World

Brittney Griner Commercial News Live: WNBA-Star kommt im San Antonio Military Hospital in den USA an, nachdem er von Russland gegen Viktor Bout entlassen wurde

Brittney Greener ist zurück auf amerikanischem Boden, nachdem sie 294 Tage in einem russischen Gefängnis verbracht hat

Brittney Griner Er kehrte zum ersten Mal seit 10 Monaten auf US-Boden zurück Nach seiner Freilassung aus russischer Haft im Rahmen eines Gefangenenaustauschabkommens mit „Death Dealer“ Viktor Bout.

Der WNBA-Star traf am frühen Freitagmorgen im Brooke Army Medical Center in San Antonio ein, wo sie untersucht und alle notwendigen medizinischen Behandlungen erhalten wird.

Videoaufnahmen zeigten Frau Greiner und Bute, wie sie sich am Donnerstag nach wochenlangen Verhandlungen zwischen Washington und Moskau auf einer asphaltierten Landebahn in den Emiraten austauschten.

Der Deal umfasste nicht den US-Marine Paul Whelan, der seit vier Jahren in Russland festgehalten wird. Whelan sagte gegenüber CNN, er sei „sehr enttäuscht“, als er erfuhr, dass er nicht Teil des Gefangenenaustauschs war, und sagte: „Ich verstehe nicht, warum ich immer noch hier sitze.“

Präsident Joe Biden bestand am Donnerstag darauf, dass „wir Paul Whelan nicht vergessen haben“ und versprach, „niemals aufzugeben“, um seine Freilassung zu erreichen, da der Austausch die Meinungen im ganzen Land spaltete. Das Weiße Haus war auch gezwungen, Behauptungen von Saudi-Arabien und den Vereinigten Arabischen Emiraten zu dementieren, Mohammed bin Salman habe den Deal ausgehandelt.

1670623237

Die Familie von Brittney Greener dankt Präsident Joe Biden für ihre Freilassung aus russischer Haft

Die Familie von Brittney Greener hat eine Erklärung veröffentlicht, in der sie Präsident Joe Biden für ihre Freilassung aus russischer Haft dankt.

„Wir möchten Präsident Biden und seiner Regierung unseren aufrichtigen Dank für die unermüdliche Arbeit aussprechen, die sie geleistet haben, um Britney nach Hause zu bringen“, heißt es in der Erklärung.

„Wir möchten auch Gouverneur Richardson und Mickey Bergman vom Richardson Center für ihre Arbeit und dafür, dass sie mit uns in Kontakt bleiben, besonderen Dank aussprechen.“

Die Familie dankte Paul Whelan und seiner Familie für ihre Unterstützung, da sie hoffen, dass auch er bald freigelassen wird.

„Wir danken Ihnen allen aufrichtig für die freundlichen Worte, Gedanken und Gebete – einschließlich Paul und der Familie Whelan, die Britney und unsere Familie in einer, wie wir wissen, herzzerreißenden Zeit so großzügig unterstützt haben. Wir beten für Paul und für die schnelle und sichere Rückkehr aller Amerikaner, die zu Unrecht inhaftiert sind“, heißt es in der Erklärung.

„Wir bitten Sie, unsere Privatsphäre zu respektieren, während wir diesen Weg der Genesung beginnen. Die Familie Greiner“

1670621492

Russische Staatsmedien bezeichneten den Gefangenenaustausch als „kolossalen Sieg“ über die USA

Russische Staatsmedien stellten im Radio einen Gefangenenaustausch mit den Vereinigten Staaten dar, der zur Freilassung sowohl des ehemaligen WNBA-Stars Brittney Grenier als auch des Waffenhändlers Viktor Bout führte, als „großartigen Sieg“.

„Ich muss sagen, dass wir heute einen gewaltigen Sieg errungen haben.“ Russische Geheimdienste haben zusammen mit dem Außenministerium eine erstaunliche Operation durchgeführt und einen Mann nach Hause gebracht, der sich nicht einmal schuldig bekannte, der zu Unrecht verurteilt und verleumdet wurde, sondern hat sein Land nicht verraten.“

Gregor Graziosi9. Dezember 2022 21:31

1670619637

Der russische Spion, der amerikanische konservative Gruppen infiltrierte, freut sich über die Freilassung von Victor Bout

Marina Butina, eine russische Spionin, die von US-Agenten gefangen genommen und später freigelassen wurde, fluchte in den sozialen Medien über die Freilassung von Viktor Bout, dem Waffenhändler „Dealer of Death“, der für die Freilassung des ehemaligen WNBA-Stars Brittney Grenier eingetauscht wurde.

