Dezember 9, 2022

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Boris Johnson kehrt nach Großbritannien zurück, um ein schnelles politisches Comeback zu erreichen

Boris Johnson kehrt nach Großbritannien zurück, um ein schnelles politisches Comeback zu erreichen

  • Johnson wurde dieses Jahr aus dem Amt gedrängt
  • Kandidaten für das Amt des Premierministers benötigen 100 Nominierungen für Abgeordnete
  • Sunak ist der Favorit eines Buchmachers, dann Johnson
  • Truss trat zurück, nachdem die Politik Marktturbulenzen ausgelöst hatte

LONDON (Reuters) – Boris Johnson kehrte nach einem Urlaub am Samstag nach Großbritannien zurück, um ein mutiges Angebot für eine zweite Amtszeit als Premierminister in einem Rennen in Betracht zu ziehen, das ihn gegen seinen ehemaligen Finanzminister stellen könnte, dessen Rücktritt im Juli dazu beitrug, ihn zu vertreiben. Schreibtisch.

Potenzielle Kandidaten für die Nachfolge von Premierministerin Liz Truss, die am Donnerstag nach sechs Wochen im Amt zurückgetreten war, begannen ein hektisches Wochenende des Drucks, genügend Nominierungen zu erhalten, um vor Ablauf der Frist am Montag am Führungswettbewerb teilzunehmen.

Johnson, der in der Karibik Urlaub machte, als Truss aufhörte, hat sich nicht öffentlich zu seinem Angebot für seinen alten Job geäußert. Er hat die Unterstützung von Dutzenden konservativer Gesetzgeber, muss aber 100 Nominierungen berücksichtigen.

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

Handelsminister James Dodridge sagte am Freitag, Johnson habe ihm gesagt, er sei „darauf vorbereitet“. Am Samstag sagte er, Johnson habe 100 Nominierungen erhalten, obwohl ihn eine Reuters-Bilanz knapp über 40 und Rishi Sunak, den ehemaligen Finanzminister, dessen Rücktrittsentscheidung dazu beitrug, Johnson mit mehr als 110 zu verdrängen.

Der neue Premierminister, eine Position, die sich in vier Jahren dreimal ändern wird, sieht sich mit einem riesigen Posteingang konfrontiert, nachdem die Wirtschaftspläne von Truss die Anleihemärkte turbulent gemacht, die Kreditkosten der Regierung in die Höhe getrieben und den Druck auf Familien und Unternehmen erhöht haben, die bereits mit den Kosten konfrontiert sind. lebendige Krise. .

Siehe auch  US- und chinesische Beamte treffen sich, während die Spannungen über Russland zunehmen

Und die Sunday Times berichtete, dass Sunak, derzeit ein Favorit unter den Buchmachern, Johnson noch am Samstag treffen könnte. Über geplante Gespräche wurden keine Angaben gemacht.

Die frühere Verteidigungsministerin Penny Mordaunt war die einzige, die offiziell ihre Kandidatur ankündigte, obwohl eine Reuters-Bilanz zeigte, dass sie vor Ablauf der Frist von 1300 GMT am Montag bisher nur 22 Nominierungen erhalten hatte.

Ein Korrespondent von Sky News auf dem Flug berichtete, dass Johnson von einigen Passagieren an Bord des Fluges nach Großbritannien verspottet wurde. Johnson trug eine dunkle Jacke und einen Rucksack und winkte den Fotografen nach der Landung auf dem Londoner Flughafen Gatwick und vor dem Wegfahren zu.

Polarisation

Es wäre eine atemberaubende Rückkehr für den ehemaligen Journalisten und ehemaligen Bürgermeister von London, der die Downing Street inmitten von Skandalen verließ und sagte, seine Parteikollegen hätten „die Regeln auf halbem Weg geändert“, um ihn daran zu hindern, eine volle Amtszeit zu dienen.

Um Sunak, einem weiteren potenziellen Herausforderer, einen Schub zu geben, unterstützte Handelsministerin Kimi Badenouche, die Anfang dieses Jahres das Rennen um die Führung leitete, die ehemalige Finanzministerin und schloss sich von einer weiteren Bewerbung um den Spitzenposten aus.

Die Aussicht, dass Johnson wieder Premierminister wird, polarisiert viele in der Konservativen Partei, die nach dem Tod von vier Premierministern in sechs Jahren tief gespalten ist.

Für einige konservative Gesetzgeber ist Johnson der Wahlsieger, der mit seinem prominenten Image und seiner Art lebhaften Optimismus im ganzen Land umwerben kann. Für andere ist er eine toxische Figur, die darum kämpfen wird, die Partei zu vereinen, und damit die Bemühungen untergraben könnte, eine stabile Führung aufzubauen, um die turbulenten Finanzmärkte zu beruhigen.

Siehe auch  Die Ukraine sagt, die Waffenstillstandsverletzungen im Osten dauern an

Die frühere Innenministerin Priti Patel sagte, ihr alter Chef habe „das Mandat, unser gewähltes Manifest zu liefern, und eine Erfolgsbilanz, die großen Entscheidungen richtig zu treffen“.

Andrew Bridgen, ein weiterer konservativer Gesetzgeber, sagte, er könne aus der Fraktion austreten, wenn Johnson zurückkehre, und forderte die Konservativen auf, keinen „persönlichen Kult“ für Johnson zu schaffen.

Der frühere Parteichef der Konservativen, William Hague, sagte, Johnsons Rückkehr würde zu einer „Todesspirale“ für die Partei führen.

Johnson wird derzeit vom Konzessionsausschuss des Parlaments untersucht, um festzustellen, ob er das Unterhaus über Parteien belogen hat, die die Sperrung durchbrochen haben. Von Ministern, die das Parlament absichtlich irregeführt haben, wird erwartet, dass sie zurücktreten.

Der Wettbewerb wurde auf eine Woche beschleunigt. Nach den Regeln können nur drei Kandidaten den ersten Wahlgang des Gesetzgebers am Montagnachmittag erreichen, wobei die letzten beiden Kandidaten am Freitag zur Abstimmung kommen, die auf etwa 170.000 registrierte Mitglieder der Konservativen Partei begrenzt ist.

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

Bericht von Andrew McCaskill. Zusätzliche Berichterstattung von Henry Nichols. Redaktion von Edmund Blair und Jason Neely

Unsere Kriterien: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.