Economy

Die Gewinne von Costco im dritten Quartal übertrafen alle wichtigen Kennzahlen, nachdem die Aktien auf einem Allzeithoch schlossen

Costco (COST) verzeichnete ein weiteres großartiges Quartal, da Verbraucher nach geldbörsenfreundlichen Preisen für Dinge des täglichen Bedarfs suchen.

Am Donnerstagnachmittag meldete das Unternehmen einen Nettoumsatz von 58,52 Milliarden US-Dollar, verglichen mit Schätzungen von 57,98 Milliarden US-Dollar. Der bereinigte Gewinn von 3,78 US-Dollar übertraf ebenfalls die Schätzungen von 3,70 US-Dollar.

„Wir gewinnen auf jeden Fall bei den Verbrauchsgütern, wo wir sehen, dass das Lebensmittelgeschäft und das Essen auswärts etwas zurückgegangen sind“, sagte CEO Ron Vacres, der Er übernahm die Rolle im JanuarDas sagte er in einem Telefonat mit Investoren.

Der Umsatz im gleichen Ladengeschäft (ohne Kraftstoff) stieg um 6,5 %, was auf das Wachstum in den internationalen Geschäftsbereichen (plus 8,5 %), Kanada (plus 7,4 %) und den Vereinigten Staaten (plus 6 %) zurückzuführen ist.

Dies geschieht zu einer Zeit, in der Verbraucher in Lebensmittelgeschäften nach Mehrwert suchen. Nach Angaben des U.S. Bureau of Labor Statistics stiegen die Lebensmittelpreise im April im Vergleich zum Vorjahr um 1,1 %, fielen aber im Vergleich zum März um 0,2 %.

Da sich die Inflation abschwächt, kehren die Verbraucher zu Bedarfsartikeln zurück, „angeführt von Spielzeug, Reifen, Rasen und Garten sowie Gesundheits- und Schönheitshilfen“, sagte CFO Gary Millership in der Telefonkonferenz.

In diesem Quartal verzeichnete der Großhändler im Jahresvergleich einen Anstieg der Besucherzahlen und übertraf damit Anbieter wie Sam’s Club (WMT) und BJ’s Wholesale Club (BJ). Placer.ai.

Costco muss keine weitreichenden Preissenkungen wie Target und Walmart durchführen, um um Kunden zu konkurrieren, sagte Vacris.

„Käufer [for the company] „Wir sind täglich und wöchentlich auf dem Laufenden über die Preise und überprüfen sie alle jeden Monat. Wir sind also gut darin, wo wir heute stehen und auf dem Weg, auch in Zukunft wettbewerbsfähig zu bleiben.“

Siehe auch  Der S&P 500 erreicht ein Rekordhoch und krönt ein starkes Quartal

Costco hat die Preise für einige Artikel seiner eigenen Marke gesenkt, beispielsweise für Kirkland Signature Pine Nuts und Kirkland Signature Frozen Shrimp Spieße.

Ein weiterer Lichtblick war der E-Commerce mit einem Anstieg um 20,7 %, der laut Millership „von Gold- und Silberbarren, Geschenkkarten und Hardware angeführt wurde“. Die Zahl der neuen App-Downloads stieg um 32 % auf 35 Millionen.

Das Unternehmen erweiterte außerdem seine Partnerschaft mit Uber Grocery in den USA und Kanada.

Im Logistikgeschäft stiegen die Lieferungen im Jahresvergleich um 28 %. Dieses Lieferunternehmen konkurriert mit Best Buy (BBY) und bietet Artikel wie Fernseher, Computer, Haushaltsgeräte, Reifen und sogar Matratzen an.

Costco experimentiert damit, Lagerbestände online anzubieten, aber Vakris sagte, das Unternehmen beabsichtige, sein Erlebnis im Laden beizubehalten.

Die Mitgliedsbeiträge, eine wichtige Einnahmequelle, beliefen sich Schätzungen zufolge auf 1,12 Milliarden US-Dollar, was einem Anstieg von 7,6 % im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Eine Costco Gold Star-Mitgliedschaft kostet jährlich 60 US-Dollar, während eine Executive-Mitgliedschaft 120 US-Dollar kostet. Einige auf der Straße erwarteten letztes Jahr, dass Costco in diesem Sommer die Gebühren erhöhen würde.

