Top News

SENS stellt 23,5-MWp-Solarkraftwerk in Deutschland fertig

Der in Deutschland ansässige Anbieter von Dienstleistungen für erneuerbare Energien, Iqony Solar Energy Solutions GmbH, hat unter dem Markennamen SENS drei Solarparks mit einer Leistung von 23,5 MWp als Teil eines hybriden erneuerbaren Projekts in Bayern eingeweiht.

Die Standorte umfassen mehr als 43.800 Blöcke und liegen auf einem bestehenden Windpark mit Bürgerbeteiligung der Windpower GmbH in der Gemeinde Dinning bei Neumarkt in der Oberpfalz.

Wussten Sie, dass wir täglich einen Wasserstoff-Newsletter haben? Hier kostenlos abonnieren!

Die größte Anlage ist der 15-MWp-Solarpark Seubersdorf-Batzhausen. Die anderen beiden – Deining-Mittershal und Deining-Unterbuchfeld – verfügen über Kapazitäten von 4 MWp bzw. 4,5 MWp.

Alle drei Plattformen wurden im Zeitraum Februar-Juli 2023 gebaut. Zusammen sollen diese den Kohlendioxidausstoß um 11.150 Tonnen pro Jahr reduzieren.

Gleichzeitig gibt es bereits Pläne, den Hybridpark um Wasserstoffproduktionskapazitäten zu erweitern.

„Wir planen, mithilfe einer Wasserstoff-Elektrolyseanlage Wasserstoff in einem einzigen Netzanschluss zu produzieren. Die drei Solaranlagen von SENS stellen einen wichtigen Meilenstein für das Gesamtprojekt dar“, sagte Marco Troppmann, Projektleiter bei Windpower.

SENS war der Engineering-, Beschaffungs- und Bauunternehmer (EPC) für die drei Solaranlagen. Die Einweihungsfeier habe Ende August stattgefunden, nachdem die beiden Anlagen an das örtliche Stromnetz angeschlossen worden seien, hieß es in einer aktuellen Mitteilung des Unternehmens.

Siehe auch  Die Slowakei, die gegen Deutschland mit 1:2 verlor, muss auf einen zweiten Sieg warten

Velten Huber

"Unheilbare Internetsucht. Preisgekrönter Bierexperte. Reiseexperte. Allgemeiner Analyst."

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top button
Close
Close