Februar 2, 2023

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Deutschlands Regierungskoalition debattiert über Covid-Beschränkungen

Berlin — Die Regierungskoalition Deutschlands debattiert darüber, ob sie die verbleibenden COVID-19-Beschränkungen aufgeben soll, nachdem einer der führenden Virologen des Landes mit den Worten zitiert wurde, die Pandemie sei vorbei.

Deutschland hat die meisten der auf dem Höhepunkt der Pandemie verhängten Beschränkungen aufgehoben, aber im Gegensatz zu anderen europäischen Ländern gilt in Fernverkehrszügen und -bussen weiterhin eine Maskenpflicht. Auch in Arztpraxen gilt eine Maskenpflicht, während für das Betreten von Krankenhäusern und Pflegeheimen weiterhin Masken und negative Tests vorgeschrieben sind.

Die Regeln für den Nahverkehr liegen bei den 16 deutschen Landesregierungen, einige haben auf Maskenpflichten verzichtet. Einige haben auch Regeln aufgehoben, nach denen sich Infizierte zu Hause selbst isolieren müssen.

Äußerungen von Christian Drosten, Professor für Virologie am Berliner Klinikum der Wohlfahrtspflege, in der Dienstagsausgabe des Tagesspiegels haben eine erneute Debatte darüber entfacht, ob die verbleibenden Regeln gerechtfertigt sind.

„In diesem Winter erleben wir die erste lokale Welle mit SARS-COV 2. Meine Einschätzung ist, dass die Pandemie damit vorbei ist“, wurde er zitiert. Der einzige Vorbehalt dagegen wäre eine große Neumutation, fügte er hinzu: „ aber das erwarte ich zu diesem Zeitpunkt nicht.“ „

Justizminister Marco Buschmann sagte, Drosten sei einer der vorsichtigsten Wissenschaftler während der Pandemie gewesen und „als politische Folge müssen wir die letzten Corona-Schutzmaßnahmen beenden“. Er sagte an diesem Tag Twitter Wenn die Situation im Herbst besser als erwartet verläuft, erlaubt das Gesetz die Aufhebung der Bundesbeschränkungen vor einer geplanten Frist am 7. April – „das ist jetzt der Fall“.

Bushman’s Free Democrats, die kleinste der drei Parteien in der Koalition von Präsident Olaf Scholes, drängen seit langem auf die geringstmöglichen Einschränkungen.

Siehe auch  Deutscher Politiker fordert Stopp der chinesischen Flüge - DW - 23.12.2022

Es gab Gegenwehr von zwei anderen Mitte-Links-Regierungsparteien. Gesundheitsminister Karl Lauterbach sagte der Deutschen Nachrichtenagentur dpa, „ein sofortiges Ende aller Maßnahmen wäre unverantwortlich“, und Drosten forderte das nicht.

Lauterbach sagte, die Schwächsten, zum Beispiel in Pflegeheimen, seien weiterhin schutzbedürftig und verwies auf die Belastungen, denen das Gesundheitssystem derzeit mit verschiedenen Infektionen ausgesetzt sei.

„Krankenhäuser sind voll, das Personal ist überlastet, die Übersterblichkeit ist hoch und der Winter ist noch nicht vorbei“, sagte er.