August 13, 2022

Kreuznacher Rundschau

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

US-Aktien schwanken nach einer dreitägigen Rallye

US-Aktien schwanken nach einer dreitägigen Rallye

US-Aktien schwankten am Freitag zwischen kleinen Gewinnen und Verlusten, in dem Versuch, eine dreitägige Siegesserie zu verlängern, als Investoren Gewinnberichte von Twitter und anderen Unternehmen analysierten.

Der S&P 500 fiel einen Tag nach dem breiten Referenzindex um 0,1 % springen 1%. Der Dow Jones Industrial Average stieg um 0,2 % und stieg kürzlich um 60 Punkte, und der Nasdaq Composite Index fiel um 0,6 %.

Der starke Rückgang der Snap-Aktien belastete die Technologieaktien und verstärkte die Bedenken der Anleger über den Stand des Geschäftswachstums. Snap verlor danach 32 % Verzeichnet schwächstes vierteljährliches Umsatzwachstum als Aktiengesellschaft. Die Muttergesellschaft der beliebten Foto-Sharing-App Snapchat sagte in den sozialen Medien, dass sie die Einstellungsquote drastisch senken werde.

Unterdessen fielen die Twitter-Aktien um 1,2 %. Nachdem das Unternehmen einen Verlust verzeichnete Er stellte fest, dass die Einnahmen durch die damit verbundene Unsicherheit beeinträchtigt wurden

Elon Muskhaben.

Andere große Technologieunternehmen, darunter

Meta-Pads

Und die

das AlphabetUnd die

Er fiel ebenfalls um 6 % bzw. 3 %. während,

American Express

Die Aktien stiegen um 3,8 Prozent, nachdem das Unternehmen a angekündigt hatte 31 % Umsatzsteigerung.

Ein Blick auf die Märkte zeigt, dass Vermögensverwalter Geld in einer Weise bewegen, die darauf hindeutet, dass sie eine Rezession erwarten. Dion Rabouin vom WSJ erklärt, worauf zu achten ist und warum sie uns mitteilen, dass Anleger zunehmend in eine Rezession expandieren. Abbildung: David Fang

Trotz der Volatilität vom Freitag sind der S&P 500, Dow und Nasdaq alle auf dem richtigen Weg, die Woche mit soliden Gewinnen zu beenden, was Anlegern, die dieses Jahr mit ihren Portfolios ins Wanken geraten sind, eine Atempause verschafft. Eine Reihe von Gewinnberichten in dieser Woche gab den Anlegern das Vertrauen, einzugreifen und von dezimierenden Aktien zu profitieren.

Netflix

Und die

Tesla

Es war unter den Unternehmen, die Die Erwartungen der Wall Street übertreffendie ihre Aktien in die Höhe schnellen ließen, um diese Woche zwei der Unternehmen mit der besten Performance im S&P 500 zu werden.

Mit einem Anstieg von 3,5 % in der Woche bis Donnerstag ist der S&P 500 auf dem besten Weg, seine beste Woche seit einem Monat zu erreichen. Allerdings sind nur wenige Anleger bereit, den Tiefpunkt des Ausverkaufs zu erreichen, der den S&P 500 in diesem Jahr um 16 % nach unten geschickt hat. Konstant hohe InflationsratenDie Aussicht auf eine Rezession und einen Krieg in der Ukraine steht bei den Anlegern weiterhin im Vordergrund. Fed-Sitzung nächste WocheZusätzlich zu den bevorstehenden BIP-Daten könnte dies den Märkten mehr Volatilität verleihen.

Einige Anleger sagen, dass sie in den letzten Wochen an den Markt zurückgekehrt sind, um von den Schnäppchen zu profitieren, und stellen fest, dass eine intensive Baissestimmung oft ein gemischtes Signal ist. Diese Woche gab Bova Global Research eine „maximale Abwärtsstimmung“ unter den Anlegern in seinem Bull & Bear Index bekannt.

Es gibt viele Kennzahlen, die auf Negativität bei Aktien hindeuten. Dies ist ein guter Ausgangspunkt für uns und hat uns mehr Selbstvertrauen gegeben, „unsere Aktienpositionen aufzustocken“, sagte John Roe, Leiter Multi-Asset-Fonds bei Legal & General Investment Management.

Hohe Inflation, die Möglichkeit einer Rezession und ein Krieg in der Ukraine beschäftigen die Anleger nach wie vor.


Bild:

Brendan McDermid/Reuters

Unterdessen beobachten die Anleger Europa genau, das mit Sorgen über die Lebenshaltungskosten und eine Energiekrise zu kämpfen hat, die die Volkswirtschaften in eine Rezession stürzen könnte. Neue Geschäftsmeinungsumfragen am Freitag deuteten darauf hin, dass die Wirtschaft der Eurozone Vertrag im Juli abgeschlossen. Abgesehen von den Monaten der Pandemiesperre wäre dies die erste Kontraktion, die die PMIs seit 2013 angezeigt haben.

Der Stoxx Europe 600 stieg jedoch um 0,5 %. Anteile

Uniper

Er fiel um 20 % nach der Nachricht, dass Deutschland 30 % der Aktien des Unternehmens erwerben würde Bieten Sie eine Rettungsaktion an Schwer getroffen von schwindenden russischen Gasvorräten.

Händler konzentrieren sich weiterhin auf den Durchfluss von russischem Erdgas Kritische Pipeline von Nord Streamneben Folgen der Kündigung Der italienische Ministerpräsident Mario Draghi. Italiens Benchmark FTSE MIB stieg um 0,7 %. Rohöl der Sorte Brent fiel am Freitag um 0,6 Prozent auf 98,87 Dollar pro Barrel.

Der Euro fiel gegenüber dem Dollar um 0,4 % auf 1,0185 $, was die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass die gemeinsame europäische Währung Kann wieder Parität erreichen.

An den Rentenmärkten fiel die Rendite 10-jähriger US-Staatsanleihen von 2,908 % am Donnerstag auf 2,795 %. Die Renditen fallen, wenn die Anleihenkurse steigen.

In Asien war der Handel ziemlich stabil. Hongkongs Hang Seng Index stieg um 0,2 %, während Chinas Shanghai Composite Index 0,1 % verlor. Der japanische Nikkei 225 Index stieg um 0,4 %.

Wir wollen von dir hören