Top News

China ist nicht mehr Deutschlands wichtigster Handelspartner

Dieser Trend ist noch nicht bestätigt, aber die Symbolik ist stark: China hat den Titel Deutschlands führender Handelspartner verloren. Entsprechend Statistiken des Statistischen Zentralamtes Veröffentlicht am Freitag, 17. Mai (Destatis), die USA hinken im ersten Quartal 2024 hinterher, ebenso wie im dritten und vierten Quartal 2023. Wirtschaftliche und geopolitische Spannungen zwischen Washington und Peking. Für Deutschland ist dies ein Wendepunkt: China ist seit 2015 sein wichtigster Handelspartner.

Mehr lesen Nur für Abonnenten Die Beziehungen der deutschen Industrie zu China befinden sich in einer kritischen Phase

Dieser Trend ist in hohem Maße auf das Wirtschaftsklima der letzten Monate zurückzuführen. Deutschland hat in der Rezession weniger importiert als in den Vorjahren. Auch die chinesische Nachfrage ist aufgrund der Immobilienkrise zurückgegangen. Der Handel mit China belief sich im ersten Quartal auf 60 Milliarden Euro, verglichen mit 63,2 Milliarden Euro mit den USA, die ein stetiges Wachstum verzeichneten.

Einige Experten glauben, dass dieser Effekt anhalten könnte. Die deutsche Außenhandelsagentur Germany Trade and Investment schätzte in einer Studie vom Januar, dass die Volksrepublik aufgrund der chinesischen Immobilienkrise und steigender geopolitischer Risiken mit den USA ihre Position als Deutschlands führender Handelspartner verlieren könnte.

Diversifizierung der Lieferanten

Dieser Trend zeigt auch einen nachhaltigen Wandel der deutschen Produktionsstrukturen. Große Industrieunternehmen, insbesondere die Automobilindustrie, neigen dazu, im Inland zu produzieren, um den Markt mit Hilfe lokaler Partner zu bedienen, und vermeiden den Export. Mittelständische Unternehmen versuchen, ihre Lieferanten und Kunden außerhalb Chinas zu diversifizieren, um sich vor Risiken zu schützen.

Mehr lesen Nur für Abonnenten Deutschland bevorzugt weiterhin eine Aussöhnung mit China gegenüber einem Konflikt

Angesichts der Bedeutung der Beziehungen zwischen den beiden Ländern warnen viele Experten jedoch vor den möglichen Auswirkungen dieser Vergeltung im Handelskrieg mit China auf die deutsche Wirtschaft. Tatsächlich verlassen sich Automobilunternehmen zu mehr als 30 % auf den chinesischen Markt Eine Mai-Umfrage Über das Vehicle Management Center. Testatis stellte fest, dass China mit einem Anteil von 10,9 % der Gesamtimporte im ersten Quartal der führende Lieferant deutscher Unternehmen war, vor den Niederlanden (7,6 %) und den Vereinigten Staaten (7 %).

Siehe auch  In Deutschland zu spielen, wird für die Seahawks eine "Lebenserfahrung".

Velten Huber

"Unheilbare Internetsucht. Preisgekrönter Bierexperte. Reiseexperte. Allgemeiner Analyst."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close