„Die Tatsache, dass Russland über die (Victor) Bout-Börse bezahlt hat, von der sich Amerika jahrelang grundsätzlich nicht trennen wollte, bedeutet jetzt, wie in Der PateWir haben ihnen ein Angebot gemacht, das sie nicht ablehnen konnten“, sagte Butina am Donnerstag in der Messaging-App Telegram. „Das ist eine Position der Stärke, Genossen.“

Butina verbrachte Jahre damit, rechte Gruppen zu infiltrieren, darunter die National Rifle Association, bevor sie festgenommen und inhaftiert wurde. Sie wurde 2019 von der Trump-Administration aus dem Gefängnis entlassen und kehrte nach Moskau zurück. Sie ist jetzt politisch.

Gregor Graziosi9. Dezember 2022 21:00 Uhr

1670618737

Der Kongressabgeordnete Troy Niles sagte, Trump werde Paul Whelan „in einer Woche“ zu Hause haben, obwohl der ehemalige Präsident es versäumt hat, seine Freilassung zu erreichen

Der Kongressabgeordnete Troy Niles sagte gegenüber Newsmax, dass der ehemalige Präsident Donald Trump „innerhalb einer Woche“ das Haus von Paul Whelan haben wird, obwohl der ehemalige Präsident es versäumt hat, seine Freilassung während seiner Amtszeit sicherzustellen.

Während seines Auftritts bei Newsmax sagte Mr. Nils, Joe Biden solle Mr. Trump anrufen und ihn bitten, über Whelans Freilassung zu verhandeln.

„Sie wollen Paul Whelan nach Hause bringen, Joe Biden, warum rufen Sie nicht Donald Trump an? Donald Trump wird verhandeln. Er wird Paul Whelan nach Hause bringen und ihn in einer Woche nach Hause bringen“, sagte der Kongressabgeordnete.

Whelan wurde während der Präsidentschaft von Herrn Trump festgenommen und verurteilt, und Trump hat es versäumt, die Freilassung des Mannes zu erreichen. Russland bot der Trump-Administration an, mit Whelan zu handeln, aber Trump-Beamte lehnten das Angebot ab.

1670617244

Ein Sprecher der nationalen Sicherheit der USA sagte, Beamte arbeiteten immer noch daran, die Freilassung von Paul Whelan zu erreichen

Der Sprecher der nationalen Sicherheit der USA, John Kirby, sagte Reportern am Freitag, dass Beamte weiterhin daran arbeiten, die Freilassung von Paul Whelan zu erreichen, einem Amerikaner, der 2018 in Russland wegen Spionagevorwürfen festgenommen wurde.

Mr. Whelan wurde zu einem Diskussionsthema, nachdem der ehemalige WNBA-Star Brittney Griner aus der russischen Haft entlassen wurde. Konservative Kritiker des Gefangenenaustauschs, der Greiner und den berüchtigten Waffenhändler Victor Bout befreite, beschwerten sich weitgehend darüber, dass Mr. Whelan nicht in den Deal einbezogen wurde.

„Wir werden das aktiv durcharbeiten [Moscow] Kanäle, um zu versuchen, Paul nach Hause zu bringen“, sagte Herr Kirby gegenüber Reportern.

Laut Beamten des Weißen Hauses versuchten Verhandlungsführer, Whelan in die Gegenleistung einzubeziehen, aber Moskau lehnte das Angebot ab.

Der russische Präsident Wladimir Putin sagte am Freitag, dass ein zukünftiger Gefangenenaustausch „möglich“ sei, aber Herr Kirby sagte, es seien „Taten, nicht Worte“, die zählten.

„Wir haben aufgezeichnet, was Herr Putin gesagt hat, mal sehen, was er tatsächlich tut“, sagte Kirby.

Gregor Graziosi9. Dezember 2022 20:20 Uhr

1670615529

Der Pressesprecher des Weißen Hauses sagte, Brittney Greener habe ihre Frau kennengelernt und sie scheine bei guter Gesundheit zu sein

Der frühere WNBA-Star Brittney Griner hat sich laut der Pressesprecherin des Weißen Hauses, Karen Jean-Pierre, wieder mit ihrer Frau Cheryl vereint.

Greiner kehrte am Freitag in die Vereinigten Staaten zurück, nachdem er dank eines von US-Beamten ausgehandelten Gefangenenaustauschs aus russischer Haft entlassen worden war. Der internationale Waffenhändler Victor Bout ist aus der US-Haft entlassen worden.

Frau Jean-Pierre sagte, Greiner sei bei ihrer Rückkehr „in sehr guter Stimmung“ und scheine „bei guter Gesundheit“ zu sein.

