Tech

Die Fear Story-Missionen der Entwickler in Overwatch 2 wurden abgesagt

In den letzten Monaten Überwachung 2 Fans machen sich zunehmend Sorgen über den Status der Story-Missionen des Helden-Shooters. Diese Missionen waren eine der Hauptstützen des ersten Trailers der Fortsetzung BlizzCon 2019, das glänzende Neue, das es verdient, für ein neues Spiel erstellt zu werden, anstatt das Original zu patchen, wie es bei den meisten Live-Service-Projekten der Fall ist. Aber seit Überwachung 2Bei seinem Start im Oktober 2022 war nur eine Reihe von Missionen veröffentlicht worden (im August 2023). Derzeit gibt es kein Veröffentlichungsfenster für weitere. Für einen starken Schneesturm, der Entlassungen im Januar auf Xbox Betroffen waren vor allem Entwickler, die an diesen Aufgaben arbeiteten. der neuesten Ändern Überwachung 2Menüs Es deutet darauf hin, dass Story-Missionen, gelinde gesagt, eine geringere Priorität eingeräumt wird.

Seit der Ankündigung 2019 Überwachung 2 Es hat sich in etwas verwandelt, das von den ursprünglichen Versprechungen kaum wiederzuerkennen ist. Was als Fortsetzung des ersten Helden-Shooters geplant war, wurde zu einem Free-to-Play-Titel, der das erste Spiel vollständig ersetzte und das Spiel verließ Der ursprüngliche 6v6-Regelsatz Unspielbar. Blizzard hat die versprochenen PvE-Modi komplett ruiniert Der Heldenmodus wurde abgebrochen, was wiederspielbare Level und anpassbare Fähigkeitsbäume hinzugefügt hätte. Jetzt sind nur noch drei Missionen verfügbar, jede 30 Minuten lang (und diese wurden in den kleineren Abschnitt des Spiels verschoben). Überwachung 2Nun befürchten einige Entwickler, dass ihre jahrelange Arbeit nie das Licht der Welt erblicken wird.

Kotaku Ich habe mit mehreren ehemaligen Blizzard-Mitarbeitern (die aus Angst vor Vergeltungsmaßnahmen alle unter der Bedingung der Anonymität sprachen) über die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft gesprochen. Überwachung 2Kampagnenmissionen.

Siehe auch  Eine Reihe von Pixelanomalie-Updates

Entwicklungsschwierigkeiten Überwachung 2Geschichtsmodus

Laut einem ehemaligen Entwickler war Blizzards Plan die Veröffentlichung Überwachung 2Die „Multi-Content“-Kampagne läuft seit mehreren Jahren, aber das Projekt ist mit laufenden Problemen verknüpft, die mehr als fünf Jahre zurückliegen. Dem Team wurde mitgeteilt, dass beabsichtigt sei, „alle 18 Monate“ drei Einsätze abzubrechen. Sie fügen hinzu, dass, obwohl die gesamte Kampagne möglicherweise noch nicht versandbereit sei, jede Mission bei Blizzard angeblich zu einem gewissen Grad abgeschlossen sei. Laut derselben Quelle reichen diese Level von vollständig spielbar bis hin zu noch im Konzeptstadium.

Die Arbeit an Kampagnenmissionen scheint eingestellt worden zu sein, um etwas zu erreichen, das vage als „Blizzard-Qualität“ bezeichnet wird, ein Begriff, der den Standard beschreibt, den das Unternehmen anstrebt. Einer Quelle zufolge wurde dies zu einer Krücke, die häufig genutzt wurde, um Anrufe zu vermeiden, die die Entwicklung von Story-Missionen vorantreiben würden.

„[Blizzard Quality] „Es ist eine Ausrede, um es im Grunde zu verärgern, die gleiche Arbeit für immer und immer wieder zu wiederholen“, sagte die Quelle. „Einige Manager sagen: ‚Okay, aber ist es so gut wie Blizzard?‘ Die Leiter oder Spieldirektoren entscheiden immer, dass sie die Verlängerung einplanen müssen. Ehrlich gesagt, wenn sie irgendeine Entscheidung hätten treffen können, hätte das Spiel das getan.“ kam vor Jahren heraus.

Genji, Echo, Brigitte, Mercy, Winston, Reinhardt und Tracer lächeln in die Kamera.

Bild: Blizzard Entertainment

Eine andere Quelle sagte, dass diese Abhängigkeit von der „Blizzard-Qualität“ möglicherweise zur häufigen Wiederholung des ursprünglichen Konzepts beigetragen habe, aber das sei nicht das einzige Problem gewesen, mit dem das Team bei der Arbeit daran konfrontiert war. Überwachung 2Story-Missionen.

Beobachtung und KontrolleEs hat sich herausgestellt, dass das PvP-Gameplay sehr schwer an PvE anzupassen ist. „Das liegt vor allem daran, wie unterschiedlich und PvP-orientiert die Heldenpools sind“, sagte die Quelle. Kotaku Per SMS.

