Mai 26, 2022

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Bidens Job-Zustimmung ist die zweitniedrigste Akzeptanzrate unter Präsidenten seit den 1950er-Jahren: Gallup

Bidens Job-Zustimmung ist die zweitniedrigste Akzeptanzrate unter Präsidenten seit den 1950er-Jahren: Gallup

Die Zustimmungszahlen von Präsident Biden bleiben laut einer neuen Umfrage auf Rekordtiefs, da er mit einer Reihe von Rückschlägen konfrontiert ist.

Neueste Gallup Die Umfrage wurde am Freitag veröffentlicht Er fand heraus, dass fast 41 Prozent der Erwachsenen in den Vereinigten Staaten den Job billigen, den Biden seit etwas mehr als einem Jahr im Amt ausübt, ungefähr so ​​viel wie frühere Umfragen, die ihn in der Öffentlichkeit unter Wasser zeigten.

56 % der Befragten der jüngsten Umfrage missbilligen Bidens Arbeitsleistung als Präsident. Dies spiegelt fast vollständig seine Zustimmungszahlen wider, als er sein Amt antrat und wann 57 Prozent Von den befragten Erwachsenen gaben sie an, dass sie die Art und Weise, wie er an seine Arbeit herangeht, gutheißen.

Gallup stellte fest, dass Bidens durchschnittliche Zustimmungsrate für diesen Zeitpunkt seiner Amtszeit niedriger ist als die aller seiner anderen Vorgänger seit den 1950er Jahren, mit Ausnahme des ehemaligen Präsidenten Trump, der im gleichen Zeitraum seiner Amtszeit eine Zustimmungsrate von 39,1 Prozent hatte.

Sogar mehrere Präsidenten nach dem Zweiten Weltkrieg hatten in ihrer ersten Amtszeit im fünften Quartal einen Durchschnittswert von über 50 Prozent, wobei drei – John F. Kennedy, George H. W. Bush und George W. Bush – laut Gallup-Daten über 70 Prozent lagen.

Bidens Zustimmungszahlen sind seit seinem Amtsantritt im Januar 2021 stetig gesunken, und die neuesten Umfragen stimmen mit anderen jüngsten Umfragen überein, darunter Politico-Morning Consult Poll Ab dem letzten Monat fand er Bidens Zustimmung bei rund 45 Prozent.

Bidens auf den Kopf gestellte Zustimmungsrate für den Job könnte sich schließlich auf die diesjährigen Midterm-Wahlen auswirken, da die Demokraten knappe Mehrheiten im Repräsentantenhaus und im Senat verteidigen.

Siehe auch  Russlands Nachbar Finnland kündigt seinen Wunsch an, der NATO beizutreten

„Obwohl es möglich ist, dass Bidens Job-Zustimmung bis zu den Wahlen im Herbst zunimmt, würde dies gegen das historische Muster von Präsidenten im zweiten Jahr verstoßen“, sagen Gallup-Analysten.

„Die Aussichten auf eine deutliche Verbesserung von Bidens Job-Zustimmungsraten vor der ersten Hälfte des Herbstes sehen düster aus, nicht nur wegen der historischen Bilanz von Präsidenten im zweiten Jahr, sondern weil seine Zustimmungsraten seit acht Monaten in den niedrigen 40er Jahren feststecken.“

Biden stand seit seinem Amtsantritt vor einer Reihe großer Herausforderungen, darunter ein chaotischer Rückzug aus Afghanistan, steigende Verbraucherpreise für Lebensmittel und Benzin, ein plötzlicher Anstieg der Fälle inmitten der COVID-19-Pandemie und ein Zustrom von Migranten, die versuchen, die Südgrenze des Landes zu überqueren .

Der Präsident hat in den letzten Tagen einen strengen Reiseplan festgelegt, um die Errungenschaften seit seiner Amtszeit zu würdigen, einschließlich des 1,2-Billionen-Dollar-Plans für Infrastrukturausgaben, den der Kongress letztes Jahr mit parteiübergreifender Unterstützung verabschiedet hat.