Gregor Graziosi9. Dezember 2022 19:52

1670614303

Brittney Griner hat sich während ihrer Inhaftierung in Russland die Haare kurz geschnitten, weil ihre Locken erfroren waren

Der frühere WNBA-Star Brittney Griner, die diese Woche dank des Gefangenenaustauschabkommens der USA mit Russland aus der russischen Haft entlassen wurde, soll sich während ihrer Inhaftierung die Haare kurz geschnitten haben, weil sie auf ihrem Kopf festgefroren waren.

sagte Maria Blagovolina, eine von Grainers Anwälten ESPN Greener hat sich vor etwa zwei Wochen die Haare geschnitten, nachdem sie aufgrund des kalten russischen Winters zu frieren begannen.

„Dort ist es sehr kalt und jedes Mal, wenn sie sich die Haare wäscht, friert sie und fröstelt“, sagte Frau Blagovolina. „Sie musste bis Neujahr warten.“

Gregor Graziosi9. Dezember 2022 19:31

1670612626

Der Pressesprecher des Weißen Hauses sagte, die Russen hätten nicht „in gutem Glauben“ für Paul Whelan verhandelt

Die Pressesprecherin des Weißen Hauses, Karen Jean-Pierre, sagte Reportern am Freitag, Russland sei nicht bereit, an „gutgläubigen“ Verhandlungen über die Freilassung von Paul Whelan teilzunehmen, einem Amerikaner, der seit 2018 im Land inhaftiert ist. Whelan. In einem Gefangenenaustauschabkommen strebten sie die Freilassung des ehemaligen WNBA-Stars Brittney Grenier an, aber es wurde keine Einigung erzielt.

Siehe auch  Russland intensiviert seine Angriffe auf Eisenbahnen und zielt auf die Lebensader der Ukraine zur Außenwelt

„In den letzten ein oder zwei Wochen haben wir gesehen, dass die Russen bereit waren, Brittney Griner für Mr. Pot freizulassen. Das wurde uns angeboten. Sie waren nicht bereit, in gutem Glauben für Paul Whelan zu verhandeln.“

Gregor Graziosi9. Dezember 2022 19:03

1670611562

Russland bot Paul Whelan als Teil des Handels von Brittney Grenier an, forderte aber den Spion, der eine lebenslange Haftstrafe wegen Mordes verbüßt

US-Beamte, die mit CNN sprachen, sagten der Verkaufsstelle, Russland habe Paul Whelan als Teil eines Gefangenenaustauschabkommens angeboten, das den ehemaligen WNBA-Star Brittney Griner befreite, aber nur, wenn ein russischer Spion, der wegen Mordes an „Merchant“ eine lebenslange Haftstrafe in Deutschland verbüßt, freigelassen würde. „Tod“ Victor Bout.

Die Vereinigten Staaten erkundigten sich bei Deutschland über die mögliche Freilassung des wegen vorsätzlichen Mordes verurteilten russischen Spions Wadim Krasikow. Die Vereinigten Staaten konnten nicht über die Freilassung des Russen verhandeln. Laut den Beamten boten die Vereinigten Staaten jedoch anderen inhaftierten Russen an, sich um die Freilassung von Herrn Whelan zu bemühen, aber diese Angebote wurden von Russland abgelehnt.

Gregor Graziosi9. Dezember 2022 18:46

1670608623

Tucker Carlson macht eine unbegründete Behauptung, Biden habe sich aus Identitätsgründen dafür entschieden, Grenier und nicht Paul Whelan zu retten

Während einer Sendung auf Fox News behauptete Moderator Tucker Carlson ohne Beweise, NBC News habe einen Bericht gelöscht, in dem es ursprünglich hieß, Russland habe den Vereinigten Staaten die Option gegeben, entweder Brittney Griner oder Paul Whelan freizulassen. Er behauptet, das Netzwerk habe dies auf Geheiß der Biden-Administration getan, wiederum ohne Beweise.

„Warum haben sie diese Wahl getroffen? Sie sollten wissen, dass Wallen ein Trump-Wähler ist und er den Fehler gemacht hat, es in den sozialen Medien zu sagen, und er zahlt jetzt den Preis dafür“, sagte Carlson. „Brittany Grenier ist nicht so. Sie hat eine ganz andere Politik.“

Laut Carlson wurde Greener ausgewählt, weil Whelan ein Trump-Wähler ist und Greener schwarz, eine Frau und lesbisch ist.

Russland – das keinen Anreiz hat, das Image von Joe Biden zu schützen – hat keine Erklärung abgegeben, die die Behauptung des Weißen Hauses untergräbt, dass Herr Whelan nie für einen möglichen Gefangenenaustausch auf dem Tisch stand.

Gregor Graziosi9. Dezember 2022 17:57

Jakob Stein

"Spieler. Bedauerliche Twitter-Lehrer. Zombie-Pioniere. Internet-Fanatiker. Hardcore-Denker."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close