Quellen beschrieben die interne Stimmung rund um die Story-Missionen als „nicht ganz negativ“, aber „zunehmend pessimistisch“. Da die Bedenken hinsichtlich der Zusammenstellung des Teams zunehmen, werde die Führung (einschließlich Direktor Aaron Keller und CEO Jared Neuss) versuchen, das Team zu sammeln und in einigen Fällen Fragen ganz zu vermeiden, sagte eine Quelle.

„Es gab Designer, Programmierer, Künstler und Qualitätssicherungsleute aus allen Disziplinen im Team, die ständig Vorschläge und Verbesserungsvorschläge machten oder versuchten, unser Bestes zu geben. Aber sie wurden entweder von ein paar Gatekeepern fallen gelassen oder es gab einfach keine Das heißt, es war keine Zeit. Kotaku. „Fast jedes Team hatte die Frage: ‚Was machen wir, wenn es nicht klappt?‘ Ich bin nicht sicher, ob es gut klappt. Was machen wir, wenn die Spieler enttäuscht sind? Man hat uns entweder gefragt: „Mach dir keine Sorgen.“ Es wird besser werden.“ „Da haben wir großes Vertrauen. Vertrauen Sie uns.“

Quellen sagen das zwar Überwachung 2 Den Fans als Neuanfang mit neuen Ideen und neuen Inhalten präsentiert, hatte der Wettbewerbspool des Spiels immer Priorität und die Story-Missionen litten darunter. Dies steht im Einklang mit dem, was Blizzard öffentlich gesagt hat, beispielsweise mit Kellers Ankündigung im Mai 2023, dass das Team dabei sei Zerstöre geplante PvE-Modi Um das Live-Spiel zu priorisieren. Doch die Entscheidung, den Heldenmodus abzubrechen, wurde Berichten zufolge spät im Entwicklungsprozess im Dezember 2022 getroffen, zwei Monate nach dem Early-Access-Start des Spiels und sechs Monate bevor das Unternehmen die offizielle Ankündigung machte.

„Man ging davon aus, dass PvP der Kern des Erfolgs des Spiels war“, sagte eine Quelle. „Alle legen immer noch großen Wert auf PvE, und dazu gehört auch die Teamführung.“

Laut einer Quelle wurde intern argumentiert, dass dies der Fall sei Überwachung 2 Das Team müsste seine Größe verdoppeln, um sowohl PvP als auch PvE die Ressourcen bereitzustellen, die Blizzard für nötig hielt, aber an dieser Front gab es Widerstand.

„Man hat immer gesagt, dass wir grundsätzlich zwei Teams mit jeweils 400 Leuten brauchen würden, eines für PvP und eines für PvE, um das nötige Personal zu bekommen“, sagte eine Quelle. „Ich glaube nicht, dass das stimmt. Es gab schon zu viele Köche.

Werden Xbox-Entlassungen zu weiteren Problemen führen? Überwachung 2Kampagne ?

Hat die Entwicklung von Story-Missionen aufgehört? Eine Quelle sagte, dass Activision Blizzard wollte, dass die ersten Story-Missionen „ernsthafte Zahlen“ liefern, um den Abschluss der Kampagne zu rechtfertigen. Ein anderer sagte, dass diese Einsätze „überhaupt nicht gut“ seien, sowohl finanziell als auch im Hinblick auf die Moral der Spieler.

Von den Entlassungen bei Xbox im Januar waren viele Mitglieder betroffen Überwachung 2 Zum Team gehören mehrere Entwickler, die an Erzählung, PvE und Events gearbeitet haben. Dies bestätigt zwar nicht die Absage, weckt aber sicherlich keine Hoffnung, dass diese Missionen das Licht der Welt erblicken.

„Wenn sie mehr von diesem Zeug machen würden, hätten sie alle Leute entlassen, die daran gearbeitet haben“, sagte eine Quelle. „Es könnte einen anderen Weg geben, aber die meisten Leute haben sie entlassen Beobachtung und Kontrolle Das Team hat an dieser Säule gearbeitet.“

Lucio, Tracer, Reinhardt und Genji kämpfen gegen den Leeren Sektor.

Bild: Blizzard Entertainment

Das allgemeine Gefühl der Menschen Kotaku Und wir haben darüber gesprochen, dass trotz der Entwicklungsprobleme alle dabei sind Überwachung 2 Das Team wollte, dass Story-Missionen und PvE neben kompetitivem Gameplay stehen. Hochrangige Beamte schienen jedoch nicht so zu denken.

„Auch aus geschäftlicher Sicht scheint es nicht wirklich so zu sein, dass Activision oder Microsoft Vertrauen in PvE haben.“

Kotaku Ich habe Blizzard um einen Kommentar gebeten, aber nicht rechtzeitig zur Veröffentlichung eine Antwort erhalten.

Manni Winkler

"Bier-Geek. Der böse Ninja der Popkultur. Kaffee-Stipendiat fürs Leben. Professioneller Internet-Lehrer. Fleisch-Lehrer."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close