August 12, 2022

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

WWE deutet weitere Ermittlungen zu Vince McMahons Fehlverhalten an und enthüllt Zahlungen in Höhe von 14,6 Millionen Dollar

WWE deutet weitere Ermittlungen zu Vince McMahons Fehlverhalten an und enthüllt Zahlungen in Höhe von 14,6 Millionen Dollar

LAS VEGAS, NV – 02. JULI: Vince McMahon, Stephanie McMahon und Triple H nahmen an der UFC 276-Veranstaltung in der T-Mobile Arena am 02. Juli 2022 in Las Vegas, Nevada, teil.

Jeff Buttari | UFC | Getty Images

World Wrestling Entertainment Am Montag gab er 14,6 Millionen US-Dollar an zuvor nicht erfassten Ausgaben bekannt, die persönlich vom Großaktionär Vince McMahon bezahlt wurden, der Am Freitag gab er seinen Rücktritt bekannt Gegen ihn wird wegen des Vorwurfs sexuellen Missbrauchs ermittelt.

WWE hat auch angedeutet, dass die Vorwürfe des Fehlverhaltens, die bereits einer laufenden unabhängigen Prüfung unterzogen werden, die vom Vorstand des Unternehmens überwacht wird, von anderen Stellen untersucht werden.

Das Unternehmen hat auch behördliche, Ermittlungs- und Vollstreckungsanfragen, Vorladungen oder Ansprüche erhalten, die sich aus, im Zusammenhang mit oder im Zusammenhang mit diesen Angelegenheiten ergeben, und wird möglicherweise in Zukunft erhalten. WWE sagte am Montagmorgen in der Einreichung bei der Securities and Exchange Commission.

Zahlungen 2,6 Millionen Dollar Mehr als der vom Wall Street Journal gemeldete Betrag Voraus in diesem Monat. McMahon hat die Frauen angeblich von 2006 bis zu diesem Jahr bezahlt, um sicherzustellen, dass sie über angebliche Affären und Fehlverhalten schweigen.

Das Unternehmen sagte, es gehe davon aus, dass „seine interne Kontrolle über die Finanzberichterstattung aufgrund einer oder mehrerer wesentlicher Schwächen nicht wirksam war“. WWE sagte, es werde nicht erfasste Ausgaben in aktualisierten Berichten für 2019, 2020 und 2021 sowie für das erste Quartal dieses Jahres widerspiegeln, wenn es die Gewinne für das zweite Quartal meldet. WWE sagte, das Unternehmen werde den 9. August bekannt geben, aber die Überarbeitungen könnten dies verzögern.

Siehe auch  „Batgirl“-Star Leslie Grace reagiert auf Instagram auf den abgesagten Film

Einreichung formell angekündigter Führungswechsel. Stephanie McMahon, Tochter von Vince McMahon, wird als Präsidentin und Co-CEO fungieren. Nick Kahn, der Präsident des Unternehmens, wird auch als Co-CEO fungieren.

Vince McMahons Schwiegersohn Paul Levesque, alias „Triple-H“, wird die kreative Kontrolle über das Unternehmen übernehmen, die der ältere McMahon nach seinem Rücktritt Anfang dieses Monats beibehalten hat. Markiert ein Comeback von Fisks Pause nach „My Heart Happened“ Berichtet von Sports Illustrated. Er erweitert auch seine Rolle als Executive Vice President of Talent Relations. Levesque ist mit Stephanie McMahon verheiratet.

McMahon, 76, ist mit rund 32 % der größte Anteilseigner des Unternehmens.

WWE enthielt optimistische vorläufige Gewinnschätzungen für das zweite Quartal zusammen mit Offenlegungen über McMahon, das im zweiten Quartal 69,8 Millionen US-Dollar an Betriebseinnahmen verzeichnete, gegenüber 46,3 Millionen US-Dollar im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Die WWE-Aktie ist am Montagmorgen um etwa 8 % gestiegen. Er ist in diesem Jahr um mehr als 30 % gestiegen, obwohl der S&P 500 im Jahr 2022 bisher um mehr als 15 % gefallen ist.

Die Zukunft der WWE

Ein Teil der übermäßigen Performance von WWE in diesem Jahr könnte auf eine gestiegene Stimmung der Anleger in Bezug auf einen möglichen Verkauf zurückzuführen sein. Loop Capital hat WWE-Aktien am Montag auf ein „Kauf“-Rating heraufgestuft und ihr Aktienkursziel von 59 US-Dollar auf 90 US-Dollar angehoben, „basierend auf einer größeren Wahrscheinlichkeit, das Unternehmen zu verkaufen, wenn Vince McMahon zurücktritt“.

CNBC berichtete Anfang dieses Jahres Große Unterhaltungsunternehmen wie Disney und Comcast könnten an einer Übernahme von WWE interessiert sein. Eine Einigung könnte vor der bevorstehenden Verlängerung der US-Fernsehrechte des Unternehmens erzielt werden – voraussichtlich Mitte 2023. Der aktuelle US-Sendevertrag von WWE mit Peacock von NBCUniversal läuft 2026 aus.

„Wir sind offen für Geschäfte“ Khan sagte im März Im Podcast „The Town“ von The Ringer. „Wenn Sie sich ansehen, was NBCU/Comcast braucht, und ich denke, es ist eine realistische Aussage, haben sie nicht das geistige Eigentum, das einige andere Unternehmen haben. Ich denke, sie betrachten uns als eine Einheit, die viel geistiges Eigentum hat Eigentum. Nicht viel davon wurde ausgebeutet. Jetzt liegt es an uns, es richtig zu monetarisieren und der Gesellschaft genau zu zeigen, was wir haben.“

Schleifenkapital enthalten Amazonas Und die Netflix Wie andere potenzielle Käufer.

Offenlegung: Comcast besitzt NBCUniversal, die Muttergesellschaft von CNBC.

UHR: McMahon von WWE tritt während der Ermittlungen wegen Fehlverhaltens beiseite