Top News

VW streicht Arbeitsplätze, da die Nachfrage im deutschen Elektroauto-Werk nachlässt

Die deutsche Bundesaußenministerin Annalena Baerbach besucht den Volkswagen-Stand auf der IAA Mobility Car Show 2023. Leon Kugeler – Photothek via Getty Images

Die Volkswagen AG entlässt Leiharbeiter in ihrem Hauptwerk für Elektrofahrzeuge in Deutschland, da die Bestellungen für ihre Elektrofahrzeuge in Europa zurückgehen.

Mit dem Auslaufen der Verträge im Oktober will der Hersteller im Werk Zwickau fast 300 Mitarbeiter entlassen, sagen mit der Angelegenheit vertraute Kreise. Das Schicksal der rund 2.000 weiteren Leiharbeitskräfte sei weiterhin ungewiss, sagten die Personen, die namentlich nicht genannt werden wollten, da noch keine endgültige Entscheidung gefallen sei.

Tesla Inc. Volkswagen hat es schwer, in Deutschland hergestellte Elektroautos zu verkaufen, um seine globale Dominanz herauszufordern. Ein langsameres Wirtschaftswachstum und höhere Energie-, Lebens- und Kreditkosten in Europa belasten die Nachfrage nach der IT-Flotte von Elektrofahrzeugen.

Das Unternehmen hat in seinem Werk Zwickau nahe der tschechischen Grenze rund 2.700 Zeitarbeitskräfte eingestellt, um die erwartete wachsende Nachfrage nach Elektrofahrzeugen zu decken. Aber die Bestellungen von Firmenkunden – die etwa 70 % der im Werk gebauten IDs ausmachen – seien zurückgegangen, seit in diesem Monat ein Bundeszuschuss für batteriebetriebene Firmenfahrzeuge ausgelaufen sei, sagte einer der Befragten.

Ein Sprecher von Volkswagen lehnte eine Stellungnahme ab.

Gleichzeitig folgt Volkswagen Tesla, BMW AG und anderen beim kostengünstigen Export von Elektrofahrzeugen aus China nach Europa. Es hat Pläne zur Herstellung seiner Marke Cupra angekündigt Tavascon-SUV In einer Fabrik in Anhui. Das Modell basiert auf den gleichen Hardware- und Softwareplattformen wie die IT-Serie und soll 2024 auf den europäischen Markt kommen.

Es ist unklar, wie sich die Wettbewerbslandschaft für in China hergestellte Autos entwickelt, nachdem die Europäische Union am Mittwoch angekündigt hatte, sie werde eine Untersuchung der chinesischen Subventionen für Elektrofahrzeuge einleiten, um eine Flut billiger Importe einzudämmen.

Siehe auch  Das deutsche Militär beschleunigt seine Kriegsbereitschaft, sagt Defemin

Auch Deutschland wird in den kommenden Monaten die Unterstützung für Privatkäufer einstellen und damit den Preis bereits teurer IT-Modelle gegenüber ähnlichen Angeboten von Stellandis NV und Renault SA erhöhen.

Die dpa berichtete zunächst über den möglichen Stellenabbau. VW plante, in Zwickau jährlich 330.000 Fahrzeuge zu produzieren und es damit zu einem der größten Werke Europas zu machen.

Velten Huber

"Unheilbare Internetsucht. Preisgekrönter Bierexperte. Reiseexperte. Allgemeiner Analyst."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close