Tech

Wöchentliche Umfrageergebnisse: Das Galaxy S24 Ultra ist großartig, aber teuer, und das S24+ spricht Besitzer älterer S+-Telefone an

Welches Telefon gilt als der leuchtende Star der Galaxy-S-Serie? Eine Umfrage letzte Woche ergab, dass es sich immer noch um das Ultra-Modell handelt, das Plus-Modell jedoch immer mehr an Bedeutung gewinnt – insbesondere wenn es um Leute geht, die von einem älteren Modell upgraden möchten.

Galaxy S24 • Galaxy S24+ • Galaxy S24 Ultra

Das Samsung Galaxy S24 Ultra ist ein moderates Upgrade gegenüber dem S23 Ultra, was an sich keine große Verbesserung gegenüber dem S22 Ultra darstellt. Wenn es also um das S24 Ultra (und das Vanilla S24, das wir uns gleich ansehen werden) geht, bleiben etwa 15 % bei ihren aktuellen Galaxy S-Handys. Viele Menschen suchen stattdessen nach anderen Flaggschiffen.

Warum? Einer der Hauptgründe, sich das S24 Ultra nicht zuzulegen, ist sein hoher Preis – das Basismodell kostet in fast allen Märkten mehr als die 2023-Version und dieses Modell war bereits teuer.

Samsung hat einige Dinge richtig gemacht, wie zum Beispiel den Flachbildschirm. Auch die neue Gorilla Glass Armor kommt gut an. Vielleicht wäre es eine gute Idee gewesen, nur bei Snapdragon zu bleiben, obwohl der Exynos dieses Jahr voraussichtlich beeindrucken wird.

Auch der Preis des Samsung Galaxy S24+ ist in einigen Regionen gestiegen, sodass die Kosten für viele immer noch ein Problem darstellen. Obwohl die Einsparungen durch die Verwendung von Plus anstelle von Ultra sehr spürbar sind. Abgesehen von den Kameras und dem S Pen ist es näher am Ultra als jedes S Plus-Modell seit der S20-Generation. Manche werden erst durch die Rezensionen überzeugt sein, dass der Exynos 2400 von besonderem Interesse ist. Besitzer älterer S+-Modelle halten dies jedoch für einen großartigen Upgrade-Weg.

Siehe auch  Die britische Polizei hat mutmaßliche Okta-Eindringlinge festgenommen

Wie oben erwähnt, wird das Samsung Galaxy S24 nicht als lohnendes Upgrade des älteren Vanilla-S-Telefons angesehen. Klar, sieben Jahre Support und ein LTPO-Bildschirm sind schön, aber an diesem Punkt könnte man genauso gut dabei bleiben und sich ein S25 oder S26 zulegen. Das Vanilla-Modell ist an den meisten Orten im Preis gesunken, aber die Basiskonfiguration mit 8/128 GB fühlt sich wirklich so an, als wäre Samsung Nickel und Nickel – wie sollen sieben Jahre Updates, Apps und Dateien in 128 GB passen? Obwohl das Plus-Gerät ein Upgrade auf 12 GB RAM erhielt, geschah dies nicht, was wiederum die Langlebigkeit beeinträchtigte.

Die Samsung Galaxy S24-Serie ist in Südkorea und Indien (und vielleicht auch in anderen Märkten, aber wir müssen abwarten, um diese Statistiken zu sehen) bereits ein heißes Gut. Eine koreanische Fluggesellschaft bestätigte, dass 60 % der Vorbestellungen auf das S24 Ultra entfielen, sodass das Plus noch nicht den Thron an sich reißen wird.

Manni Winkler

"Bier-Geek. Der böse Ninja der Popkultur. Kaffee-Stipendiat fürs Leben. Professioneller Internet-Lehrer. Fleisch-Lehrer."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close