

Der Nettogewinn des Unternehmens betrug im dritten Quartal 1,5 Milliarden US-Dollar.

Weiterlesen: Turkish Airlines setzt neue Maßstäbe in der Effizienz internationaler Reisen

Weiterlesen: Turkish Airlines hat zum zweiten Mal in Folge den begehrten APEX World Class Award erhalten

Erholung nach der Epidemie

Die Pandemie hat eine große Krise für die globale Luftfahrtindustrie verursacht. Die Lufthansa-Gruppe, zu der auch Eurowings, Swiss, Brussels und Austrian Airlines gehören, ging pleite.

Die Regierungen der Schweiz, Österreichs und Belgiens und insbesondere die deutsche Regierung haben das Unternehmen mit einem Rettungspaket in Höhe von 9 Milliarden Euro (10,3 Milliarden US-Dollar)* im Jahr 2020 vor dem Bankrott bewahrt.

Da die Passagiernachfrage während der Pandemie zurückging, war es für Fluggesellschaften schwierig, Mittel durch Kapitalerhöhungen zu beschaffen.

Da sich die Passagiernachfrage erholt, hat die Lufthansa Group im Oktober 2020 2,14 Milliarden Euro (2,5 Milliarden US-Dollar)* aufgebracht, um einen Teil eines allgemeinen Rettungspakets zurückzuzahlen.

Andererseits hat die Lufthansa Group im dritten Quartal 2021 in der Pandemiekrise erstmals einen operativen Gewinn ausgewiesen, da die Flugnachfrage nach der Aufhebung der weltweiten Reisebeschränkungen gestiegen ist.

Weiterlesen: Die deutsche Fluggesellschaft Lufthansa vermeidet einen weiteren Streik, da die Piloten eine Gehaltsvereinbarung treffen

*Wechselkurs basiert auf dem Durchschnitt der Europäischen Zentralbank.

Quelle: AA

Siehe auch  Deutschland erklärt die Holodomor-Hungersnot in der Ukraine zum Völkermord – DW – 30.11.2022

Velten Huber

"Unheilbare Internetsucht. Preisgekrönter Bierexperte. Reiseexperte. Allgemeiner Analyst."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close