Juni 30, 2022

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Die bestplatzierten Oklahoma Sooners erzielen im ersten Spiel, das die Texas Longhorns bei den Women's College World Championships gewinnen, 16 unbeantwortete Runden.

Die bestplatzierten Oklahoma Sooners erzielen im ersten Spiel, das die Texas Longhorns bei den Women’s College World Championships gewinnen, 16 unbeantwortete Runden.

Oklahoma City, Oklahoma. Jocelyn Allo und Tire Jennings schrieben abwechselnd Geschichte für die meisten Home Runs und RBIs während der Women’s College World Championships am Mittwochabend, als Oklahoma Texas im Eröffnungsspiel des Turnierfinals mit 16: 1 besiegte.

Schließlich holte Oklahoma sechs Homeruns, um seinen Gegner zu schlagen, und übertraf damit den bisherigen WCWS-Einzelspielrekord der UCLA im Jahr 2019 um vier, so die Untersuchung von ESPN Stats & Information.

Das späte Spiel ging schnell mit 1: 0 verloren, als sich die Hauptbowlerin Hope Trautwin in der ersten Halbzeit an die Spitze erkämpfte, aber die Führung der Longhorns würde nicht lange anhalten.

Nach einer doppelten Führung durch Jayda Coleman kletterte Alo auf die Platte und schlug einen zweistufigen Homer über den linken Feldzaun, wodurch er mit 12 den Rekord für die meisten RBIs in einer einzigen WCWS aufstellte.

Vier Runden später baute Alo ihren Rekord weiter aus, als sie den Ball mit Schlagstöcken über den Mittelfeldzaun schlug – ihr fünftes Mal bei WCWS, was den Rekord brach, den sie ein Jahr zuvor aufgestellt hatte.

Dabei wurde Alo der einzige Spieler in der WCWS-Geschichte mit zwei Multiplayer-Spielen zu Hause. Und sie tat dies im selben Jahr, nachdem sie im Halbfinale gegen die UCLA ein Paar Creepers getroffen hatte.

In der Tat wurde Allo Zweiter in seiner Karriere mit einer Punktzahl von 122 und rückte in seiner Karriere mit einer Punktzahl von 323 auf den zweiten Platz vor. Die ehemalige Jenny Dalton Hill aus Arizona belegte mit einer Punktzahl von 328 den ersten Platz.

Aber es war nicht nur Allos Show für Oklahoma. Jennings, die in der Schlagreihenfolge hinter Allu kollidiert, hat ihren vierten und fünften Schock von der WCWS und gibt ihr einen Anteil am Rekord.

Siehe auch  UFC 272-Ergebnisse: Covington vs. Masvidal

Mit Homers Solo im fünften Inning verband Jennings auch ein allo 13-RBI-Tag.

Oklahomas 16 Läufe haben seit Einführung des Formats im Jahr 2005 die meisten Tore in einer Meisterschaftsserie erzielt.

Der Sieg über die Texaner in 15 Runden war der größte Vorsprung in der Geschichte des Red-River-Wettbewerbs, der am Mittwochabend zum 77. Mal ausgetragen wurde.

Die Big 12-Feinde treten am Donnerstag um 19:30 Uhr ET in Oklahoma City erneut gegeneinander an. Ein Sieg würde Oklahoma zwei aufeinanderfolgende nationale Meisterschaften bescheren, während eine Niederlage den Gewinner dazu zwingen würde, am Freitagabend alles zu gewinnen.