Im dritten Quartal hatte das Unternehmen insgesamt 74,5 Millionen bezahlte Mitglieder, davon 34,5 Millionen Vorstandsmitgliedschaften.

Als ein Analyst fragte, ob sie die Gebühren erhöhen würden, sagte Millership: „Das ist immer noch der Fall, wenn wir die Gebühren erhöhen, nicht wenn wir die Gebühren erhöhen.“

Angesichts des Zugriffs von Costco auf Mitgliederdaten könnte das Anbieten von Werbelösungen eine Chance sein. Walmarts US-Medienarm Walmart Connect verzeichnete ein Umsatzwachstum von 26 % Aktuelle Quartalsergebnisse.

Die Costco-Aktien sind seit Jahresbeginn um 25 % gestiegen und übertreffen damit den 10 %igen Zuwachs des S&P 500 (^GSPC) und schlossen vor der Veröffentlichung der Finanzergebnisse für das dritte Quartal auf einem Rekordhoch. Die Aktie fiel im frühen Handel am Freitag nach dem Bericht um fast 2 %.

Siehe auch  Fitch bewertet die USA bei der Bekämpfung der Schuldenobergrenze negativ

„Wir glauben weiterhin, dass eine Premium-Bewertung gerechtfertigt ist, da Costco hervorragende Wachstumsaussichten für globale Einheiten, seine führende Wettbewerbsposition und seine Erfolgsbilanz bei der Generierung von Aktiengewinnen bietet“, schrieb Oppenheimer-Analyst Rupesh Parikh in einer Kundenmitteilung im Vorfeld des Berichts. Das Management kann im Laufe der Zeit mehr Wert für die Aktionäre erschließen, indem es alternative Einnahmequellen erschließt.“

Die Aktien des Unternehmens profitieren weiterhin von einem vermögenden Kundenstamm sowie einer langen Geschichte kontinuierlicher Marktanteilsgewinne, schrieb JPMorgan-Analyst Christopher Horvers.

COLCHESTER, VERMONT – 13. NOVEMBER: Eine Familie geht am 13. November 2023 in Colchester, Vermont, mit ihren Lebensmitteln durch den Kassengang eines Costco-Großhandels.  (Foto von Robert Nickelsburg/Getty Images)

Am 13. November 2023 geht eine Familie mit ihren Lebensmitteln durch den Kassengang eines Costco-Großhandelsgeschäfts in Colchester, Vermont. (Robert Nickelsburg/Getty Images) (Robert Nickelsburg über Getty Images)

Im Vergleich zu den Schätzungen der Wall Street meldete Costco im dritten Geschäftsquartal Folgendes:

Nettoumsatz: 58,52 Milliarden US-Dollar im Vergleich zu 57,98 Milliarden US-Dollar

Bereinigtes Ergebnis je Aktie: 3,78 $ gegenüber 3,70 $

Gesamter vergleichbarer Unternehmensumsatz, ohne Treibstoff: 6,5 % gegenüber 5,93 %

  • Umsatzwachstum im gleichen Ladengeschäft in den USA: 6 % gegenüber 5,51 %

  • Umsatzwachstum bei gleichen Filialen in Kanada: 7,4 % gegenüber 6,96 %

  • – Andere Länder: 8,5 % gegenüber 7,46 %.

Wachstum des E-Commerce: 20,7 % gegenüber 11,5 %

Mitgliedsbeiträge: 1,12 Milliarden US-Dollar gegenüber 1,12 Milliarden US-Dollar

Brooke DiPalma ist leitende Reporterin bei Yahoo Finance. Folgen Sie ihr auf Twitter unter @Brooke De Palma Oder senden Sie ihr eine E-Mail an bdipalma@yahoofinance.com.

Klicken Sie hier, um die neuesten Nachrichten und Ereignisse zu Einzelhandelsaktien zu erhalten und Ihre Anlagestrategie besser zu steuern

Magda Franke

"Musikfan. Sehr bescheidener Entdecker. Analytiker. Reisefreak. Extremer Fernsehlehrer. Gamer."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close